Beiträge von Rallemann

    Hallo miteinander,

    als Anfänger hab' ich mal 'ne Frage zu den falzlosen Beuten (habe selbst "nur" welche mit Falz): was ist daran so toll? Die Bienen krabbeln doch wohl auch dabei auf den "Rand" und werden dann beim aufsetzen gequetscht, oder irre ich da? :confused:


    Grüße aus dem Bergischen Land,
    Ralf

    Hallo zusammen,

    dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum. Lesen tu ich schon länger. Bin Anfänger, Anfang 40, mit einem Volk (2009) und zwei Ablegern (2010). Carnica auf DNM Holz im Bergischen Land.

    Da mein Sohnemann derzeit krank ist, müssen wir ihn mit Medizin versorgen. Dabei geben wir ihm auch "Fenchelhonig". Nachdem ich mich mit dem Thema Honig nun genauer befasse und in diesem Jahr auch einen DIB-Honiglehrgang besucht habe, frage ich mich, warum der Fenchelhonig eben so heißen darf?! Müsste der dann nicht aus Fenchelblüten stammen? Tut er aber nicht. Es ist (x-beliebiger?) Honig mit Fenchelöl. Das ist ja so, als mische ich Honig mit Ahornsirup und nenne ihn Ahornhonig. Dafür würd's dann aber mächtig Haue geben.

    "Fenchelhonig" gibt's schon seit ewigen Zeiten - den hab ich auch schon als Kind bei Erkältungen bekommen. Gibt's da 'ne Ausnahmeregelung bezüglich der Namensgebung?

    Grüße aus dem Bergischen Land,
    Ralf