Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 143

Thema: Oxalsäurebehandlung/Verdampfung - Interessante Links

  1. #1
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    4.593

    Standard Oxalsäurebehandlung/Verdampfung - Interessante Links

    Wenn man sich über Oxalsäurebehandlung sowie Verdampfung informieren will

    http://www.imkerforum.de/showpost.ph...3&postcount=88
    Zur Rückstandsproblematik im Honig

    http://www.imkerforum.de/showpost.ph...7&postcount=17
    Das zum OS-Dampf

    http://www.imkerforum.de/showpost.ph...84&postcount=9
    Zur Aufnahme über die Haut

    http://www.alp.admin.ch/themen/00502...x.html?lang=de

    (Danke an Sabine )

    Weitere Links unten drunter Posten (nur Links - alles weitere wird gelöscht)
    Alles wird gut - auf jeden Fall!
    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)

    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.
    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"


  2. #2
    Registriert seit
    01.08.2002
    Beiträge
    0

    Cool AW: Oxalsäurebehandlung/Verdampfung - Interessante Links

    http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=6799

    von den Anfängen

    interessant zu wissen was so mache Forumuser trieben

  3. #3

    Standard AW: Oxalsäure sicher im Kreislauf verdampfen

    Hallo Radix,
    alle hier angegebenen Verlinkungen sind nicht korrekt,
    Oxalsäue im Kreislauf verdampft nur der Oxamat.
    Hier der richtige Link dazu:

    www.alfranseder.de

    E. Alfranseder

  4. #4
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    4.593

    Standard AW: Oxalsäurebehandlung/Verdampfung - Interessante Links

    Hier gibts jetzt einen Artikel dazu.
    http://www.imkerforum.de/content.php...ressante-Links
    Links bitte in dem Thread oder unter dem Artikel ergänzen.
    Alles wird gut - auf jeden Fall!
    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)

    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.
    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  5. #5
    Registriert seit
    01.01.1970
    Beiträge
    0

    Standard AW: Oxalsäurebehandlung/Verdampfung - Interessante Links

    Hallo,

    ich hab diesen link im Web gefunden:

    http://www.youtube.com/watch?v=MuCRM1yh0eA

    funktioniert das wirklich so einfach? Dann könnte man sich ja sämtliche Gerätschaften sparen.

    Gruß
    Katrin

  6. #6
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    Auf dem schönen Hessen-Land
    Beiträge
    1.893

    Standard AW: Oxalsäurebehandlung/Verdampfung - Interessante Links

    Naja, dort steht unter Anderem, man müsse sich nach der Behandlung dem Volk nicht nähern. Auf den Bildern jedoch ist eine für mich ersichtliche Winterbehandlung zu sehen.
    Hieße das, die Leerzarge bliebe auf dem Volk? Hier allein sehe ich schon ein Problem.
    Ebenso für die Vorbereitung den Deckel abzunehmen, die Folie zu entfernen und die Leerzarge aufzusetzten bedeutet ja auch schon eine Störung.
    Hinzukommend steigen Verdampfungsrückstände eigentlich nach oben, ob der Dampf bei 2-zargigen Völkern so nach unten durch dringt, frage ich mich ebenfalls.

    LG: Anni

  7. #7
    Registriert seit
    24.01.2006
    Ort
    Saarland ca. 250m ü. NN
    Beiträge
    8.987

    Standard AW: Oxalsäurebehandlung/Verdampfung - Interessante Links

    Zitat Zitat von Anni Beitrag anzeigen
    ...Hieße das, die Leerzarge bliebe auf dem Volk? Hier allein sehe ich schon ein Problem.
    Kein Problem! Leerzarge muß nur nicht unmittelbar nach der Bedampfung abgenommen werden.
    Später oder am nächsten Tag...

    Ebenso für die Vorbereitung den Deckel abzunehmen, die Folie zu entfernen und die Leerzarge aufzusetzten bedeutet ja auch schon eine Störung.
    Kein Problem! Dauert nicht mal 1 Minute...

    Hinzukommend steigen Verdampfungsrückstände eigentlich nach oben, ob der Dampf bei 2-zargigen Völkern so nach unten durch dringt, frage ich mich ebenfalls.
    Kein Problem! Verwirbelung durch Thermik und die Bienen...
    Mit freundlichen Grüßen - Hardy

    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  8. #8
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    Auf dem schönen Hessen-Land
    Beiträge
    1.893

    Standard AW: Oxalsäurebehandlung/Verdampfung - Interessante Links

    Ok, danke der Erklärungen. Gibt es sonst noch Erfahrungen dazu? Wird Oxalsäure zum Verdampfen nicht nach Zargenmenge = Raum bemessen? Was ist mit der Leerzarge? Gilt die nicht als zusätzlicher Raum?
    Und die Verglühung der Shishakohle - da wäre ich mir auch noch etas unsicher, ob dies nur dem Dämpfen eiens Smokers gleich kommt?


  9. #9
    Registriert seit
    24.01.2006
    Ort
    Saarland ca. 250m ü. NN
    Beiträge
    8.987

    Standard AW: Oxalsäurebehandlung/Verdampfung - Interessante Links

    Zitat Zitat von Anni Beitrag anzeigen
    ...Wird Oxalsäure zum Verdampfen nicht nach Zargenmenge = Raum bemessen?
    1 Gramm pro Behandlung.

    Und die Verglühung der Shishakohle - da wäre ich mir auch noch etas unsicher, ob dies nur dem Dämpfen eiens Smokers gleich kommt?
    Nur Brandgefahr oberhalb (nach unten nicht, wenn der Kohlebehälter auf Metall steht). Nicht mal Geruchsbelästigung wie beim Smoker.
    Gitterboden und Flugloch offen!
    Mit freundlichen Grüßen - Hardy

    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  10. #10
    Registriert seit
    01.01.1970
    Beiträge
    0

    Standard AW: Oxalsäurebehandlung/Verdampfung - Interessante Links

    Und wie hat er die Oxalsäure in die Toffifeebox bekommen?
    Wird das eingefroren oder erst verfüssigt und dann wieder verfestigt?

    Ich bin vom Ideenreichtum mancher Imker total beeindruckt.

    Viele Grüße
    Katrin

  11. #11
    Registriert seit
    24.01.2006
    Ort
    Saarland ca. 250m ü. NN
    Beiträge
    8.987

    Standard AW: Oxalsäurebehandlung/Verdampfung - Interessante Links

    Zitat Zitat von summherum Beitrag anzeigen
    Und wie hat er die Oxalsäure in die Toffifeebox bekommen?
    Wird das eingefroren oder erst verfüssigt und dann wieder verfestigt?
    Nö, Pressform und Stempel und Hammer...

    Nachtrag: Vielleicht geht auch > OS-Kristalle leicht anfeuchten, leicht in Form drücken und trocknen.
    Mit freundlichen Grüßen - Hardy

    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  12. #12
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    Auf dem schönen Hessen-Land
    Beiträge
    1.893

    Standard AW: Oxalsäurebehandlung/Verdampfung - Interessante Links

    Zitat Zitat von summherum Beitrag anzeigen
    Und wie hat er die Oxalsäure in die Toffifeebox bekommen?
    Wird das eingefroren oder erst verfüssigt und dann wieder verfestigt?

    Ich bin vom Ideenreichtum mancher Imker total beeindruckt.

    Viele Grüße
    Katrin
    Die gibts doch in Pulverform zu kaufen...

    Was ich mich frage ist: was für "Pfännchen" benutzt er da und waorauf genau stellt er es?
    LG: Anni

  13. #13
    Registriert seit
    24.01.2006
    Ort
    Saarland ca. 250m ü. NN
    Beiträge
    8.987

    Standard AW: Oxalsäurebehandlung/Verdampfung - Interessante Links

    KORREKTUR!

    Flugloch auf, Bodenschieber zu!

    Sorry...
    Mit freundlichen Grüßen - Hardy

    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  14. #14
    Registriert seit
    24.01.2006
    Ort
    Saarland ca. 250m ü. NN
    Beiträge
    8.987

    Standard AW: Oxalsäurebehandlung/Verdampfung - Interessante Links

    Zitat Zitat von Anni Beitrag anzeigen
    ...was für "Pfännchen" benutzt er da und waorauf genau stellt er es?
    Welche Pfännchen? Keine Ahnung...
    Stehen auf einem Stück Blech.
    Mit freundlichen Grüßen - Hardy

    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  15. #15
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    2.141

    Standard AW: Oxalsäure sicher im Kreislauf verdampfen

    Hallo Anni,

    das Pfännchen schaut für mich nach einem Tiefziehnapf aus. Im Werkzeugbau werden solche verfahren eingesetzt um unterschiedliche Formen in Metallbleche zu ziehen. Kannst aver auch jede Konservendose dazu verwenden. Streichwurst oder so sollte die richtige Größe haben.

    Was die Gefahren der Verdampfung angeht, das wird in D immer hitzig (besonders von Anfängern und Gegnern) ins Feld geführt. Wenn man Atemschutz trägt und aus dem Wind geht, passt das schon. Ich trage normale Kleidung und häufig nicht mal Handschuhe. Atemschutz aber immer.
    Grüße, Günther.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •