Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 45

Thema: Nächste Frage: Dadant jetzt reduzieren?

  1. #16
    Registriert seit
    21.01.2011
    Ort
    Havelland
    Beiträge
    4.765

    Standard AW: Nächste Frage: Dadant jetzt reduzieren?

    Zitat Zitat von rase Beitrag anzeigen
    ...Wo und bei wem hast Du denn gelernt!?...
    Hatte ich schon mal von meinem Bienenwagennachbarimker-Micha erzählt? Der schleudert Futterkränze der verdeckelten Brutwaben aus... "...son bissl Karusselfahren finden die gut...", sacht der.

    Gruß Jörg


  2. #17
    Registriert seit
    16.12.2009
    Ort
    in den blauen Bergen des Sauerlands
    Beiträge
    8.668

    Standard AW: Nächste Frage: Dadant jetzt reduzieren?



    Und ich schrieb gestern noch von Dehmut und Intentionshinterfragen...
    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  3. #18
    Registriert seit
    13.08.2015
    Ort
    Günzburg/München
    Beiträge
    57

    Standard AW: Nächste Frage: Dadant jetzt reduzieren?

    Zitat Zitat von beetic Beitrag anzeigen
    12 sind für starke Völker OK vorgesehen und völlig ausreichend, dann passt das Schied in die Lücke, auch wenn es so aussieht als passen 13 und auch wenn die Kiste erstmal proppenvollen Eindruck macht. Zur Einwinterung und mit Bienenabgang und Zusammenrücken der Wintermannschaft wird das anders aussehen.

    Was man tatsächlich reduzieren sollte, falls einmal so vorgekommen oder vorgefunden, das sind (zu) spät gegebene MW, die in das Brutnest eingefügt worden sind. An Position 3 und dann doch nicht komplett ausgebaut. Die zerstückeln das Nest und stören das Gefüge bzw den Wintersitz und den Weg ans Futter auch noch.
    Danke für die Antwort! Dann werde ich das mal beobachten und bei Bedarf noch nicht fertig gebaute Rähmchen vor dem Winter entfernen. Ist übrigens alles Naturbau mit Anfangsstreifen (hatte ich glaube ich noch nicht erwähnt).

    Bei diesem brutwütigen Volk bin ich schon wahnsinnig auf die Schwarmsaison gespannt...

  4. #19
    Registriert seit
    01.06.2016
    Beiträge
    0

    Standard AW: Nächste Frage: Dadant jetzt reduzieren?

    Zitat Zitat von derbocholter Beitrag anzeigen
    Hallo wischi.
    Dadantvölker werden grundsätzlich nur im Brutraum überwintert. Dazu wird der ganze Brutraum mit Rähmchen gefüllt. Fertig eingefüttert muß das Gewicht mit Beute ca. 40-45 kg betragen. Und Bienenvölker werden grundsätzlich abends kurz vor Beendigung des Bienenflugs gefüttert.

    Gruß Josef
    Hallo Josef,

    ich habe vor kurzem mit zwei "alten" Imkern gesprochen, die grundsätzlich mit einem aufgesetzten Honigraum überwintern und auch übers Jahr den Honig in dem ersten Brutraum nicht anrühren, bis auf Wabenerneuerung.

    Zur Begründung haben beide gesagt, Völkerverluste im Winter durch verhungern sind passé und in Zeiten von Trachtunterbrechungen, in denen alle anderen füttern, können sie sich um anderes kümmern.

    Beschränkt sich das Für und Wider in dieser Frage nicht darauf, was ich von meinen Bienen haben will bzw. was ich bereit bin, ihnen zu lassen ???

    Gruß, Krischan


    Geschrieben mit meiner Reiseschreibmaschine Erika

  5. #20
    Registriert seit
    13.08.2006
    Ort
    Bocholt, ab 15.10.2011 Oberhausen
    Beiträge
    4.006

    Standard AW: Nächste Frage: Dadant jetzt reduzieren?

    Mach doch einfach was du willst
    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute

  6. #21
    Registriert seit
    01.06.2016
    Beiträge
    0

    Standard AW: Nächste Frage: Dadant jetzt reduzieren?

    Mach ich, auch einzargig wie Du, ich wollte doch nur sagen, dass es auch andere Meinungen gibt.


    Geschrieben mit meiner Reiseschreibmaschine Erika

  7. #22
    Registriert seit
    22.07.2014
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    2.421

    Standard AW: Nächste Frage: Dadant jetzt reduzieren?

    Zitat Zitat von krischan21 Beitrag anzeigen
    ich wollte doch nur sagen, dass es auch andere Meinungen gibt.
    Unter Imkern? Laß das mal nicht den Liebig hören!

    Beste Grüße,
    Ralf
    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife


  8. #23
    Registriert seit
    16.12.2009
    Ort
    in den blauen Bergen des Sauerlands
    Beiträge
    8.668

    Standard AW: Nächste Frage: Dadant jetzt reduzieren?

    Zitat Zitat von krischan21 Beitrag anzeigen
    ... die grundsätzlich mit einem aufgesetzten Honigraum überwintern und auch übers Jahr den Honig in dem ersten Brutraum nicht anrühren, bis auf Wabenerneuerung...
    Hm, bei einer 12er Dadant ist der zusätzlich belassene Honigraum für den Winter ein Absurdum. Da ist so viel Platz, ich wüsste nicht, wie ein ordentliches Volk mit korrektem Wintergewicht und Futter bei sich in einer 12er Dadant unten verhungern könnte.

    Sprachen diese Imker von Dadant oder von was anderem? Oder 10ern vielleicht? Oder 6er Ablegerkisten in Dadant...

    Meinungen kann es immer ne Menge geben - auf welchem Boden aber?

    Man kann selbstverständlich die Dadant auch ohne Schied und unten voll Rähmchen führen, dann ist da immer jede Menge Futter, und dann ist da nun mal eben auch ein Honigkranz über dem Kopf und Pollen kunterbunt, Nektar im Brutnest usw.
    Eine Betriebsweise ist immer etwas, was der Imker aus bestimmten Gründen macht.

    Die mit Schied und Einengung wird immer wieder angeprangert, sie sei nur dazu da, die Völker bis auf das letzte Restchen zu "schröpfen", allen Honig abzugreifen, dann diese Buckfast da drin mit ihrer Weiterbrüterei an den Rand des Hungertodes zu bringen.
    Da sind dicke Scheuklappen an der Sichtweise: Denn Einengen im Frühjahr und Schieden über die Trachtphase hat nun mal auch die Vorteile, dass
    weniger Eingriffe für die Schwarmkontrolle notwendig werden,
    diese viel schneller fertig gemacht sind (weniger Waben),
    die Bienen schneller im Honigraum, somit unten nichts vollklatschen und so den Schwarmtrieb fördern,
    der Pollen meist auf einer Wabe kontrollierbar ist, ebenso Drohnenbau. Und oben das bremsende virtuelle Brutnest.

    Bienen im Voll-Vermehrungsmodus sind zwar natürlich, machen aber Arbeit und bringen wenig, hängen dann leider oft trotzdem im Baum oder sonstwo und sind so leicht dem Tod geweiht, wenn sie nicht in Obhut kommen. Falls bemerkt müssen sie vorher durch eine Menge schwarmverhindernde Maßnahmen, und ob die jetzt alle so nett natürlich sind, wage ich mal zu bezweifeln...
    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  9. #24
    Registriert seit
    01.06.2016
    Beiträge
    0

    Standard AW: Nächste Frage: Dadant jetzt reduzieren?

    Die Völker dieser Imker werden auch geschiedet. Und zwar von vier nach dem Auswintern bis auf sechs im weiteren Verlauf.

    Das hat auch mit dem Schieden nichts zu tun sondern damit, dass den Bienen immer genug Vorrat bleibt, ohne eingreifen zu müssen, außer zum Trachtende, wo dort auch normal eingefüttert wird.


    Geschrieben mit meiner Reiseschreibmaschine Erika

  10. #25
    Registriert seit
    11.05.2008
    Ort
    Hochsauerland
    Beiträge
    1.373

    Standard AW: Nächste Frage: Dadant jetzt reduzieren?

    Zitat Zitat von krischan21 Beitrag anzeigen
    die grundsätzlich mit einem aufgesetzten Honigraum überwintern und auch übers Jahr den Honig in dem ersten Brutraum nicht anrühren
    Wenn es einen ersten Brutraum gibt, ist wahrscheinlich auch ein zweiter Brutraum vorhanden. Ich weiß nur von einem einzigen Imker der mit zwei Dadantbruträumen arbeitet, aber hierfür erschließt sich mir nicht der Sinn.
    Eventuell hast du "Dadant" überlesen oder: Bitte erkläre mal, wie im Frühjahr das Ganze aussieht; wie deine "alten" Imker dann vorgehen. Bin sehr gespannt.
    Jeder kann Millionär werden, nur nicht alle. (Volker Pispers)

  11. #26
    Registriert seit
    21.01.2011
    Ort
    Havelland
    Beiträge
    4.765

    Standard AW: Nächste Frage: Dadant jetzt reduzieren?

    Zitat Zitat von krischan21 Beitrag anzeigen
    ...ich habe vor kurzem mit zwei "alten" Imkern gesprochen, die grundsätzlich...
    Moin krischan,

    ich spreche sehr oft mit verschiedenen Imkern, auch älteren. Wenn ich hier jede These posten würde, dann würde wahrscheinlich der Webspace vom Hartmut nicht mehr ausreichen...

    Es haben dir mehrere erfahrene Leute hier gesagt, dass das Quatsch ist bei einer 12er Dadant solchen Zirkus zu machen. Einige Spezialisten mit kleineren Systemen machen sowas. Aber die haben aber auch entsprechende Völker.

    Und deine Frage, bzw. den tieferen Sinn dahin habe ich nicht verstanden. Sorry!

    Gruß Jörg

  12. #27
    Registriert seit
    01.06.2016
    Beiträge
    0

    Standard AW: Nächste Frage: Dadant jetzt reduzieren?

    Die beiden sind Berufsimker und haben zusammengenommen 540 Völker, sämtlich auf 12er Dadant. Was ist dein Problem damit, dass andere Leute eine andere Betriebsweise haben ???


    Geschrieben mit meiner Reiseschreibmaschine Erika

  13. #28
    Registriert seit
    21.01.2011
    Ort
    Havelland
    Beiträge
    4.765

    Standard AW: Nächste Frage: Dadant jetzt reduzieren?

    Zitat Zitat von krischan21 Beitrag anzeigen
    Die beiden sind Berufsimker und haben zusammengenommen 540 Völker, sämtlich auf 12er Dadant. Was ist dein Problem damit, dass andere Leute eine andere Betriebsweise haben ???...
    Machen! Einfach nur machen!

    Was wolltest du eigentlich sagen oder von uns wissen?

  14. #29
    Registriert seit
    16.12.2009
    Ort
    in den blauen Bergen des Sauerlands
    Beiträge
    8.668

    Standard AW: Nächste Frage: Dadant jetzt reduzieren?

    Cola und Chips!!
    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper


  15. #30
    Registriert seit
    18.09.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16

    Standard AW: Nächste Frage: Dadant jetzt reduzieren?

    Nette Diskussion, man lernt ja immer wieder was neues.

    Meine erste Frage war: soll man jetzt,später Juli, nach dem letzten Schleuder gleich füttern? Fand ich vom Gefühl her schon ein bisschen früh, habe ich aber jetzt auch schon gemacht.

    Bei der zweiten Frage, mit reduzieren meinte ich, die Honigräume abbauen und nicht Rähmchen rausnehmen, zwei von den dreien sind auch schon runter. Jetzt steht eine 10er Dadant Beute mit gut gefülltem Brutraum und einem Honigraum darüber im Garten. Ob es nun total daneben ist, in einer 10er Dadant Beute mit einem Honigraum zu überwintern ist mit noch nicht ganz klar, denke ich noch mal drüber nach.

    Grüße aus Berlin
    wischi

Ähnliche Themen

  1. Wirtschaftsvölker-Zahl reduzieren
    Von Manuel91 im Forum Diskussionen zu Betriebsweisen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.01.2015, 19:43
  2. Frage zur Schwarmkontrolle Dadant US
    Von Drohne Ulli im Forum Fragen, Hinweise, Tipps und Ratschläge, nicht nur für Einsteiger
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.06.2014, 21:59
  3. Frage an die Dadant-Imker
    Von Immenwächter im Forum Fragen, Hinweise, Tipps und Ratschläge, nicht nur für Einsteiger
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.06.2009, 01:25
  4. Frage: Jetzt Futterwaben aufsetzen
    Von Facharbeiter Imker im Forum Februar
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 00:33
  5. Frage zur Betriebsweise 10er Dadant
    Von Patto im Forum Bienenbeuten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.08.2006, 09:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •