Beiträge von Jörg62

    Zitat

    MUSS man denn überhaupt zwei Zargen zum brüten haben?


    Da würde ich immer zu raten, die legeleistung der Kö geht bald auf 2000 Eier am Tag, sonst sind die schneller im Schwarmrausch als dir lieb ist.


    Erweitert wird bei mir immer nach oben und wenn wir 2 Wochen weiter wären würde ich mittig zwei Brutwaben hochsetzten und alles andere mit Mittelwänden auffüllen

    Was mag es mit diesen späten Pollen auf sich haben?????
    Alle meine Völker gehen im August auf Mittelwände und gehen dann mit den Spät gesammelten Pollen in den Winter. Die hälfte meiner Völker steht an Rapsfelder.
    Verluste habe ich keine gehabt und auch in diesen Winter lebten heute alle meine Völker noch.


    Vieleicht habt ihr bei euch andere Planzen die es in meiner Gegend nicht gibt? Wäre mal Interessant , das raus zu bekommen

    Da die KÖ. die einzigste ist die mehrere AS und OS behandlungen mitmacht, kommen sie meist nur über einen Winter bei mir


    Nach dem Schleudern kommt das Volk auf Mittelwände und wird im September noch As behandelt . Ende Oktober bekommt es einen Ableger aufgesetzt und jetzt können die Bienen selbst entscheiden welche sie besser finden (Zu 90% die Junge)


    Nur Kö. die ich unbedingt behalten will gehen nochml in den Winter

    Ich denke das ein Teil der Bienen die direkt angeträufelt werden , das nicht Überleben. Aber seit ich OS im Winter anwende habe ich kein Volk mehr verloren


    Ein zusammenbrechen der Volksstärke im Frühjahr durch zu frühes sterben der Winterbienen hatte ich noch nicht

    Hallo Sabiene


    So einen haben wir bei uns im Ort auch, er behandelt seine Bienen nicht und geht deshalb immer mal wieder ohne Bienen in den Winter.


    Das ist aber kein Problem da er seine Beuten offen stehen läßt und mit fremden Schwärmen wieder ins Geschäft kommt


    Bisher hat es noch kein Volk lange geschafft , aber wenn das mal passiert hole ich mir einen Ableger

    Ich habe in den letzten 30 Jahren keine Dosis erhöht und die kleinen Kerle purzeln immer noch munter


    Ich hoffe das die Bieneninstitute mit ihrer Meinung recht haben das die Natürlichen Sauren keine Resistenz erzeugen (für die letzten 30zig Jahre kann ich ihnen da recht geben)


    Eine Wächterbiene die einer Sammlerbiene die eingefangene Milbe am Flugloch vom Leib zerrt könnte mir gefallen....aber mal ehrlich...die wird es nicht geben


    Eine Biene die mit der Milbe leben kann , will ich nicht haben....warum??


    Die Milbe bringt die Viren mit und sie kann sie leider in die Bienen bringen , ich denke das ist der Hauptgrund für das Völkersterben .


    In wievielen von nur 100 Fällen in der von Menschen eingeschleppte Tiere, die einheimischen zum Aussterben bringen,haben die es geschafft sich so genetisch zu verändern das sie die Angreifer abwehren??????


    Genetische veränderungen haben in der Erdgeschichte wohl immer Tausende von Jahren gebraucht