Beiträge von sting

    Angenommen, man findet bei der Schwarmkontrolle eine Weiselzelle mit dicker Made oder gar schon verdeckelt: gibt es überhaupt noch die Möglichkeit, einen Schwarm zu verhindern?

    Ich will dieses Jahr zur Schwarmverhinderung Ableger machen.


    1. Wann ist der richtige Zeitpunkt? Warte ich, bis die ersten Weiselnäpfchen gebaut werden?


    2. Reicht es zur Schwarmverhinderung, wenn ich aus jedem Volk nur einen Brutrahmen entnehme und einen Sammelbrutableger mache oder ist es effektiver, mehrere
    Brutrahmen zu entnehmen?


    3. Ist die Entscheidung zwischen Kunstschwarm und Ableger eine reine Sache der persönlichen Vorliebe oder gibt es objektive Gründe für oder dagegen?


    Danke,
    Gabriele

    Bei uns, am Rande der Schwäbischen Alb, ist es seit einigen Tagen wieder kälter. Die sehr frühen Kirschen blühen schon, die anderen warten auf den nächsten Sonnenschein. Gestern und heute Nacht hat es viel geregnet. War gerade in unserem Garten: es wimmelt nur so von Wassersammlerinnen, die Luft ist erfüllt vom Summen der Bienen! So was hab ich noch nie gesehen, es ist beinahe ein bisschen unheimlich!
    Gabriele

    Wie meint ihr das mit dem Schwarmjahr? Dass besonders viele Völker schwärmen werden oder dass sie sehr früh anfangen zu schwärmen?


    Und wenn wir nun gerade schon beim Thema schwärmen sind: ich möchte auf jeden Fall zur Schwarmverhinderung Ableger machen, andererseits reichen mir meine 4 Völker. Es ist ja ganz gut, wenn man noch eins als Ersatz hat, falls mal was schiefgeht, aber mehr möchte ich eigentlich nicht. Ist es auch möglich, einen großen Sammelbrutableger in zwei Zargen übereinander
    zu machen???


    Gabriele

    Ich möchte dieses Jahr versuchen, keine fertigen Mittelwände, sondern Anfangstreifen zu benützen. Dazu habe ich zwei Fragen:


    1. ist es wirklich so, dass die Beuten absolut im Lot stehen müssen? Unsere sind etwas schräg, aber den Baurahmen hatten sie bisher ja auch immer "richtig" gebaut. Oder lag das einfach daran, dass sie den an die Mittelwand daneben angepsst haben? Wenn dem so wäre, wäre es auch eine Möglichkeit, einfach eine fertige Mittelwand in die Mitte der Beute zu hängen?


    2. Wann sollte ich die Erweiterung vornehmen? Müssten die Bienen nicht schon vor der Frühjahrsblüte anfangen zu bauen, oder läuft das alles parallel zur Eintragung von Nektar?


    Danke für eure Tipps
    Gabriele

    "Abschlussbericht": nach Überprüfung hatten wir beschlossen, dass ein Volk nachgefüttert werden muss. Das Ziplock war eine ziemliche Sauerei, vielleicht hab ich mich auch nur dumm angestellt. Alles mögliche ging daneben! Letztendlich hab ich ein paar Liter in einen leeren Apivert-Eimer, der einen Deckel mit Löchern hat, eingefüllt. Das ging wirklich wunderbar. Erstens ist er leicht zu befüllen, zweitens kann man es leicht im Wasserbad erwärmen, und drittens kann man den Eimer zackig an Ort und Stelle bringen. Kann ich nur empfehlen!
    Gabriele

    Ja, mein lieber Luxnigra - eigentlich war ich der Meinung, dass diese Sparte für Einsteiger ist, und ich deshalb auch eine dumme Frage stellen darf, ohne eine überhebliche Antwort zu bekommen.

    Ach du meine Güte! Als ich gerade oben reinguckte, sah ich bei einem Volk (2Zarger) NUR Bienen, total schwarz, die sind ja richtiggehend explodiert! Was nun????? Sofort einen Ableger machen? Noch eine Zarge mir leeren Mittelwänden draufstellen? Füttern (wo viele sind, wird viel verbraucht)? HILFE!!!!
    Gabriele

    Hallo alle miteinander!
    Große Freude bei uns gestern: alle 4 Völker haben den Winter überstanden und sind wie wild geflogen. Wir sind uns aber über die Futtersituation überhaupt nicht im Klaren. Wir haben keine Stockwaage. Beim Anheben fühlen sich alle nicht übermäßig schwer an. Ich möchte aber auch nicht nur auf gut Glück zufüttern, da sie ja auch feste brüten sollen, und den Platz nicht mit Zuckerwasser zustopfen. Mein Plan wäre, mal aufzumachen und die vollen Honigwaben zu zählen. Wie viele sollte denn ein Volk um diese Jahreszeit noch haben?
    Schon mal im Voraus vielen Dank für euren Rat - es ist gut zu wisssen, dass es euch gibt!
    Gabriele

    In den Efeublüten sind so viele Bienen, dass er sich zu bewegen scheint! Holen sie sich da eher Pollen oder auch Nektar?

    Hab gerade das Geschirrtuch mit Nelkenöl ausprobiert ( LiebigDispenser entfernen und ein paar Rähmchen gezogen um die Futtersituation zu überprüfen) - bin begeistert, das hat so toll geklappt. Vielen Dank für den Tipp!
    Bis zum nächsten Problem...
    Gabriele