Beiträge von Clas Lehmann

    Moin Ralph,


    tschä. Wenn man da was ändern wollte, hätte man es angesichts solcher Diskussionen wie hier argumentativ schwer. Es ist eh schon nicht einfach, aber wenn auf amtlicher und auf imkerlicher Seite einander widersprechende Glaubenswahrheiten mit jeweils eigener Faktenferne und unterschiedlicher Richtung zu den Tatsachen jeweils unumstößlich sind...

    Vorbeugen... Doch, ein schwacher Besatz mit Sporen läßt sich durchaus durch Bauerneuerung in den Griff kriegen. Und durch Monitoring lassen sich auch Quellen finden und beseitigen.

    Gruß Clas

    Ach, Kruppi,


    nein, Wanderung ist nicht das Problem, wenn die Untersuchungsdichte passt. Schon gar nicht ist das Problem viel größer; dass Du das so sehen möchtest, bedeutet nicht, dass es so sei.

    Hier in der Gegend gab es auch Faulbrut, und die Information sickerte vor dem Sperrgebiet durch. Folglich gab es jemanden, der den Nachbarstand zu den klinischen Völkern schnell abräumte und die Bienen hinter die Kreisgrenze schaffte. Er war der Meinung, seine seien gesund, und er könne das beurteilen. Der Besitzer der klinischen Völker (25 Jahre Bienen...) hatte die Krankheit nicht bemerkt, erst ein Jungimker, dessen Völker sie dann erbten, brachte den Stein in's rollen. Die verstellten Bienen waren ebenfalls krank.

    Resultat: 3 Sperrgebiete und Feuer und Schwefel. Für ein solches Volk mit Beute gab es 40,- Euro Trostpflaster. Pech also auch.

    Bei regelmäßiger Futterkranzprobe durch alle beteiligten Imker wäre fast sicher überhaupt kein Ausbruch erfolgt.

    Und nein: Auch Schwärme sind nicht das Problem, wenn untersucht wird.


    Das Problem sind alternative Vorstellungen von der Faktenlage.


    Gruß Clas

    Moin, moin,


    Wärme, die reflektiert wird, kann nicht abgeleitet werden.


    Auf der Rückseite der Folie ist ein Dämmstoff, hier geht es mit dessen Leitfähigkeit weiter.

    Relevant ist also die Leitung in der Folie zur Seite weg. Hier ist die leitende Fläche sehr klein, weil Folie dünn der Gradient bei engem Schieden ebenfalls eher klein, und weiter als bis zum Rand des Schiedes kann die Wärme ja nicht kommen.

    Bleibt die Aufgabe, eine dünne, für Bienen nicht zernagliche Folie zu finden... Bottichlack, und dann bedampfen?


    Gruß Clas

    Moin HaroldBerlin,


    eben. Der entscheidet das. Und eines der Kriterien ist, ob der Imker als zuverlässig einzuschätzen ist und den Ernst der Lage sieht.

    Und da ist jegliches "Aber trotzdem" oder "könnte man nicht sonstwie" oder "einsehen tu ich es ja nicht und doof finde ich es auch..." oder "ich frage mich ja nur und bin auch kein Kapitalist..." usf. ein Indiz für mangelnde Zuverlässigkeit. Zumal, wenn die Seuche als solche da ist, und das Vorverhalten deutlich mehr als zweifelhaft.


    Gruß Clas

    Moin Kruppi,


    es geht da nicht um die indirekte Besteuerung eines Erwerbsgedankens beim Völkerverkauf. Es geht auch nicht darum, Völker teurer zu machen. Es geht um eine seuchenprophylaktische Regel.

    Und es geht darum, als Imkerschaft und als einzelner Imker im Seuchenfall von der Veterinärbehörde und den beteiligten BSV für einen verlässlichen Sanierungspartner gehalten zu werden.

    Im Hinblick auf dieses Ziel wirkt Deine Argumentation kontraproduktiv.


    Gruß Clas

    Moin Kruppi,


    nein, gute imkerliche Praxis ist das nicht. Obwohl es sicher vorkommt.

    Futterkranzproben kann man fast rund um's Jahr machen, es seie denn, die Beuten wären zugefroren. Man braucht dazu keinen frischen Honig, sie sollten aus bebrüteten Zellen, ohne Pollen, also etwa beim Schieden schräg oberhalb des Brutnestes entnommen werden. Dann kannst Du hier etwa 3 Wochen später mit dem Befund und nach einer weiteren Woche mit den Zeugnis rechnen.

    Das Zeugnis brauchst Du auch zum Wandern, etwa in den Raps.

    Gruß Clas

    Moin Jakob,


    Fakt ist das wohl. Dass es dennoch Leute gibt, die das missachten, ändert da nichts. Es gibt auch Leute, die im Hochgebirge mit Badelatschen rumlaufen, obwohl es Fakt ist, dass man dazu ordentliche Schuhe braucht. Manche fahren auch ohne jede Schutzkleidung Motorrad...

    Gruß Clas