Beiträge von Nordhesse

    Also ich(als Zanderimker), rate zwar jedem der neu anfangen will nur normalerweise zu Dadant.

    In deinem Fall, wenn du auf das AG verzichten willst und auf Honig überwintern möchtest, würde ich dir jedoch zu Zander oder DNM raten, mit gleichem Wabenmaß im BR und HR. Gerade weil, wegen dem fehlendem AG, es ebnen keine wirkliche Trennung BR und HR gibt.

    Du erweiterst einfach nach Bedarf durch aufsetzen einer Zarge... Entnimmst Honig Waben oder Zargen weise.

    Zum Winter hin wird, naturgemäß, der Honig im oberen Teil eingelagert sein. Im Frühjahr dann der Bienensitz dementsprechend auch in der oberen Zarge. So kannst du die untere, die dann so gut wie leer sein sollte einfach entfernen und im Laufe des Jahres wieder nach oben erweitern. So bekommst du alte Waben raus und hast nicht das Problem, dass sie dir in die Halbzargen bei Dadant reinbrüten.

    Mit Naturwaben ohne Mittelwände habe ich jedoch keine Erfahrung, sollte aber auch hier funktionieren, wobei ich zumindest Anfangstreifen nutzen würde.

    So allgemein kann man das nicht sagen. Es kommt auf die Eigenschaften des Ausgangsmaterials an.
    Eine Kö aus einer NZ eines sehr schwarmtriebingen Volks wird eher zum schwärmen neigen als eine Kö aus einer SZ eines ansich schwarmträgen Volks.


    Aber im großen und ganzen wird es wohl meist so sein.

    Ohje,
    Mal abgesehen davon das es verboten ist unbewohnte Beuten offen stehen zu lassen.....
    Wenn die schon seit 12 Jahren (?) da rum stehen, würde ich erstmal neue Beuten oder wenn die wirklich noch in Schuss sind, gründlich gereinigt und desinfizierte, bereit stellen mit entsprechend neuen Rähmchen und Mittelwänden, die auf die Alten Plätze stellen und die eingezogenen Schwärme wie bei der totalen Bauerneuerung umlogieren. Raus aus dem alten Zeug....
    Evtl kann man den neuen Wabenbau schneiden und in Rähmchen rein basteln, kommt aber auf den Umfang an ob sich das lohnt....
    Nur meiner Meinung nach müssen die irgendwie aus dem alten Zeug raus.

    Offen irgendwo hinschmeißen finde ich jetzt nicht die tolle Lösung, da bin ich lieber für einfrieren und dann wenn sich was angesammelt hat für ausschmelzen, oder gleich im Kompost vergraben wenn es sich nur um kleine Mengen handelt...
    Ich schneide aber keine Drohnen mehr....

    Ja, jetzt habe ich die Qual der Wahl.....
    Hast Du einen Favoriten bei den Dänen?
    Oder doch lieber einen aus Schweden?
    Werde dann nach meinem Urlaub mal anfragen dort....


    jetzt ist erstmal Pfingsten im schwarzen Leipzig angesagt

    Danke Kai!
    Ja aus Neuseeland hab ich per google auch gefunden, aber die wollte ich aus den von dir genannten Gründen nicht... naja und dann noch einen Deutschen Anbieter....von dem ich aber auch nichts will....