Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Bereits 4 Mal behandelt und immer noch Milben

  1. #1
    Registriert seit
    07.06.2015
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    13

    Standard Bereits 4 Mal behandelt und immer noch Milben

    Hallo,

    nach meiner Ameisensäurebehandlung muss ich nun doch einmal um Rat fragen.

    Ich bin Anfänger, habe letztes Jahr mit zwei Ablegern (DN, Heroldbeute) gestartet. Nach dem letzten Schleudern anfang August habe ich den Varroaschieber rein und war ziemlich erschrocken, als ich pro Tag bei jedem Volk (einzargig, DN) ca. 15 Milben pro Tag gefunden habe. Danach habe ich nun 4 mal im Abstand von 7-10 Tagen mit der Schwammtuchmethode von oben behandelt (30ml AS), bei für meine Begriffe idealen Bedingungen, zwischen 25 und 30°C und relativ trockenem Wetter. Jedes Mal sind die Milben zu hunderten gefallen. Ich muss allerdings sagen, dass ich noch eine Bausperre zwischen Zarge und Hochboden habe, da fallen also nicht alle Milben auf den Schieber.

    Heute habe ich nun, 10 Tage nach der letzten Behandlung noch einmal den Schieber kontrolliert und bei jeder Zarge zwischen 30 und 50 Milben gefunden (am Tag vorher den Schieber natürlich gesäubert). Ich kann nun nicht einschätzen, ob das noch die Auswirkungen der letzten Behandlung sind (Milben, die in den Zellen waren zum Zeitpunkt der Behandlung), oder ob ich mir allmählich Sorgen machen muss... Soll ich also noch warten, bis 21 Tage vorbei sind, oder doch besser noch einmal behandeln? Fünf Mal behandeln wäre ja schon recht viel...

    Wie handhabt ihr das?
    Bereits im voraus Danke für eure Ratschläge
    Gruß
    Björn


  2. #2
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    (Oberhessen) nähe Marburg
    Beiträge
    3.266

    Standard AW: Bereits 4 Mal behandelt und immer noch Milben

    Hallo,

    Zitat Zitat von Sumsumm Beitrag anzeigen
    nach meiner Ameisensäurebehandlung muss ich nun doch einmal um Rat fragen.
    Wenn vorher alles klar war ....

    Zitat Zitat von Sumsumm Beitrag anzeigen
    Heute habe ich nun, 10 Tage nach der letzten Behandlung noch einmal den Schieber kontrolliert und bei jeder Zarge zwischen 30 und 50 Milben gefunden (am Tag vorher den Schieber natürlich gesäubert).
    Mittwoch Abend (13 Tage nach Deiner Behandlung) Schieber einlegen,
    Donnerstag Abend (24Std.) Befall ermitteln.

    Entsprechend handeln.

    Wie ich handeln würde, fragst Du ....
    .... heute (okay Morgen) Befallsermittlung mittels Puderzuckermethode (okay auswaschen geht auch muß aber nicht),
    Schadschwelle festetsllen und entsprechend vorgehen.

    GdBK
    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  3. #3
    Registriert seit
    11.12.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    467

    Standard AW: Bereits 4 Mal behandelt und immer noch Milben

    vielleicht den Luftraum im Hochboden durch eine Teilabdeckung der Bausperre mit Folie verringern.
    Ich habe nur flache Böden/Fluglöcher auf 10-15cm und bis auf die Unimagazine haben 75% keine Varroagitter, alle bekommen 3x Schwammtuch im Wochenabstand. Winter 2015/16- kein Volk verloren.
    Nach Empfehlung von Dr Radtke 2016 die Dossis auf 30ml/Schwammtuch erhöht- bei 11-12xDNM/Zarge. Er behandelt nur 2x Schwammtuch im Abstand von 10 Tagen. Erste Behandlung reicht für Brutunterbrechung - nach 10 Tagen praktisch brutfreier Zustand- dann 2.Behandlung.
    Als Wochenendimker kann ich nur alle 7-8 Tage.

  4. #4
    Registriert seit
    04.02.2014
    Ort
    Plön
    Beiträge
    534

    Standard AW: Bereits 4 Mal behandelt und immer noch Milben

    Mal nicht verrückt machen lassen: ca. 2 Wochen nach der letzten Behandlg. mit AS schlüpfen die letzten Bienen, die während der Behandlung verdeckelt waren. Vorher fallen noch Milben, die durch die letzten Behandlg. geschädigt wurden. Nach 3 Wochen sollte man den Milbenfall erkennen, der nach der Behandlung noch präsent ist.

    Dann kontrollieren - mit welcher Methode auch immer.

    Beste Grüße

    Rainer
    Anerkennen, was ist ! (Hellinger)

  5. #5
    Registriert seit
    15.06.2010
    Ort
    Assens, Schweiz
    Beiträge
    416

    Standard AW: Bereits 4 Mal behandelt und immer noch Milben

    Hallo Björn,
    neben den obigen Tips:Schau Dir sorgfältig die schlüpfenden Bienen an. Bei starkem Befall siehst Du ansitzende Milben und verkrüppelte Flügel. Je nach Volksstärke würde ich auch noch ein paar Tage Zuckerwasser 1:1 geben, so 0.5l pro Tag, damit noch etwas Brut angesetzt wird und sich das Volk wieder gut erholt.
    Gruss,
    Jan

  6. #6
    Registriert seit
    07.06.2015
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    13

    Standard AW: Bereits 4 Mal behandelt und immer noch Milben

    Hallo,

    danke für die zahlreichen Ratschläge, das hat mich schon etwas beruhigt :-). Ich werde wohl wirklich noch warten bis 15 Tage vorbei sind und dann noch mal schauen. Jan, vor der Behandlung habe ich vereinzelt ansitzende Milben gesehen, die sehe ich jetzt nicht mehr. Ich werde auch noch mal ein wenig einfüttern, eines der Völker hatte sowieso etwas zu wenig Futter.

    Ich werde also in ein paar Tagen noch einmal berichten, wie es mir ergangen ist.

    Gruß
    Björn

  7. #7
    Registriert seit
    07.06.2015
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    13

    Standard AW: Bereits 4 Mal behandelt und immer noch Milben

    Hallo,
    ich wollte ja berichten wie sich die Sache bei mir entwickelt. Nachdem ich gestern nachgeschaut habe fanden sich beim ersten Volk 25 Milben und beim zweiten Volk 7 Milben (mehr als drei Wochen nach der letzten Behandlung). Wobei das zweite wesentlich kleiner ist als das zweite Volk. Also alles andere als gut... Ich denke mir bleibt nur die Oxalsäurebehandlung und hoffen, dass ich eines der Völker über die Runden bekomme.

    Gruß Björn

  8. #8
    Registriert seit
    04.02.2014
    Ort
    Plön
    Beiträge
    534

    Standard AW: Bereits 4 Mal behandelt und immer noch Milben

    Jetzt geht ohnehin nur OXS, am Besten als Sublimation (Verdampfer/Blockbehandlung), um der Sache Herr zu werden. Alternative abwarten bis Dez. wäre mir zu lange. Sieht man geschädigte Bienen vor dem Flugloch?

    Suche mal im IF unter Blockbehandlung - es gibt da zahlreiche Beiträge...

    Rainer
    Anerkennen, was ist ! (Hellinger)


  9. #9
    Registriert seit
    26.12.2007
    Ort
    Meck. Pom.
    Beiträge
    1.037

    Standard AW: Bereits 4 Mal behandelt und immer noch Milben

    Die Anzahl der Behandlungen ist erst mal weniger interessant - auf die richtige Behandlung kommt es an .Und wie es richtig funktioniert müßte sich in diesem Forum ,inzwischen rrumgesprochen haben . Die " Bände " die bisher dazu verfaßt wurden sind ja auch ein ganz passabler Fundus.

    Gruß hannes

Ähnliche Themen

  1. Wildvolk lebt immer noch...
    Von Erzgebirgler im Forum Juni
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.06.2016, 16:15
  2. Immer noch Polleneintrag
    Von gast067 im Forum September
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.09.2015, 15:45
  3. Die räubern immer noch!
    Von Holbee im Forum Varroakontrolle und -bekämpfung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.10.2010, 23:41
  4. 4. Schwarmtag - und noch immer unbewegt...
    Von Hymenoptera im Forum Mai
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 07.06.2006, 15:08
  5. Immer noch dreizargige Völker
    Von Hedy Adomeit im Forum August
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.08.2002, 01:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •