Beiträge von JCD

    Hallo Christian,

    Glück gehabt, sobald sie wieder munter sind, ist Grund zur Hoffnung. Vielleicht kannst Du das Volk ein paar Tage im Wintergarten füttern, bis die kommende Kälteperiode vorbei ist?

    Hier im Forum sind einige Beiträge zur Notfütterung mit Zuckerwasser im Einfrierbeutel und Futterteig von oben. Am Besten scheint es zu sein, Futterteig im Plastikbeutel direkt auf den Bienensitz zu legen mit kleinem Loch zu den Bienen hin.

    Und das Futter in den Randwaben ist OK? Wundert mich, dass sie es bei den milden Tagen nicht gefunden haben.

    Gruss, Jan

    ich hab die 600kg Tanks vom Fritz mit Bodenheizung die im Wärmebereich stehen.

    Das geht recht schnell weil der Honig nie auskühlt. Innerhalb weniger Tage ist der Honig überraschend sauber.

    Geht leider wegen Platzmangel eher nicht....

    Honig sollte nach 1-2 Tagen ins Lager, damit wieder Platz im Schleuderraum ist.

    Danke für Deine Antwort! Eher Letzeres, eine Pumpe steht zur Verfügung und kann den Honig in einen Zwischenlagertank bzw. Rührtank bringen.

    Also du denkst, 250kg ist eher zu gross bei 500kg am Tag?

    Hallo Zusammen,


    Ich schlage mich mit der Frage herum, wie gross ich den neuen Honigsumpf wählen sollte. Es gibt beheitze Modelle von 80cm bis 150cm Länge und 250kg Fassungsvermögen. Erntemenge ist bei uns etwa 500kg pro Tag max würde ich sagen. Wie lange sollte der Honig im Sumpf bleiben, damit er geklärt ist?


    Viele Grüsse,

    Jan

    Danke, ja, den Link in den Browser kopieren löst bei mir den Download aus. Oder Suchmaschine.


    Mich hatte besonders die Nektarproduktion der verschiedenen Sorten interessiert.

    Hab das hier zur Nektarproduktion wiedergefunden, ist aber auch schon 8 Jahre alt:


    file:///C:/Users/Jan/Downloads/Nektarertragspotential_von_Rapskulturen_in_Österreich.pdf

    Ich höre immer wieder das das Raps sortenabhängig immer weniger honigt, stimmt das und gibt es aktuelle Untersuchungen zur Nektarproduktion der verschiedenen Sorten?

    Hier in der Westschweiz sind die Rapserträge in den letzten 2 Jahren extrem niedrig gewesen, allerdings was das Wetter zu warm und trocken.

    Gruss, Jan

    Wenn die Königin vorher schon nicht stark war, wird sie jetzt auch nicht wieder in Fahrt kommen. Gute Königinnen zeigen den Bienen an, wieviel sie legen wollen und dann wird der Nestbereich entsprechend frei gemacht. Ich würde daher im September/Oktober oder im Frühjahr umweiseln oder vereinigen.

    Gruss, Jan

    Bei der Hitze gerade aufpassen, dass Dir die Bienen nicht verbrausen beim Transport, besonders über der Bienenflucht.

    Ich würde auch die Variante mit dem Ausgleich von Brutwaben bevorzugen, geht schnell und ohne Bienenstress. Du brauchst die Bienen ja wahrscheinlich nicht mehr für Tracht zu dieser Jahreszeit.

    Gruss

    Jan