Beiträge von hornisse13

    Hallo, ob es für den Hund gefährlich ist, stellt sich erst nach einem Stich heraus.



    Mein Hund ist Bienenallergiker !!!! Nach einem Stich folgt binnen Minuten ein anaphylaktische Schock , ohne Sofortbehandlung = Exitus. Also habe ich die Notfallspritze immer griffbereit, und meinen Hund im Auge wenn er draußen ist.


    Leider gibt es ja nur Schutzanzüge für Esel, und noch nicht für Hunde.:p:evil:

    Hallo, du schreibst Weisel von 2011 und 2012 .
    Bei einer 2011 Weisel würde ich mich nicht wundern wenn die Bienen sie umweiseln, hat halt ihre beste Zeit hinter sich.
    Bezüglich 2012 Weisel kann ich nur sagen das ich von diesem Jahrgang so gut wie keine mehr habe, da meine Bienen diese im Laufe des Jahres auch "entsorgt" haben. Wieso ???
    Vielleicht wie beim Wein, nicht jedes Jahr ist ein spitzen Jahrgang.:lol:


    Vielleicht hängt es ja auch mit deiner AS Behandlung Zusammen?

    Hallo Drobi, wenn mal eine Wabentasche klemmt ok, aber alle 4 ? Ich habe sehr genau hingesehen als es mir aufgefallen ist. Und die Wabentaschen legten sich schon um.


    Kann es evtl. am Motor liegen, das der vielleicht in eine Drehrichtung weniger Leistung hat ?

    Hallo, und danke schon einmal für eure Ideen.

    Zitat

    Die Schleuder ist zum Wenden zu schnell eingestellt


    Hallo Josef, Leider ist deine einfache und logischte Erklärung nicht zutreffend, die Waben begeben sich nach jedem Richtungswechsel in die Grundstellung zurück.



    Bezüglich Einstellungsfehler habe ich natürlich nochmals die Bedienungsanleitung studiert. Aber die Einstellwerte beziehen sich immer auf links und rechts als je ein Programmabschnitt.
    Die Anzeige auf dem Display zeigt z.B. P1 = Dauer 30sec Geschwindigkeit 30%. Dabei dreht sie sich jeweils 30 sec links rum, stopt und dreht 30 sec. rechts herum. Dann folgt P2 , P3 und P4


    Die Anzeige ist definitiv bei beiden Seiten gleich, und doch kommt ein unterschiedliches Schleuderergebniß dabei heraus.


    Händler wurde bereits angeschrieben. Warte auf Auskunft.


    Ich finde keine Erklärung da mechanisch alles "normal" läuft. Ich kann mir nur vorstellen das die angezeigte Geschwindigkeit nicht mit der tatsächlich erbrachten Leistung in eine Richtung übereinstimmt.
    Ein Geschwindigkeitsunterschied zwischen links und rechtsdrehen konnte ich allerdings nur vom Hinsehen nicht feststellen.


    Die Steuerung ist ein Honimat 160/250


    Anscheinend hatte bisher noch niemand ein ähnliches Problem.

    Hallo, ich konnte nun folgendes bei meiner Selbstwendeschleuder ( 4 Waben tangential mit Programmautomatik) feststellen.


    Bei allen geschleuderten Waben hatte ich die rechte Wabenseite noch halbvoll honig während die linke Seite tip top war.
    Also Waben 1x gedreht und nach erneutem kompletten Durchlauf war auch die vorher rechte Seite blizblank.


    Ich konnte keine Auffälligkeiten erkennen, der Schleuderkorb drehte in beide Richtungen. Die Programmierung ist für beide Seiten identisch.
    Die Schleuder ist gerade mal 1 Jahr alt und bisher hatte ich damit keine Probleme.


    Kennt jemand das Problem. ????


    Wünsche ein schönes Wochenende

    Hallo, sehr interessant finde ich Benjeshecken, im Netz gibt es viele Infos darüber. In Kombination mit den bereits oben genannten Sträuchern/ Bäumen absolut Dornröschentauglich.



    Und wenn es stachlig sein soll natürlich wilde Brombeeren, ( lecka für die Bienen und für mich )


    Gruß aus Niederbayern

    Hallo, Borrelien sind was furchtbar fieses, leider wird die Antibiotikatherapie meist zu kurz verordnet und somit nicht alle Borrelien abgetötet.
    Auch für Alt Infektionen wird meist nur der Standarttest zur Diagnostik gemacht der so gut wie keine Aussagekraft besitzt.
    Oftmals erhalten dann Patienten das Ergebniss :" keine Borreliose! " obwohl doch das Krankheitsbild vorhanden ist. Da sich Symptome im späteren Verlauf oft sehr Unterschiedlich zeigen wird meist nur durch Zufall Borreliose diagnostiziert.


    Nach neuesten Studien ist das der derzeit effektivste Test um Borreliose wirklich feststellen zu können.


    http://boulderdiagnostics.com/…ose-ist-jetzt-erhaltlich/

    Habe nur bedenken das nicht ausreichend Platz zur Verfügung steht damit die Weisel stiften kann, wenn nur der untere Brutraum zur Verfügung steht. Da ja auch noch außen 2 Futterwaben sowie Pollenbretter sind.
    Dachte das die Ableger und Schwärme noch länger viel Brut erzeugen.