Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 107

Thema: Wetter und Waldhonig

  1. #46
    Registriert seit
    09.06.2016
    Ort
    FRG
    Beiträge
    4

    Standard AW: Wetter und Waldhonig

    Also bei uns tropft die Fichte wie wild. Zunahmen zwischen 4-6Kg am Tag. War soeben bei meinen Völkern, die ich morgen ausschleudern muss.


  2. #47
    Registriert seit
    11.05.2008
    Ort
    Hochsauerland
    Beiträge
    1.451

    Standard AW: Wetter und Waldhonig

    Das ist gelogen!
    Bei deiner Beschreibung zähle ich zu "uns" mit. Und hier ist das sehr spärlich.
    Sicher Fichte, nicht Himbeere? Wer sorgt für die Tracht?
    Jeder kann Millionär werden, nur nicht alle. (Volker Pispers)

  3. #48
    Registriert seit
    22.07.2014
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    2.494

    Standard AW: Wetter und Waldhonig

    Zitat Zitat von Albundyman Beitrag anzeigen
    Also bei uns tropft ...
    der Sabber - ...schöner Appell an den Neid



    Und jetzt die Hand aus'm Gürtel und weiter Schuhe verkaufen!

    Beste Grüße,
    Ralf
    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  4. #49
    Registriert seit
    23.09.2006
    Ort
    Pfinzgau/Baden (220 m über NN)
    Beiträge
    2.774

    Standard AW: Vernichtet starker Regen (immer) die Waldtracht?

    Hallo Albundyman,
    es wäre schön und wichtig, wenn der Schreiber bei solchen Aussagen, gerade bei Tracht, wenigstens in etwa die Region mitteilen würde.
    Ohne engere reginale Angaben sind Informationen zu Tracht bzw. Tageszunahmen für die KATZ.
    Und wer Angst hat, dass das Forum bei Trachtangaben geschlossen aufwandert sollte einfach keine Angaben machen.
    Gruß Eisvogel
    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  5. #50
    Registriert seit
    12.09.2014
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    1.889

    Standard AW: Vernichtet starker Regen (immer) die Waldtracht?

    Zitat Zitat von Eisvogel Beitrag anzeigen
    Und wer Angst hat, dass das Forum bei Trachtangaben geschlossen aufwandert sollte einfach keine Angaben machen.
    Gruß Eisvogel
    Das wäre aber erstmal noch eine Idee!
    Gruß Markus


  6. #51
    Registriert seit
    01.01.2002
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    4.341

    Standard AW: Vernichtet starker Regen (immer) die Waldtracht?

    Wenn der Wald honigen würde, was bei uns keinesfalls stimmt, den Tote kann man nicht wieder beleben, dann können 100 Völker in den Wald gestellt werden und es wäre für alle genug für alle da. Es gibt Tageszunahmen um die 15 Kilo habe ich mal in einem Buch gelesen, da kann man sich vorstellen wie schnell es dauert bis die Honigzargen voll sind.

    Neid ist nicht angebracht!
    Franz Xaver aus Niederbayern

  7. #52
    Registriert seit
    09.06.2016
    Ort
    FRG
    Beiträge
    4

    Standard AW: Vernichtet starker Regen (immer) die Waldtracht?

    Also lügen ist nicht meine Art. Also bei uns ist der Teufel los (FRG). Komme soeben vom Schleudern und morgen geht's weiter. Wir hatten "Gott sei Dank" noch kein Gewitter dieses Jahr, alle vorbei gezogen. Habe aber auch beim Schleudern merken müssen, dass viel melezitose mit dabei ist.

  8. #53
    Registriert seit
    01.01.2002
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    4.341

    Standard AW: Vernichtet starker Regen (immer) die Waldtracht?

    Irgendwie schon seltsam, der Landkreis Freyung ist in meiner Ecke, aber jetzt schon Waldtracht.
    Jetzt kannst du auch schon Schleudern?

    Für mich ist das alles unerklärlich. Ich habe soetwas in meiner Imkerlaufbahn noch nie erlebt.
    Könnten die irgendwo geräubert haben? Hast du schon Blütenhonig geerntet?

    Hier aktuelles von der Waldtracht:

    http://bienenkunde.rlp.de
    Franz Xaver aus Niederbayern

  9. #54
    Registriert seit
    09.06.2016
    Ort
    FRG
    Beiträge
    4

    Standard AW: Vernichtet starker Regen (immer) die Waldtracht?

    Frühtracht wurde Ende Mai abgeschleudert....und jetzt eben die Fichte. Im Schnitt konnte ich bis jetzt je Volk 25 Kg gewinnen. Freu mich schon auf morgen. Also mit Räuberei hat das nichts zu tun, da die anliegenden Imkerkollegen ebenso die selbe Freude haben. Das tolle ist, dass es bei der Tanne auch super ausschaut..... da müssen wir aber noch etwas warten. Mir ist aber bekannt, dass es im näheren Umkreis auch nicht gut ausschaut. Es ist halt sehr Ortsbezogen....wie gesagt kein Gewitter bisher!

  10. #55
    Registriert seit
    01.01.2002
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    4.341

    Standard AW: Vernichtet starker Regen (immer) die Waldtracht?

    O.k mittlerweile bin ich gewillt dir u. diesen Umständen zu glauben. Was mich etwas irritiert, dass die Fichtenlaus, wo die 3. Generation den Honigtau produziert doch heuer sehr früh dran ist.
    Normalerweise ist die Tanne so A. August - wahrscheinlich auch früher dann.

    Jedenfalls von mir Grüsse und weiterhin ein gute Honigernte. Bei uns gibt es heuer nichts...
    Franz Xaver aus Niederbayern

  11. #56
    Registriert seit
    11.05.2008
    Ort
    Hochsauerland
    Beiträge
    1.451

    Standard AW: Vernichtet starker Regen (immer) die Waldtracht?

    Zitat Zitat von honigmayerhofer Beitrag anzeigen
    dass die Fichtenlaus, wo die 3. Generation den Honigtau produziert
    Nicht nur die 3. Generation produziert Honigtau.
    Lecanien haben, nebenbei gesagt, nur eine (neue) Generation pro Jahr.
    Bei "Meli, jetzt schon?" gehe ich aber mit.

    Darum meine Frage, was denn für die Tracht sorgt???
    Die Himbeerlaus???
    Jeder kann Millionär werden, nur nicht alle. (Volker Pispers)

  12. #57
    Registriert seit
    01.01.2002
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    4.341

    Standard AW: Vernichtet starker Regen (immer) die Waldtracht?

    Zur Info:

    Speziell Trachtbeginn beachten - S. 47 von 52

    https://www.landwirtschaft-bw.info/p...eobachtung.pdf

    Was soll das mit der Himbeerlaus?
    Franz Xaver aus Niederbayern


  13. #58
    Registriert seit
    11.05.2008
    Ort
    Hochsauerland
    Beiträge
    1.451

    Standard AW: Vernichtet starker Regen (immer) die Waldtracht?

    Franz Xaver,
    wie willst Du mir sagen, wer für die Tracht verantwortlich ist, wenn Du überhaupt keine Tracht hast. (deine eigene Angabe). Eventuell geht ja die Frage nach der Trachtursache an einen Imker der Tageszunahmen von 4-6 Kilogramm verzeichnet.
    Es soll auch vorkommen, dass Imker große Mengen "Waldhonig" ernten, auf Flächen mit großem Himbeerbestand. Dummerweise ist das dann aber eher "aus dem Wald Honig" als Waldhonig. Wird dieser Honig als Waldhonig verkauft, muss wohl die Himbeerlaus dafür zuständig sein.
    Es kann aber auch tatsächlich Waldhonig sein, was der Schuhverkäufer da erntet. Ich wüsste halt gerne, wer ihm die Fichtenzweige so schön vollschmiert.
    Jeder kann Millionär werden, nur nicht alle. (Volker Pispers)

  14. #59
    Registriert seit
    01.01.2002
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    4.341

    Standard AW: Vernichtet starker Regen (immer) die Waldtracht?

    Ich denke, dass der Waidler vom FRG Kreis sicherlich weiß, welchen Honig er da erntet. Dass es dort Himbeerlausflächen gibt die ihm auf ein paar Tagen 25 kg Zunahmen bringen bezweifle ich. Obendrein spricht er von "ortsbezogen" bei seiner Waldhonigernte, was ich auch schon oft erlebt habe.

    Diese Imker dort können sicherlich den Honig aus der Fichte und der Tanne von einem Waldblütenhonig unterscheiden.

    Waldhonig ernte ich normalerweise fast immer, heuer meine ich mit Waldblütenhonig vorlieb nehmen zu müssen.

    Theoretisch weiß ich sicherlich auch Bescheid, da ich mir die entsprechenden Fachbücher schon vor langer Zeit zugelegt (und gelesen ) habe, nur die Himbeerlaus finde ich nicht.

    Meine Waagestockdaten seit eineinhalb Wochen immer minus.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	image.jpg 
Hits:	185 
Größe:	82,2 KB 
ID:	7140
    Franz Xaver aus Niederbayern

  15. #60
    Registriert seit
    22.07.2014
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    2.494

    Standard AW: Vernichtet starker Regen (immer) die Waldtracht?

    Ich glaub, wenn ich das Forum mal ein bißchen trollen wollte, dann nehm ich mir den Beitrag als Vorbild

    Alter Falter, aber wenn die Linde so weiterhonigt, dann brauch ich auch noch Honigräume. Was'n Jahr!

    Beste Grüße,
    Ralf
    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

Ähnliche Themen

  1. Waldhonig im BR
    Von uli im Forum Honig
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.08.2013, 21:41
  2. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.05.2013, 08:22
  3. Waldhonig
    Von Michi im Forum Februar
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 07:50
  4. Waldhonig
    Von HO im Forum Juli
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 17.07.2006, 05:49
  5. Waldhonig
    Von Volker im Forum Honig
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2003, 08:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •