Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Kunstschwarm MiniPlus

  1. #1
    Registriert seit
    23.06.2016
    Beiträge
    233

    Standard Kunstschwarm MiniPlus

    Hi

    Ich will Anfang nächste Woche noch einen Kunstschwarm Bilden.

    Der Schwarm soll in eine MiniPlusbeute eingesetzt werden.
    Zwei Fragen habe ich jedoch noch. Die drei Muttervölker sind alle Carnicas. Ich habe Weiselzellen die nächste Woche schlüpfen sollten, könnte allerdings auch von einem Bekannten eine dunkle Köninig bekommen. Die haben mir bei ihm eigentlich sehr gefallen, so dass ich gerne ein dunkles Volk ausprobieren würde. Ist es ein Problem statt der Carnica Königin eine dunkle Königin für den Kunstschwarm benutze?

    Normalerweise sollte ein Kunstschwarm jetzt ja etwa 2,5 kg wiegen. Das passt aber niemals ordentlich in die Beuten. Würden 1,7 Kg reichen und dann bis September mit 1:1 Füttern um zu Verhindern das sie aus der Brut gehen?


  2. #2
    Registriert seit
    16.06.2010
    Ort
    Winzerhausen (BaWü)
    Beiträge
    858

    Standard AW: Kunstschwarm MiniPlus

    Hallo Robirot,

    keine Erfahrung mit der Dunklen, aber ich würde das MiniPlus gleich mehrzargig erstellen. Der Kunstschwarm macht erst einmal drei Wochen rückwärts, und in der trachtarmen Sommerzeit neigen die anderen Völker zum Räubern. Das hat mich letztes Jahr auch zwei Kunstschwärme gekostet, kurz bevor es wieder aufwärts hätte gehen sollen.

    Mea culpa, zu schwach erstellt.
    Mit freundlichen Grüßen -- Traugott Streicher

  3. #3
    Registriert seit
    23.06.2016
    Beiträge
    233

    Standard AW: Kunstschwarm MiniPlus

    Hatte vor den auf drei Zargen anzufangen und Mittelwände zu geben. Wegen der Tracht mache ich mir relativ wenig sorgen, hier fängt gerade sehr fiel mitm Blühen an. Die ersten Brommbeeren haben letzte Woche erst angefangen und der Bienenbaum ist auch gerade am Anfangen.

    Aber das zusetzen einer anderen Bienenrasse ist also kein Problem?

  4. #4
    Registriert seit
    16.06.2010
    Ort
    Winzerhausen (BaWü)
    Beiträge
    858

    Standard AW: Kunstschwarm MiniPlus

    Zitat Zitat von robirot Beitrag anzeigen
    Aber das zusetzen einer anderen Bienenrasse ist also kein Problem?
    Meine gewesenen Carnicas haben wochenlang Umweiselungszellen angelegt, da half nur wöchentliches Zellenbrechen, bis die Königinnen von eigenem Nachwuchs umgeben waren.
    Außerdem kann es passieren, dass die gute Königin abgestochen wird; deshalb Bienen aus mehreren Völkern mischen und den Kunstschwarm nach drei Tagen Kellerhaft eine Woche in Ruhe lassen.
    Auf die Tracht würde ich mich nicht verlassen, füttern musst Du früher oder später sowieso. Aber vielleicht sind die Verhältnisse bei Dir ja anders?

    Ein guts Nächtle, wird Zeit, dass ich ins Bettle komm.
    Mit freundlichen Grüßen -- Traugott Streicher

  5. #5
    Registriert seit
    12.09.2014
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: Kunstschwarm MiniPlus

    Was für Kunstschwärme macht ihr denn bei einer richtigen Beute? 5kg/7,5kg?
    Das ist doch total übertrieben, die genannten Gewichte an Bienen -oder wollt ihr damit noch in die Tanne-/Heidetracht?
    Selbst eine jetzt "nur" vollbesetzte Minizarge wird noch mehr als wintertauglich.
    Aus 1,5kg Bienen würde ich aktuell 3 Minis befüllen.
    Gruß Markus

  6. #6
    Registriert seit
    13.07.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.867

    Standard AW: Kunstschwarm MiniPlus

    Zitat Zitat von Mc Fly Beitrag anzeigen
    Was für Kunstschwärme macht ihr denn bei einer richtigen Beute? 5kg/7,5kg?
    Hallo,
    ich hab Räuber in der Nähe und da ein Kunstschwarm die erste Zeit schrumpft hab ich mit 3 kg gute Erfahrungen gemacht um diese Jahreszeit.
    Allerdings würde man die nur schwer in eine Mini bekommen...

  7. #7
    Registriert seit
    13.07.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.867

    Standard AW: Kunstschwarm MiniPlus

    Zitat Zitat von robirot Beitrag anzeigen
    Ist es ein Problem statt der Carnica Königin eine dunkle Königin für den Kunstschwarm benutze?
    Hallo,
    sicher kannst Du für einen Kunstschwarm auch die Dunkle benutzen, wobei Du beim Zusetzen allerdings behutsam vorgehen solltest und die Zeit unter Verschluss etwas ausdehnen solltest.
    Vor dem Freigeben die Bienen am Zusetzkäfig genau beobachten und erst wenn sie sich so verhalten, wie sie sich normalerweise verhalten sollten kannst Du sie freifressen lassen.
    Hier ist also Fingerspitzengefühl von Nöten und die Frage ist ob Du dir das selber zutraust. Wäre ansonsten schade eine Königin zu versenken.
    Ferner solltest Du eventuell mal in dem Flugkreis Deiner Bienen schauen ob da nicht der ein oder andere Züchter sitzt, dem die Drohnen der Dunklen die Arbeit zunichte machen.
    Auch wenn ich grundsätzlich das Halten der Dunklen befürworte, so gebe ich zu bedenken das man mit einem "nur mal probieren" Perlen vor die Säue wirft und das wenige Material was noch vorhanden ist in kundigen Händen besser aufgehoben ist.
    LG
    Andreas

  8. #8
    Registriert seit
    23.06.2016
    Beiträge
    233

    Standard AW: Kunstschwarm MiniPlus

    Wegen den Züchtern mache ich mir keine Sorgen, der Stand von dem die Königin kommen würde wäre 3km weit entfernt und insgesammt schwirren hier sehr verschiedene Rassen rum. Gibt ein paar Carnica Züchter, der Nächste ist 6 k entfernt und die sagt eindeutig für die Zucht nutzt er nur Belegstellen, vor Ort ist es ihm egal.


  9. #9
    Registriert seit
    23.06.2016
    Beiträge
    233

    Standard AW: Kunstschwarm MiniPlus

    So mit ein wenig Verspätung kommt jetzt endlich die Königin (erste hat leider die Post nicht Überlegt, Umschlag wurde beschädigt und dann in soner tollen Plastiktüte neu Verpackt. Das hat dann den Versand auch nochmal ein Tag verlängert).
    D.h. jetzt die Frage, den KS mit Kellerhaft oder lieber als Freiluftks bilden?

    Für die Anfangsfütterung habe ich jetzt zwei miniplus Rähmchen mit unverdeckeltem Honig vorbereitet. Entspricht ca einem ~ 2/3 DN Rahmen bzw. 1 kg Futter. Das sollte reichen bis zu Einlogieren, richtig? (Sry ist mein erster KS und mein Pate kennt nur Ableger und in jeder Anleitung kann man immer nur lesen: Füttern mit Wasserdund Teig oder Flüssig mit 3:2 oder 1:1).

  10. #10
    Registriert seit
    16.06.2014
    Ort
    Kitzingen am Main
    Beiträge
    26

    Standard AW: Kunstschwarm MiniPlus

    Hi,
    Also irgendwas mit Honig angetragen würde ich nicht empfehlen! Honig riecht sehr stark, schon allein Zargenabheben verursacht jetzt Räuberflug, egal wie gut die Tracht jetzt noch ist, sowas ist immer Interessanter....
    Kunstschwärme schlägt man normalerweiße auch bloß auf Mittelwände oder Anfangsstreifen, nie auf ausgebautes Zeug, sonst ist der sinn vom Neustart ja verfehlt.
    Ich hab bisher immer 1:1 flüssig bis zum Einfüttern gegeben und noch nie einen Kunstschwarm verloren. Was man aber tatsächlich im Auge behalten sollte sind Umweißelungszellen, vor allem bei teuren Königinnen immer empfehlenswert. Trotz tollem Brutnest wollen die Altbienen ne fremde Königin ab und an nicht haben. Das hat aber weniger was mit der Rasse zu tun.
    Ich halte zu Versuchszwecken Ligustica, Carnica, Landbiene und Mellifera nebeneinander. Das ist auch sehr unabhängig vom "Rassengemisch" beim Kunstschwarm zu betrachten, mal klappts auf Anhieb, mal erst wenn die eigenen Kinder die Königin umgeben.

    Gruß

  11. #11
    Registriert seit
    23.06.2016
    Beiträge
    233

    Standard AW: Kunstschwarm MiniPlus

    Naja der KS hat einzig und allein den Zweck das Maß zu ändern (DN auf Mini+).
    Königin ist heute morgen gekommen. Hab den Kunstschwarm dann in nervt Schubkarre gebildet. Die ersten Bienen mussten mit ein wenig Milchsäure dazu überredet werden nicht nach zwei Sekunden zurück im Stock zu sein, danach hat es super geklappt.

    Jetzt hängen sie im Schuppenflechte da es heute Nacht möglicherweise heftig Regnet. Morgen geht's dann in die M+ und bis Übermorgen in Kellerhaft.

  12. #12
    Registriert seit
    16.06.2014
    Ort
    Kitzingen am Main
    Beiträge
    26

    Standard AW: Kunstschwarm MiniPlus

    Tut mir ja wirklich leid, aber in ner Schubkarre und dann überreden mit Milchsäure!? Vermutlich sind die jetzt alle einfach tot da übersäuert... Um ne Biene Flugunfähig zu machen benötigt man schon ne Menge Wasser, das dann noch durch Milchsäure ersetzen? Da fehlen mir echt die Worte... Ich weiß zwar nicht in welchem Buch du das gelesen haben magst oder wer dir das so gezeigt oder erklärt hat, aber ich halte die herangehensweiße schlicht und ergreifend für falsch. Von was soll denn dein Schwarm jetzt zehren? Hängt der jetzt ohne Futter irgendwo? Ich bin zwar der letzte der so energisch wird, aber wenn ich das so lese wird mir schlecht. Lass bitte im sinne des Tierwohles zukünftig solche Experimente bleiben.

    Und die Miniplus in Kellerhaft nehmen mit den Bienen auf Waben mit Honig und ner gefkäfigten Königin? Wie soll da bitte der Schwarmakt nachgeahmt werden? Gerade dass was den Kunstschwarm so essenziell und so Vital macht? Nur nochmal zu Erinnerung, es heißt Kunstschwarm, und der sieht im Normalfall auch aus wie ein "echter" Schwarm...

  13. #13
    Registriert seit
    23.06.2016
    Beiträge
    233

    Standard AW: Kunstschwarm MiniPlus

    Von Flugunfähig machen habe ich nichts geschrieben. Nur dafür sorgen das sie nicht sofort weg sind. Da reichen 1-2 Sprühstöße pro Wabe. Dann bleiben sie schon ne Minute sitzen um zu trocknen und in der Zeit haben die ersten die Kö gefunden.

    Die meisten quellen schreiben von über Nacht hängen lassen, nach Sklenar sogar bis zum Nächsten abend.

    Ok, wenn der nicht mehr in Kellerhaft wie ein normaler Schwarm muss, macht es das ja noch einfacher, dann gehts nur in die Beute mit MW und Zuckerwasser (1:1). Das mit dem Honig wurde oben ja schon diskutiert.

  14. #14
    Registriert seit
    23.06.2016
    Beiträge
    233

    Standard AW: Kunstschwarm MiniPlus

    Seit heute morgen sidn dei Völer jetzt im M+ Einquartiert. Den Totenfall auf der untergelegten Ölwindel konnte man an zwei Händen abzählen (wollte sehen ob die MS auch ausreichend für die Varroabehandlung war, war sie).

    Wie ich ein paar Minuten später wieder los bin, waren die ersten Bienen dabei sich einzufliegen. Flugloch ist auf ca 2,5 cm Verengt. Als Futter haben sei jetzt 0,5 L 1:1. Die anderen Völker genauso.

Ähnliche Themen

  1. Kunstschwarm mit Futterwaben im Miniplus?
    Von Maxikaner im Forum Fragen, Hinweise, Tipps und Ratschläge, nicht nur für Einsteiger
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2015, 21:03
  2. Überwinterungsgewicht Miniplus
    Von Cheffe im Forum Fragen, Hinweise, Tipps und Ratschläge, nicht nur für Einsteiger
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.08.2013, 22:33
  3. MiniPlus
    Von sarner80 im Forum Bienenbeuten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.08.2010, 08:57
  4. Zuchtkönigin im Miniplus
    Von Dieter im Forum Bienenrassen und Zucht
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.12.2008, 19:33
  5. Miniplus für Anfänger
    Von Johannes im Forum Bienenrassen und Zucht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.06.2006, 09:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •