Beiträge von Thor

    Bei uns im Schwabenland bezahlst Du pro besetzter Wabe 10€, da kostet ein Ableger im Frühjahr schonmal 80 €. Jetzt bekommt man diesjährige für um 50€.
    Mit 50 € zusammen bist Du also nach unseren Maßstäben gut dran und er auch. Die Rähmchen und das Wachs haben auch auch ein paar Mark, ähm Euro gekostet.


    Thor

    Ja, Sabienes Beobachtungen stimmen prinzipiell mit meinen überein. Jedoch möchte ich anfügen, dass man "gross" und "klein" oder "stark" und "schwach" nicht so einfach über einen Kamm scheren kann. Ich erlebe es immer wieder das gleichstarke Völker unterschiedlich stark eintragen. Das kann in der Genetik verborgen liegen (mehr Eiablage = mehr Brutpflege), Wetter, Standort, Sonneneinstrahlung auf den jeweiligen Stock, Windeinfall oer einfach nur Zufall: z.B. fliegt ein Volk abends noch stark oder früh stärker als die anderen weil sie was gefunden haben, was den anderen vorborgen blieb.


    Auch kann es sein, dass das eine Volk an einer Tracht arbeitet die einfach weiter weg ist, als eine Andere und verbrauchen somit mehr "Engerie" auf dem Hinflug. So einfach ist die Frage also nicht zu beantworten.


    Eindeutig kann ich sagen, das 20 Völker an einem Ort sich nicht die Tracht wegnehmen - wenn wo was honigt dann immer soviel, dass alle genug abbekommen, wenn sie was finden. Da sind dann eher wieder andere Faktoren limitierend: Wetter also die Länge der Zeit in der etwas honigt.


    Thor


    Ps.: Und ja, klein ung goss sind relativ - "kleine" Völker bringen seltener Honig, und "ganz kleine" nix.

    Stefan Du bist immer gleich so extrem in Deinen Statements, gibts zwischen schwarz und weiss noch andere Fraben? *ggg*
    ---
    Also ich finde Daniel hat da vollkommen recht. Schenke ihm doch eine Symbolische Beute und das Erlebnis, die Beute mit Dir zusammen Abends zu ihm zu stellen und evtl ein paar Erklärungen. Die Hintergründe bleiben uns verborgen: Z.b.: Ob er schon Imker ist, und wie das alles gehen soll - aber da wirst Du hoffentlich wissen was Du tust!


    Thor

    Also Taylan, was ist denn das für eine Frage? - keiner von uns kann "Hellsehen", natürlich kann das sein. Jungimker haben oft noch nicht den Blick und auch uns alten Hasen entgeht sie von Zeit zu Zeit, wenn wir sie suchen. Fangen wir erstmal mit einer logischen Standardfrage an - etwas nachdenken und Bücher helfen Dir im Übrigen....


    Kannst Du in den Waben Stifte entdecken, Brut?


    Thor


    Ps.: Wir alle helfen gerne, jedoch hättest Du auf die Idee selbst kommen können. Das Du darauf nicht bekommen bist, zeigt mir, dass Dir die ganze Materie ein Rätsel ist. Jeden Tag hier im Forum etwas Mitlesen bringt auch viel theoretisches Verständnis. Nicht falsch verstehen - hier hat keiner was gegen Jungimker, aber für die Tiere ist es wichtig, dass der Jungimker mitarbeitet, selbst denkt, einen Kurs macht und sich einen erfahrenen Imker sucht von dem erlernen kann. Nix für Ungut.

    Mit beidem hab ich keine Probleme - zu den Ameisen kannich nix sagen, evtl sind hier nur sehr wenige.
    Zur Thematik mit der Leiste - nein Radix, die sind bei mir 3 mm hoch, da quetscht nix. Aber das ist ja eher auch ein allgemeines Problem, denkst Du nicht auch.
    Wenn man ohne Rauch arbeitet, hast Du immer ein paar auch am oberen Rand rumturnen. Dass das nicht passieren kann - mache ich immer ein bisl Rauch, wenn ich aufsetze.
    Ich denke auch, dass diese schmalen Leisten aufgrund des entstehenden Versatzes die ganze Beute dichter machen - gut im Winter.


    Sturmsicher ist das eine, der dumme Versatz der immer entsteht, beim aufsetzen, entfällt dann, und es bildet sich kein Rand der dem regen Angriffsfläche bietet.


    Thor

    Stimmt Lothar, das ist wie Unkraut das Zander hier in Süddeutschland. Gibt aber auch viel DN hier. Hinterm Haus hat so ein Eselimker auch auf Zander umgestellt und ausgebaut, ich :D
    Ich versuchs mit Varianten die niederer, sind gibt ja halb und "dreiviertel". Aktuell ist eine Ganzzarge (Honigraum) wieder so schwer, dass ich ihn als Mann kaum gehoben bekomme, resp.muss man Verbiegungen machen beim raufheben - sehr ungut für den Rücken...

    Zur Befolgung des im Übrigen richtigen Hinweises von Werner Egger haben Mellina und ich das "persönlich" per PN geklärt - hier hats echt nix verloren.


    Zurück zum Thema:
    Seebiene -hast Du schon einmal dran gedacht eine begattete F1 Dir zuzulegen? Wäre doch sonst schade um das Volk und evtl. eine Lösung - was meinst Du?


    Thor

    Mal ehrlich, wenn es sich jetzt um eine Frage gehandelt hätte die man per Suche gut finden kann, dann würde ich Dir beipflichten, leider ist das was Du hier schreibst etwas übers Ziel hinausgeschossen - in diesem Fall passt es einfach nicht so recht. Bei manch anderen Dingen muss ich Dir recht geben.


    Lies bitte was da steht, dass "Anfänger" - egal wie werden als "Troll" bezeichnet werden.... Dein Beitrag bringt ne Menge Energie mit - verwende diese bitte und google was ein Forentroll ist.
    Ein Verteidigen von Drohn ist nicht nötig, dass kann der selbst - is'n hartner Knochen und sicherlich ganz ok, morgen is' das vergessen - also nicht so ernst nehmen!


    Aus Anfängern werden irgendwann mal evtl. Wissende, das war und ist schon immer so. Wenns keine Nachkommen gibt, dann is irgendwann keiner mehr da! Ein Anfänger weiss im Prinzip nicht weiter und erbittet Hilfe und Du lässt hier nen geistigen Erguß über Imformationsgesellschaften fliessen...ok, ist Deine Freiheit.


    Ebenfalls werde ich mich nicht verleiten lassen auf das (stechlustig) weiter einzugehen - jetzt beruhigst Du Dich erstmal wieder - bei den Bienen geht das ganz gut! :D
    Falls es Fragen sind die man schon finden kann, kann man ruhig darauf hinweisen, oder auf Quellen wo es steht. Bedenke bitte, das das Forum von Leuten lebt, die Fragen stellen und von denen die sie beantworten. Nix für Ungut! Der Beitrag entgleitet jetzt etwas... Ich halte mich daher zurück.

    Man möge mich dafür lünchen, aber wenn Du Dir heute noch ne Königin bestellst, dann isse Do evtl schon da. Eine Wabe mit verdeckelter Brut wirst Du dennoch dazuhängen müssen -alles andere dauert m.E. zu lange. Unbesamt kosten die um 8 €, ne F1 besamt um die 25€, schau einfach in den Imkermarkt hier und regele das auf kurzem Dienstweg, wenn es Dir finanziell möglich ist. Thor

    Ich baue auch selbst, bezw. hab ich im Netz ne billige Quelle gefunden. Bitte beim Selbstbau der Einfachbeute aus dem Plan an folgende Dinge denken:
    -> Die Zargen jeweils unten mit einer Leiste versehen, damit sie sturmsicherer werden, klein wenig Spiel lassen, dan lassen sie sich leicht aufsetzen.
    -> den Deckel als Stülpdeckel bauen, nicht als Aufsetzdeckel!!! Als Holz oben was wasserfestes verwenden.
    -> An den Boden ein Flugbrett dran bauen.
    -> In den Deckel Styrodor reinschneiden, als Isolation.


    Meine Beuten sind geklammert - hält bombig und geht schnell. Ganz schön ist ein Blechdeckel, oder halt ein wellendach aus Kunststoff zuschneiden und auflegen ->Stein drauf.
    Bitte gut drüber nachdenken, ob man mit Zandermass anfangen will - es ist gross und wird sehr schwer, wenn der Honigraum voll ist....


    Vgl.: http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=21441&p=237513#post237513


    Thor

    Drohn : Deine Reaktion auf Seebienes Berichte.


    Zitat


    Die einen nenn sie Anfänger,
    der Drohn nennt sie Trolle!


    Zeitfresser,
    die grauen Männer aus Momo ;-)


    Weisst Du, ich besitze - nein besser" habe" schon ein ganzes Weilchen Bienen und JEDER der dazu Fragen hat ist bei mir herzlich Willkommen.
    evtl, möchtest Du Dich erinnern, dass Dein Wissen um den Bien nicht genetisch bedingt ist. Wenn ein Anfänger hier eine Frage hat und er nicht klar kommt,
    finde ich es toll dass er den Mut hat zu fragen, BEVOR etwas schief läuft. Du bist schon sehr lange im Internet "tätig" auch in anderen Foren, ich kenne Dich länger als Du denkst;
    Jungimker hier als "Trolle" abzutun, finde ich nicht richtig - Du müsstest es eigentlich besser wissen. Ich finde es toll wie Sabiene sich hier um die Anfänger kümmert.
    Fall Du diese "Zeitfresser" hier nicht haben willst, musst Du es evtl einfach überlesen.


    Bitte entschuldige, dass Du von einem "neuen Mitglied" hier als alt eingessener Benutzer eins auf dem Deckt bekommst, aber ich denke Du kannst damit umgehen. Irgendwie muss es mit der Imkerei ja weitergehen, also teilen wir unser Wissen für nachkommende Generationen. Nix für ungut. Bitte sei doch mit dem Begriff Troll etwas vorsichtiger.
    Und das hier auch noch: Denk doch mal über die Sinnhaftigkeit Deiner Beiträge nach. Meist unverständlich oder ohne sinnvollen Inhalt, obwohl Du ein echt geniales Wissen um den Bien hast ;-) Das ist mal umumstritten. Denk' mal drüber nach. Thor