Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 48

Thema: Hornissen ???

  1. #1
    Registriert seit
    09.08.2011
    Ort
    67590 Monsheim
    Beiträge
    264

    Beitrag Hornissen ???

    Hi Leute,
    brauch mal euren Rat. In meinem Garten stehen zwei Völker die ich diese Tage langsam auf´s Einwintern vorbereite und heute morgen letztmalig gefüttert habe.
    Wärend dem arbeiten am Kasten hab ich einnicht meinen Bienchen gehörendes lautes Brummen in der Luft vernommen, muss dazu sagen das sich direkt neben den Kästen eine zehn Meter lange Tujahecke mit vier Metern höhe befindet. Als ich zu Hecke blickte sah ich keine Wespe, nein, die war mindestens fast doppelt so groß, nicht nur eine tummelte sich an den Hecken rum nein es waren schätze vier fünf Stück. Ich hab die Biester nicht gereizt war aber jederzeit bereit was dagegen zu tun wenn sie sich den Bienenkästen genähert hätten.
    Von der Stator her Wespenartig, dunkleres gelb, länge schätze ich auf min. 30mm eher etwa richtung 40mm Körperdurchmesser geschätzt aus 1,5 m entfernung ca. 1,5cm ! das war kein Wespenbrummen mehr, das warn schon fast richtige kleine Brummschrauber. Wir haben hier schon große Wildbienen und Solitätbienen gehabt, aber so etwas hab ich noch nicht hier bei uns gesehn. Die hielten sich etwa zwei Stunden hier in der nähe auf dann hab ich nichts mehr bemerkt, hab auch schon mal gegooglelt in Sachen Hornissen, sahen aber nicht denen ähnlich die in Google abgebildet sind, auch nicht der Asiatischen Hornisse, hab leider kein Foto machen können, aber ich werd mal aufpassen falls sie nochmal anmaschieren werd ich Knipsen und dann zeigen.

    Gruß
    Wilhelm


  2. #2
    Registriert seit
    06.03.2002
    Ort
    Nds 26m ü.NN
    Beiträge
    17.561

    Standard AW: Hornissen ???

    Öhm, mein Daumen ist exakt 20mm dick - es gibt in D keine Insekten, die dicker sind (Nashorn- und Hirschkäfer ausgenommen).
    Was du vielleicht gesehen haben könntest, wären *nur* Drohnen/Königinnen von Hornissen, die sind nochmal nen Schlag größer als die normalen. Die tun aber gar nichts, da läuft grad nur die Begattung, und danach gehen die neuen Königinnen in Winterschlaf.
    Sie fressen jetzt auch kein tierisches Eiweiß, soweit ich weiß, weil sie mit Eierlegen erst im Frühjahr anfangen.
    Aktuell sieht man sie in den Obstbäumen an Äpfeln und Birnen, wo sie sich Speck für den Winterschlaf anfressen.

    Und Hornissen kriegen Bienen nicht so einfach gefangen - von daher brauchst du dir auch mit einem Nest in der Nähe keine Sorgen machen, ein gutes Nest hat im Juli/August vielleicht 750 Individuen - nichts gegen ein Bienenvolk mit 40-50.000.
    Und die dicken Brummer haben es so schwer, daß man sich eher freuen sollte, wenn man welche sieht statt sie totzuschlagen.
    Waldameisen können sehr viel größere Schäden in einem Bienenvolk anrichten, bis hin zum kompletten Zusammenbruch - also laß die Hornissen in Ruhe....:Biene:
    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  3. #3
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Mittelfranken, südlicher Landkreis Ansbach
    Beiträge
    2.182

    Standard AW: Hornissen ???

    Zitat Zitat von sabi(e)ne Beitrag anzeigen
    Öhm, mein Daumen ist exakt 20mm dick...
    Hallo Sabi(e)ne!

    Du meinst wohl 20 mm dünn...

    Grüße Luffi

    Non omnibus unum est quod placet! (Es gibt nichts, was allen gefällt! - Petronius)

  4. #4
    Registriert seit
    06.03.2002
    Ort
    Nds 26m ü.NN
    Beiträge
    17.561

    Standard AW: Hornissen ???

    Hey, ich hab große Hände für ne Frau - Damenhandschuhe passen mir nicht (und an mir ist nix dünn ).
    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  5. #5
    Registriert seit
    09.08.2011
    Ort
    67590 Monsheim
    Beiträge
    264

    Standard AW: Hornissen ???

    @ Sabiene,

    hab ja nicht gesagt das ich gleich wie wild drauf losschlagen will, nein, nur wenn sie sich an die Kästen rangemacht hätten, dann hätte ich eingegriffen. War nur ziemlich ungemütlich die Situation, obschon meine kleinen Buckis haben sich nicht stören lassen und wie wild Pollen eingeschleppt was das Zeug hält.

    Gruß
    Wilhelm

  6. #6
    Registriert seit
    06.03.2002
    Ort
    Nds 26m ü.NN
    Beiträge
    17.561

    Standard AW: Hornissen ???

    War nur ziemlich ungemütlich die Situation,
    Nein, das ist nur in deinem Kopf aufgrund des Flugtons der Hornissen.
    Die haben ihren schlechten Ruf völlig unverdient, außerhalb ihres Nestes sind die völlig friedlich, hören sich halt nur pervers gefährlich an.
    Wir haben hier jedes Jahr einen Starter in einem Meisenkasten an der Hintertür, da kann man die Hand an die Kiste legen und sie laufen drüber....
    Man muß allerdings stillhalten, wenn sie einen in Augenhöhe auf 20cm Entfernung scannen - aber auch das ist bloß Neugier und KEINESFALLS ein Angriff. Brillengläser faszinieren sie einfach
    Die tun wirklich nichts.
    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  7. #7
    Registriert seit
    17.02.2011
    Ort
    westliches Münsterland
    Beiträge
    83

    Standard AW: Hornissen ???

    Hallo,
    habe gestern Gartenarbeiten erledigt und dabei auch ein lautes Brummen vernommen. Da sah ich, das sich eine Hornisse in ein Spinnennetz verfangen hat. Wollte auch erst schnell verschwinden,aber als sie sich befreit hat, ist sie über mein Kopf hinweggeflogen. Eigentlich sind sie harmlos und wenn ich die Möglichkeit sehe, sie zu beobachten, tue ich es auch.

    Gruß
    Kirstin

  8. #8
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    Erkelenz
    Beiträge
    1.922

    Standard AW: Hornissen ???

    N`Abend zusammen!

    Ich hatte eben die Gelegenheit, mir ein Hornissennest in einem hohlen Baum direkt aus allernächster Nähe anzusehen.
    Was soll ich sagen: Traumhaft!!! Heute war bei dem Wetter scheinbar Hochzeitsflug und um das Nest herum patroullierten diverse (ca. 10) Hornissendrohnen (die mit den langen und geschwungenen Fühlern) und versuchten, die ausfliegenden Jungköniginnen zu begatten. Sie wurden hierbei am Flugloch tw. sehr verhement von den Arbeiterinnen abgewehrt und packten sich in der Luft auch immer wieder gegenseitig, wodurch es neben einer sehr eindrucksvollen und respekteinflößenden Geräuschkulisse auch zu interessanten Ringkämpfen am Boden vor dem Volke (nicht zu verwechseln mit dem Brunnen vor dem Tore) kam.
    2x hatte ich dann auch die Gelegenheit, ein Hornissenpaarung direkt vor mir auf dem Boden zu erleben, wo ein Drohn sich eine Königin erfolgrich beim Ausfliegen gepackt hatte. Geht sehr rabiat vor sich, ist aber traumhaft zu beobachten, alleine schon wegen der äußerst imposanten Größe der Jungköniginnen; ganz unabhängig davon sind die Tiere traumschön.

    Ein Ausgeräuchterwerden des Nestes habe ich dank Aufklärungsarbeit auch bisher und hoffentlich zuküftig verhindert. Der Besitzer von Baum und angrenzender Wiese ist zwar nicht 100%ig überzeugt, hat sich aber wieder getraut die Pferde auf dei entsprechende Koppel zu lassen und daher ist die größte Not und somit Gefahr abgewendet.
    Bilder von Nest und hoffentlich auch Paarung kann und werde ich vermutlich morgen mal einstellen.

    Gruß
    Patrick
    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!


  9. #9
    Registriert seit
    06.03.2002
    Ort
    Nds 26m ü.NN
    Beiträge
    17.561

    Standard AW: Hornissen ???

    Boah - *Neid-Neid-Neid* Hast du ein großes Glück!
    Wo bei mir die großen Nester sind, weiß ich gar nicht, weil sie immer nur in den Meisenkästen anfangen und dann nach 4-5 Wochen umziehen....
    Wir hatten nur vor 4 Jahren eins in der ersten Baumbeute, mit 40cm Durchmesser, und den ganzen Sommer davon NICHTS gemerkt, 3m neben der Sitzecke...
    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  10. #10
    Registriert seit
    16.01.2011
    Ort
    Oberpfalz/Böhmische Grenz
    Beiträge
    1.161

    Standard AW: Hornissen ???

    Das hab ich heut im Bienenhaus entdeckt...Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	BILD0195.JPG 
Hits:	319 
Größe:	1,27 MB 
ID:	2139
    Und hier die Hinterlassenschaft....Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	BILD0196.JPG 
Hits:	329 
Größe:	1,24 MB 
ID:	2140
    Gruß Hermann, der sich fragt wer das wohl wieder saubermacht

  11. #11
    Registriert seit
    25.12.2009
    Ort
    Oberpfalz, 600m üNN
    Beiträge
    188

    Standard AW: Hornissen ???

    Zitat Zitat von Bienenhäusler Beitrag anzeigen
    Gruß Hermann, der sich fragt wer das wohl wieder saubermacht
    na DU

    aber Hornissen zu haben, da ist es das bißchen wert

    Gruß
    B.H.

  12. #12
    Registriert seit
    16.01.2011
    Ort
    Oberpfalz/Böhmische Grenz
    Beiträge
    1.161

    Standard AW: Hornissen ???

    Zitat Zitat von Brummel-Hummel Beitrag anzeigen
    na DU
    Gruß
    B.H.
    Ich habs geahnt...

  13. #13
    Registriert seit
    01.05.2011
    Ort
    Eisacktal, Südtirol
    Beiträge
    132

    Standard AW: Hornissen ???

    Bei uns hier -Eisacktal, Südtirol- hab ich schon seit Jahren keine Hornisse mehr gesehen! Ich habe mit einigen Imkern der Umgebung gesprochen und denen gehts ähnlich: keine Hornissen, Einer meinte sogar die sind bei uns ausgestorben andere Wespen gibt es zu Hauf (vorallem heuer!)
    Was kann man eigendlich machen um es diesen Brummern angenehmer zu machen? Meisenkasten aufstellen?

    Gruße
    Hannes

  14. #14
    Registriert seit
    06.03.2002
    Ort
    Nds 26m ü.NN
    Beiträge
    17.561

    Standard AW: Hornissen ???

    Hallo,
    in Südtirol dürfte jedes Unterfangen chancenlos sein, Hornissen ernähren ihre Brut mit Insekten, und wenn die Apfelplantagen insektenfrei gespritzt werden, verhungern sie einfach. Außerdem sind die ausgewachsenen keine Blütenbesucher, sondern ernähren sich von süßen Pflanzensäften, Baumwunden, etc.
    Und die Königinnen haben eh Sch***Karten, ein Nest bis zur Bildung von Geschlechtstieren zu kriegen - 1-3 von Tausend überlebt nur den Winter, und wieder davon nur 1-3 schaffen das Nest über den ganzen Sommer....
    Deshalb freu ich mich ja so sehr über jede, die ich sehe.
    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  15. #15
    Registriert seit
    01.05.2011
    Ort
    Eisacktal, Südtirol
    Beiträge
    132

    Standard AW: Hornissen ???

    Ja Sabi(e)ne das könnte natürlich ein Grund sein. Wahrscheinlich haben die sich in höhere Lagen zurückgezogen, da ist nur Wald und dort hätten sie Ruhe.
    Aber trotzdem frage ich mich wiso es dann so viele Wespen gibt auch in tieferen Lagen - die ernähren die Brut ja auch von Insekten oder täusche ich mich da? Vielleicht sind die "normalen" Wespen (gemeine oder deutsche Wespe) einfach härter im Nehmen was Insektiziede angeht.
    Ich hoffe ich kriege auch mal wieder eine dieser imposanten Tiere zu Gesicht:Biene:

    Grüße
    Hannes


Ähnliche Themen

  1. Hornissen
    Von Mr. Bien im Forum Fragen zu Hummeln, Wespen, Hornissen und anderen Insekten
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 18:03
  2. Hornissen
    Von Feuerwehrbiene im Forum Fragen zu Hummeln, Wespen, Hornissen und anderen Insekten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 07:28
  3. Hornissen
    Von sherry im Forum Diskussionen zu Betriebsweisen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.08.2008, 23:07
  4. Hornissen
    Von htw7422 im Forum Vermarktung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.12.2003, 22:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •