Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678
Ergebnis 106 bis 115 von 115

Thema: Schon Gefahr des Schwärmens?

  1. #106
    Registriert seit
    04.02.2014
    Ort
    Plön
    Beiträge
    597

    Standard AW: Schon Gefahr des Schwärmens?

    Schwarmlust - Schwarmfrust: Gestern zog eines der besten Völker aus, obwohl ich am WE vorher die Brut entfernt habe, bis auf eine Fangwabe (die Milbenzahlen waren mir zu hoch). Nun denn - interessanterweise gab es nur drei bestiftete Spielnäpfchen auf einer neu ausgebauten Wabe. Ganz schön stringent, die Damen! Die Fangwabe hatte noch Stifte, also hat die Kö (aus 2014) bis kurz vor Schwarmabgang gestiftet, was ich ungewöhnlich finde. Man lernt immer etwas dazu...

    Beste Grüße

    Rainer
    Anerkennen, was ist ! (Hellinger)


  2. #107
    Registriert seit
    11.12.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    542

    Standard AW: Schon Gefahr des Schwärmens?

    Die Bienen haben den konsequenten Plan das Milbenzeug loszuwerden ausgeführt - Brutpause durch Schwärmen und neues Nest bauen.
    Das erste Volk mit verdeckelten Weiselzellen schon vor 2 Wochen ist ein Kalkbrüter- der war vor dem Schieden zu schwach und hatte nicht wie die anderen Anfang April die HR drauf. Stattdessen einen ABleger mit der alten gebildet und nur eine Zelle- mit vielen Bienen dran- stehen gelassen.
    Ich hätte sie ziehen lassen sollen, hätte Arbeit erspart - aber die Erkenntnis kam erst nach einer Nacht drüber schlafen.
    Gruß Fred

  3. #108
    Registriert seit
    14.05.2015
    Ort
    Berlin Biesdorf
    Beiträge
    719

    Standard AW: Schon Gefahr des Schwärmens?

    Zitat Zitat von obi11 Beitrag anzeigen
    Hallo Kruppi, ich denke die von mir getroffenen Maßnahmen, wie Beschäftigungstherapie, große Fluglöcher, helles Wabenwerk und Ähnliches taugen nur dazu um den natürlichen Vermehrungsprozess des Biens nach hinten zu verlagern. Irgendwann werden auch die schwärmen wollen. Eine Eigenschaft, die man dem Bien nicht abselektieren kann.
    kleines Update:
    Letzten Samstag, am 25.6. hatte bei mir das erste einräumig geführte DN1.0 Volk die ersten Schwarmzellen in diesem Jahr! Es waren nur 3 Stück, einzeln auf 3 verschiedenen Waben jeweils ganz am Rand gebaut, 2x fast und 1x ganz verdeckelt. Das Volk war noch sehr gut mit Bienen gefüllt, aber die Königin muß sich versteckt haben, so daß ich erst mal nur Ableger mit den Weiselzellen rausgenommen, und eine Wabe mit Stiften aus dem Nachbarvolk als Weiselprobe reingehangen habe.
    Wie konnte das passieren?
    1. beide Honigräume waren voll, auch das virtuelle Brutnest komplett voll Nektar (Sommerlinde...).
    2. diese Königin stammt aus einem schwarmlustigen Volk, das ich im Mai aus einer Warre Beute in DN umgesiedelt hatte. Eine schöne große helle Schwarmkönigin von 2015.

    Alle anderen 10`er DN 1.0 Beuten (inzwischen 6 3-Zargige Schwarmkandidaten) mit nur einem Brutraum sind weiterhin nicht in Schwarmstimmung gekommen, selbst ein anderes Volk, bei dem auch beide Honigräume randvoll waren.

    Fazit für nächstes Jahr:
    1. Auf jeden Fall wieder nur 1 Brutraum!
    2. Ich sollte einen dritten Honigraum für alle Völker bereithalten, sonst ist man teilweise gezwungen Honig zu ernten, der ruhig noch etwas länger auf den Völkern zum Trocknen bleiben sollte.

  4. #109
    Registriert seit
    21.10.2013
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.135

    Standard AW: Schon Gefahr des Schwärmens?

    Hallo Kruppi,

    ich mach seit 2 Wochen keine Schwarmkontrolle mehr, was jetzt gehn will soll gehen. Dieses Jahr war der Schwarmtrieb bei mir nahezu nicht vorhanden. Ich hab auch schon beobachtet, das Zellen zu dieser Zeit, einfach aufgebissen werden.
    Das hätten vielleicht auch deine gemacht.

    Viele Grüße,

    Max
    LV Buckfastimker Bayern e.V.

  5. #110
    Registriert seit
    20.08.2013
    Ort
    25712 Kuden - Dithmarschen - Westküste SH
    Beiträge
    1.424

    Standard AW: Schon Gefahr des Schwärmens?

    Zitat Zitat von Maxikaner Beitrag anzeigen
    ...was jetzt gehn will soll gehen......
    Und dann irgenwo krepieren? Finde ich jetzt nicht so toll. Da kannst du doch lieber noch einmal schauen und was in Schwarmstimmung ist, der Königin berauben und die Völker dann später umweiseln oder auflösen.
    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten!

  6. #111
    Registriert seit
    21.10.2013
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.135

    Standard AW: Schon Gefahr des Schwärmens?

    Vielleicht kam das falsch rüber, alle Völker die ich nicht mehr Kontrolliere hatten seit Ende Mai keine Schwarmzellen mehr. 3 Schwarmkontrollen in Folge ohne bestiftete Zelle, mit bevorstehender Sommersonnenwende. Irgendwann muss mal gut sein.
    Wenn da plötzlich eins dabei wäre das abhauen möchte, soll es einfach gehen.
    LV Buckfastimker Bayern e.V.

  7. #112
    Registriert seit
    20.08.2013
    Ort
    25712 Kuden - Dithmarschen - Westküste SH
    Beiträge
    1.424

    Standard AW: Schon Gefahr des Schwärmens?

    Ja. So ist es nachvollziehbar.
    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten!

  8. #113
    Registriert seit
    10.05.2014
    Ort
    aus der schönen Westlausitz
    Beiträge
    198

    Standard AW: Schon Gefahr des Schwärmens?

    Zitat Zitat von Kruppi Beitrag anzeigen

    Alle anderen 10`er DN 1.0 Beuten (inzwischen 6 3-Zargige Schwarmkandidaten) mit nur einem Brutraum sind weiterhin nicht in Schwarmstimmung gekommen, selbst ein anderes Volk, bei dem auch beide Honigräume randvoll waren.

    Fazit für nächstes Jahr:
    1. Auf jeden Fall wieder nur 1 Brutraum!
    2. Ich sollte einen dritten Honigraum für alle Völker bereithalten, sonst ist man teilweise gezwungen Honig zu ernten, der ruhig noch etwas länger auf den Völkern zum Trocknen bleiben sollte.
    Hallo Kruppi,

    Wie oft und wann hast du sie geschröpft und wie war die Trachtsituation bei dir?
    HR waren Ganzzargen nehme ich mal an.
    Viele Grüße aus der Westlausitz


  9. #114
    Registriert seit
    23.06.2015
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    58

    Standard AW: Schon Gefahr des Schwärmens?

    Gestern Mittag um 13.00 Uhr erster Schwarmabgang dieses Jahr ;(.

  10. #115
    Registriert seit
    14.05.2015
    Ort
    Berlin Biesdorf
    Beiträge
    719

    Standard AW: Schon Gefahr des Schwärmens?

    Zitat Zitat von Blütenbiene Beitrag anzeigen
    Hallo Kruppi,

    Wie oft und wann hast du sie geschröpft und wie war die Trachtsituation bei dir?
    HR waren Ganzzargen nehme ich mal an.
    Ja, alles Ganzzargen, richtig. Tracht war durchwachsen, Robinie verregnet, aber doch immer genug vorhanden, das die Honigreserven langsam wachsen ließ. Ein Volk brauchte zwischendurch mal etwas Futterausgleich vom sammel-stärkeren Nachbarvolk, obwohl die Brutnester gleich groß waren. Die hatten nichts und das Volk daneben hatte beide Honigräume voll...
    In Schwarmlust ist nur ein Volk gekommen und auch erst Ende Juni (Königin stammte aus meiner Warre Beute, die letztes Jahr schon so schwarmlustig war...), konnte ich aber noch verhindern.

    Geschröpft habe ich letzten Endes gar nicht, hab keine Turbo- Königinnen, denen war 1 Zarge DNM 1,0 groß genug. Bei der wöchentlichen Durchsicht habe ich aber immer mal Brutwaben mit besonders viel Pollen oder Honig drauf eine Etage höher im 3èr Block über Brutwaben übers Absperrgitter gehängt und im Brutnest mit Mittelwänden an der Seite aufgefüllt. Das hat auch die Annahme der Honigräume sowie später den Eintrag von Nektar sehr beschleunigt und verbessert (mein Eindruck). Dann hab ich noch volle zu feuchte Honigwaben aus dem 1. in den 2. Honigraum umgehängt (alles schwere nach oben) und dort alles was trocken und verdeckelt war geerntet. Insgesamt minestens ca. 10 Kg Honig lasse ich aber immer drauf.
    So kamen aus jedem Volk fast jedes Wochenende ein paar Honigwaben zusammen und ich konnte bis jetzt immer 1-2 kleine Eimer schleudern.
    Ich hoffe mal, das es wie jedes Jahr hier noch ordentlich Blatthonig geben wird. Ende August ist dann bei mir letzte Ernte und einwintern.

Ähnliche Themen

  1. Bienenbaum - Gefahr für den Honig?
    Von Doro E im Forum Gehölze
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.11.2015, 13:38
  2. Königin in Gefahr?
    Von Pfeilstern im Forum Fragen, Hinweise, Tipps und Ratschläge, nicht nur für Einsteiger
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.04.2014, 09:54
  3. Varroa-Gefahr gebannt?
    Von bienudo im Forum Varroakontrolle und -bekämpfung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 23:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •