Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21

Thema: witterungsschutz für beute - holzlasur

  1. #1
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Bienen in Oberösterreich
    Beiträge
    90

    Standard witterungsschutz für beute - holzlasur

    witterungsschutz für beuten
    hallo.

    ich freue mich dieses forum gefunden zu haben.
    in der imkergilde bin ich noch greenhorn und versuche diesen frühling mein erstes volk zu betreuen.

    ich habe einige alte zargen und beuten geschenkt bekommen und möchte diese ein wenig gegen das wetter schützen.
    sind die äußeren anstriche für bienen überhaupt relevant?
    ich möchte die holzmagazine nur aussen gegen die witterungseinflüsse mit einer holzlasur einlassen.
    ist das für bienen bedenklich oder ist der aussenanstrich für bienen gefährlich?

    einige meiner magazine sind aussen mit hartfaserplatten bedeckt. diese würden vermutlich nach kurzer zeit in freier natur völlig zerfliessen, darum möchte ich sie gut imprägnieren.

    danke

    werner:Biene:


  2. #2
    Registriert seit
    23.09.2006
    Ort
    Pfinzgau/Baden (220 m über NN)
    Beiträge
    2.750

    Standard AW: witterungsschutz für beute - holzlasur

    Hallo Werner,
    herzlich willkommen im Forum.
    Vor wenigen Tagen hatten wir hier das Thema:
    http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=13616
    Außerdem ist es gut ab und zu den Punkt SUCHEN (oben dritter Punkt von rechts) zu benützen.
    Außerdem wäre es schön wenn Du Deine perönlichen Daten ein wenig Ergänzen würdest.
    Frohe Ostern und Gruß
    Eisvogel

  3. #3
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Bienen in Oberösterreich
    Beiträge
    90

    Standard AW: witterungsschutz für beute - holzlasur

    den verlinkten threat habe ich gesehen. danke. meine frage wird leider darin nur unzureichend beantwortet. für mich wäre interessant, ob sich handelsübliche holzlasur für den aussenbereich auch für die holzbeute an deren aussenwänden eignet. bei der lasur die ich in der werkstatt meines vaters ausgegraben habe, handelt es sich um kein spezielles oder biologisch unbedenkliches mittel.

    danke
    werner

  4. #4
    Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    147

    Standard AW: witterungsschutz für beute - holzlasur

    Versuch es mal mit Leinölfirnis
    Die Holtermänner haben jetzt nen Kanister ;)

  5. #5
    Registriert seit
    18.03.2007
    Ort
    odenthal
    Beiträge
    263

    Standard AW: witterungsschutz für beute - holzlasur

    Hallo

    Ich habe gestern auch ne neuen Kattalog bekommen evtl kannste aber auch in den Baumarkt gehen und schaust mal ob die nicht so was ähnliches haben.
    Mit vielen Grüßen Mathias.

  6. #6
    Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    164

    Standard AW: witterungsschutz für beute - holzlasur

    Moin,
    die selbe Frage hatte ich letzte Woche hier gestellt. (Bin auch Anfänger) nach der Diskussion hier habe ich festgestellt das meine Frage auch folgende hätte sein können:

    Im Automobilforum:
    Moin Leute ich hab jetzt den Führerschein und würde mir gerne ein Auto kaufen , was für eines könnt ihr empfehlen....



    Da gibt es einfach keine 100% Regel..... ich habe dann meine schönen neuen Holzbeuten mit GORI 33 Futur Plus Holzlasur angestrichen (nur innen) , die gibt es im Fachhandel und kostet ca. 16.-Euro pro 0,75l (reicht für mind. 10 Beuten).
    Ist für INNEN und AUßEN geeignet sowie für Kinderspielzeug zugelassen.

    Ahoi
    Norbert
    Geändert von gast19 (23.03.2008 um 15:44 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    18.03.2007
    Ort
    odenthal
    Beiträge
    263

    Standard AW: witterungsschutz für beute - holzlasur

    Warum strichst du deine Beute von innen??
    Mit vielen Grüßen Mathias.

  8. #8
    Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    164

    Standard AW: witterungsschutz für beute - holzlasur

    Moin,
    gut aufgepasst. Da waren meine Gedanken beim schreiben schneller als die Finger.... NUR INNEN war gemeint.... :-)

    Ahoi
    Norbert


  9. #9
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Bienen in Oberösterreich
    Beiträge
    90

    Standard AW: witterungsschutz für beute - holzlasur

    hehe. ich helf dir ein bisschen. ich glaube du meinst AUSSEN, auch wenn du schon wieder INNEN geschrieben hast.

    danke für die zahlreichen antworten.
    so wie sich das für mich anhört kann man also die beuten aussen ruhig mit einem witterungsschutz behandeln (=holzlasur)

    werner:Biene:

  10. #10
    Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    164

    Standard AW: witterungsschutz für beute - holzlasur

    Zitat Zitat von stereoalpine Beitrag anzeigen
    hehe. ich helf dir ein bisschen. ich glaube du meinst AUSSEN, auch wenn du schon wieder INNEN geschrieben hast.
    Moin Werner,

    manman... das war gestern wohl ein Glas zuviel..... jetzt muß ich selber lachen.... Klar Verputzen tut der Imker und die Bienen tapezieren selbst ...

    Ahoi
    Norbert

  11. #11
    Registriert seit
    20.03.2008
    Ort
    A-4020 Linz
    Beiträge
    5

    Standard AW: witterungsschutz für beute - holzlasur

    Hallo Leute!
    Also ich hab meine neuen Holzbeuten mit altem Leinölfirnis gestrichen. Außen natürlich, innen sollen es sich die Bienen selber herrichten, wie sie es gerne hätten.
    Gruß vom Greenhorn aus Gramastetten.

  12. #12
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    130

    Standard AW: witterungsschutz für beute - holzlasur

    Hallo
    Bei der Frage nach dem richtigen Holzschutz hab ich mich auch mit Borax Salz als Zusatz im Leinöl beschäftigt.
    Es soll das Holz deutlich haltbarer machen.
    Vom Handel wird es als , natürliches, ungiftiges, Konservierungsmittel gepriesen. In Textilien, Nahrungsmitteln, Spielzeug!! und Holzschutz findet es Anwendung.

    Wo es aber um die Beschreibung des Stoffes geht (Wiki, Chemikalienhandel),
    wird es als Reizend und Grundwasserschädlich beschrieben.

    Weis hier jemand mehr?
    Oder vieleicht wie diese info´s zu bewerten sind?

    Markus
    Wenn zu perfekt, liebe Gott böse! Nam June Paik

  13. #13
    Registriert seit
    20.03.2008
    Ort
    A-4020 Linz
    Beiträge
    5

    Standard AW: witterungsschutz für beute - holzlasur

    [quote=nandhor;
    Borax Salz.
    ... natürliches, ungiftiges, Konservierungsmittel gepriesen... In Textilien, Nahrungsmitteln, Spielzeug!!
    ... ..wird es als Reizend und Grundwasserschädlich beschrieben...

    Oder vieleicht wie diese info´s zu bewerten sind?

    Wie sonst auch oft gilt hier wieder einmal: "Die Dosis macht, dass etwas ein Gift sei" (Paracelsus). Viele der Substanzen, die wir täglich verwenden, sind harmlos, solange wir sie uns nicht in die Augen schmieren oder sie literweise in den Gully schütten. Also ich denke, als Holzschutz ist Borax-Salz schon Ok. Und die Bienen schlecken ja auch nicht außen an der Beute.
    Thomas

  14. #14
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Bienen in Oberösterreich
    Beiträge
    90

    Standard AW: witterungsschutz für beute - holzlasur

    hab das die ganze aussenfläche jetzt mit leinölfirnis eingepinselt. wurde mir neben dem forum auch vom imkerverein empfohlen.ein weiterer tipp: das ganze etwas anwärmen, da es dann schneller einzieht. beim ersten anstrich zweimal drüber, dann immer einmals, die anflugbretter hab ich mal jetzt ausgelassen. irgendwie kann ich mir aber nicht vorstellen das für die bienen daduch schaden entsteht? leider sind es an der beute ja jene stellen, die dem wetter (schnürelregen) am schlimmsten ausgesetzt sind.

    bis dann

    w

  15. #15
    Registriert seit
    18.03.2007
    Ort
    Hausruckviertel; Österreich
    Beiträge
    1.046

    Standard AW: witterungsschutz für beute - holzlasur

    Hallo Bienenfreunde!

    Das Behandeln von Beutenaußenteilen durch Streichen erhöht die Lebensdauer von normalem Holz (keine Hartfaserplatten usw.) nicht.

    Fäulnisbildung tritt beim Holz nie an der Oberfläche ein.

    Wesentlich wichtiger ist der sogenannte konstruktive Holzschutz.

    Dazu gehört zumindest:

    1. eine gute Abdeckung gegen Witterungseinflüsse (Regen und auch Sonne).

    2. Hinterlüftung von abgedeckten Beuteteilen, damit das entstehende Kondenswasser keinen Schaden anrichten kann.

    3. Alle sonstigen Beutenteile, wie Griffleisten usw. müssen so konstruiert sein, dass das Wasser ablaufen kann. (Griffleisten leicht schräg hobeln).

    4. Die Beute darf sich von unten nicht mit Wasser vollsaugen können. Auflageböcke mit Blech oder dergleichen abdecken (Hinterlüftung wäre wieder optimal), damit das Wasser schnell abfließen kann. An der Unterseite des Beutenbodens eine sogenannte Verschleißleiste (schnell auswechselbare Holzleiste) anbringen. Zwischen Verschleißleiste und Beutenboden eine Dampfsperre (Dachpappe, od. dünnes Blech, od. dergleichen) anbringen.

    Ein Außenanstrich bei Beuten dient lediglich der "Schönheit".

    Anders verhält es sich bei fungizidhältigen Mitteln, welche aber für die Imkerei nicht in Frage kommen.

    Besser geeignet für die Verlängerung der Haltbarkeit sind Imprägnierverfahren (mit Druck) oder das Verfahren wie es angeblich Bruder Adam angewandt hat. Er hat Parafin (es dürften sich auch bestimmte Öle dazu eignen) in einem großen Kessel auf über 100°C angewärmt und die Beutenteile darin eingetaucht. Dabei verdampft das enthaltene Wasser und wird durch das Parafin oder Öl ersetzt.

    MfG
    Honigmaul


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •