Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567
Ergebnis 91 bis 99 von 99

Thema: Robinie 2016

  1. #91
    Registriert seit
    09.01.2005
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    12.637

    Standard AW: Robinie 2016

    Moin Eggi,

    Du bist einer von vielen frischgebackenen Imkern, die mit vier Völkern über hunderte Kilometer wandern. Sehr viele! Ich verstehe den neuen Trend zur "Wanderimkerei mit vier Völkern" zwar nicht wirklich, aber ich werde auch langsam alt. Wie sagt ein Freund von mir immer: Machen lassen!

    Viel Erfolg,

    Bernhard
    Dem Bien folgen, heißt, den richtigen Weg wählen.


  2. #92
    Registriert seit
    15.12.2014
    Ort
    Henstedt-Ulzburg
    Beiträge
    15

    Standard AW: Robinie 2016

    Moin Bernhardt,

    ich kann dir versichern, dass ich nicht zu dieser Fraktion gehöre. Eben aus diesem Grunde habe ich ja nach Beständen in Schleswig-Holstein gefragt. Ansonsten bin ich deiner Meinung "machen lassen"

    Ganz so frischgebacken bin ich im übrigen auch nicht mehr.

    Vielleicht gibt es hier ja noch eine Tipp

    schöne Grüße


  3. #93
    Registriert seit
    11.12.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    594

    Standard AW: Robinie 2016

    Ich bin selbst Pendler zwischen Berlin und MV wegen meiner Eltern und der Bienenstände und damit froh, das der von den Grünen gewünschte Benzinpreis von 5DM/Liter nicht erreicht wurde.
    Mit wenig Völkern sollte man lokalen Honig produzieren und nicht wegen Honigsorten einen solchen ökologischen Unsinn veranstalten. Ob sich der ganze Aufwand bzgl Gesundheits/Wanderzeugnis, Zeit und Kosten rechnet?
    Angesichts der vielerorts vorhandenen grünen Wüste in der Landwirtschaft und privaten Grundstücken wäre es besser, im eignen "Flugkreis" die Bienenweide übers Jahr zu verbessern und nur im Nahbereich den Flugkreis zu wechseln bzw mindestens 2 Standorte zu haben.

    Der beste Zeitpunkt einen Baum zu pflanzen war vor 30 Jahren, der zweitbeste ist heute.

    Gruß Fred

  4. #94
    Registriert seit
    28.04.2015
    Ort
    Stemwede NRW
    Beiträge
    77

    Standard AW: Robinie 2016

    Hallo zusammen
    Darf ich hier noch eine Frage zwischenschieben?

    Hab mir sagen lassen, die Frühtracht (Raps) überschneidet sich mit der Robinie.
    Wie wird das von Profis gehandhabt?
    Schleudert ihr den Raps mit zu hohem Wassergehalt, oder benutzt ihr verschiedene Völker?
    Wie erreicht man eine Sorten Reinheit?
    Oder hat jemand einen Link zu nem Thema?

    Ach und!
    Ich habe gerade mit Imkern angefangen und weigere mich darüber nach zu denken wie viel Geld das alles kostet.
    Da machen irgendwelche 100 Euro Sprittkosten vom wandern auch nicht mehr viel.
    Ich würde es allein schon aus Neugierde einmal probieren.

    Gruß Jakob

  5. #95
    Registriert seit
    11.12.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    594

    Standard AW: Robinie 2016

    man sollte gerade am Anfang nicht alles auf einmal wollen- du kannst bei der Imkerei viel Geld aus deinem Hauptjob als Hobby ausgeben, ohne das es dir Leid tut, aber das Zeitkonto ist begrenzt! Und wandern kostet Zeit und es müssen Massen transportiert werden, die menschliche und technische Tragehilfen erfordern. Ein Hexenschuß oder Unfall bei der Wanderung versaut dir nicht nur einen Tag.
    Nimm erst mal das mit was in deiner Nähe steht, beobachte den Jahreslauf in deiner Region, suche einen 2.Standort in der Nähe, wo die Bienen ganzjährig Nahrung finden und vermehre die Völker, bevor du gruppenweise wanderst.
    Und produziere Produkte mit hoher Qualität!
    Was bringt dir massenweise Honig mit schlechter Qualität? Ein Lager- und Absatzproblem, aber kein Spass.

    Gruß Fred

  6. #96
    Registriert seit
    13.06.2014
    Ort
    wo Spargel, Wein und Feigen wachsen
    Beiträge
    634

    Standard AW: Robinie 2016

    Jetzt seid doch nicht so spaßfrei! Wenn dieses Vorhaben bei Eggi genau seinen persönlichen Anspruch an das Preis-Lust-Leistungsverhältnis erfüllt, dann kann er das doch machen. Sonst müsste man als Hobby-Kleinstimker sowieso sofort aufhören und den eigenen Honigbedarf beim Nachbarimker decken. Das ist auf jeden Fall billiger.
    Wenn Eggi sich eine neue Angel gekauft hätte und nun damit drei Wochen nach Norwegen zum Lachse angeln fahren wollte, würde ihm auch keiner vorrechnen, dass er erst mal hier Karpfen fischen soll, sondern ihm viel Spaß im Urlaub wünschen und ggf. ein paar Tipps geben.

    Eggi wird schon merken, ob sich der Aufwand FÜR IHN lohnt. Vielleicht macht er es nächstes Jahr aus purem Lustvergnügen wieder oder er tut es schon dieses Jahr nicht, weil ihm plötzlich die Zeit eng wird. Außerdem sind 100 km Autofahrt jetzt wirklich nicht die Welt, andere fahren das jeden Tag zur Arbeit oder zur Freundin. Für vier Völker muss er außerdem weder ein Zugfahrzeug kaufen, noch einen Anhänger mieten, noch einen Kran sein eigen nennen, noch Urlaub nehmen.

    Kikibee
    With lots of room for improvement.

  7. #97
    Registriert seit
    15.12.2014
    Ort
    Henstedt-Ulzburg
    Beiträge
    15

    Standard AW: Robinie 2016

    meine Frage zielte lediglich auf Robinienbestände in Schelswig-Holstein die man anwandern kann. 4-5 Völker, weil der Rest im Raps steht. Alles andere ist im Laufe der Beiträge reininterpretiert worden.

  8. #98
    Registriert seit
    13.10.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    685

    Standard AW: Robinie 2016

    Ich kann dich nur ermutigen.
    Bienen lieben Robinie und es tut ihnen gut.
    Wenn du keinen Tip erhälst, fahre einfach ein wenig rum mit offenen Augen.
    Robinien sind im Winter an ihrer Wuchsform gut zu erkennen.

  9. #99
    Registriert seit
    05.07.2012
    Ort
    von der Lausitz ins Berner Seeland ausgewandert
    Beiträge
    413

    Standard AW: Robinie 2016

    Zitat Zitat von ELK Beitrag anzeigen
    ...
    Robinien sind im Winter an ihrer Wuchsform gut zu erkennen.
    Und an ihrer Rinde. Nichts baumartiges ist so zerfurcht wie die Robinie. Sozusagen die "Grand Canyon-Rinde" unter den BAumrinden. Googel-Bildersuche hilft weiter. Gern auch von Algen/Moos grünlich gefärbt. Spätestens zur Blütezeit dann an ihren Blüten und dann sollte man sich die Standorte merken.

    @Jakobm
    Also sooo doll überschneiden sich nun Raps- und Robinientracht auch nicht, eigentlich fast gar nicht. Letztes Jahr hatte ich die ersten Rapsblüten am Stand am 7.4., Vollblüte um den 20.4., Ende der Blüte so in der ersten Maiwoche. Die ersten Stadtrobinien (meist eher, da klimatisch begünstigt) haben hier um den 20.5. geblüht. Aufeinanderfolgend ja, aber nicht wirklich überschneidend, zumal du ja zwischendurch schleudern kannst. Wenn du noch Anfänger bist, solltest du dir angewöhnen, selbst mal Trachtbeobachtungen zu machen und aufzuschreiben. Wann blüht was und natürlich auch wo und wieviel ;-). Und Wandern kann man auch lernen, indem man bei Erfahrenen Wanderimkern mitgeht.

    Grüsse, Robert


Ähnliche Themen

  1. Hummeln 2016
    Von Kapiro im Forum Fragen zu Hummeln, Wespen, Hornissen und anderen Insekten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.10.2016, 10:15
  2. Raps 2016
    Von BernhardHeuvel im Forum Trachten
    Antworten: 247
    Letzter Beitrag: 23.05.2016, 15:42
  3. Schulungen 2016
    Von arnd im Forum LV Buckfastimker Rheinland-Pfalz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.02.2016, 09:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •