Beiträge von fränkle

    Hallo Schleuderer!


    Gibts neues vom World-Extractor?
    Ich meine der sieht jetzt anders aus als der "mit Loch":
    http://swienty.itehost.dk/shop/vare.asp?side=0&vareid=108600


    Seitlich sieht man jetzt so "Wülste" bzw. Verpressungen - ist sicherlich wegen der Stabilität so ?!


    Die eingelegten Rähmchen - sind wohl nur so eben mal reingeschmissen - es schaut so aus als ob die an einer Ecke im Bereich der Ohren übereinanderliegen ?! Oder soll damit gezeigt werden, dass diese Schleuder nur für kleine oder gar halbe Rähmchen geeignet ist????
    Mhm - nicht gerade glücklich für ein Verkaufsfoto ?!


    Desweiteren sehe ich keine Materialangabe - Ist es Edelstahl "massiv" oder nur aufgedampft? ... vielleicht bin ich auch blind ...


    Der hier ist ja so ähnlich:
    "3-Waben-Radialschleuder - Wandschleuder verbessert!"
    http://www.imkerzentrale.de/shop/ (direktlink geht da denk ich nicht ...)
    Könnte man den diesen Görlitzer auch flach liegend auf dem Tisch verwenden - also mit vertikaler Achse?


    Der Korb- "Boden" bzw. -"Rückwand" ist ja hier aus Vollmaterial - liegend schleudern ist da wohl nicht so der Hit ?!


    Würde mich da sehr über Erfahrungsberichte freuen ...


    LG Frank

    Moin allseits!
    Danke für Eure Kommentare, lag ich doch richtig ....



    ... oder hol mir so ne liegende Radialschleuder ...

    Dazu hätt ich gleich noch einige Fragen, ist aber OffTopic. Werde erstmal die Suche bemühen.

    Jedenfalls vielen Dank für den Link!

    LG Frank

    Restl. Bilder folgen unten, dürfen nur 7 sein:roll:


    Aaaalso der Einfachheit für die Diskussion hab ich die Fotos durchnummeriert.



    Ich denke fast es ist verlorene Arbeitsmüh da was retten zu wollen, weil einige Roststellen vorhanden sind, die a) schlichweg auf das falsche Material hinweisen und b) wohl schwer zu entrosten und c) schwer dauerhaft rostfrei zu halten sind.



    Die Grundidee find ich schon super, die Ausführung ist gut, aber eben mit dem falschen Material.



    Der 12 V Motor kommt eindeutig aus dem KFZ Bereich und läuft langsam an und kommt rel. schnell auf gute Drehzahl. Dann hoppert die Schleuder etwas, könnte man aber sicher durch Zusatzgewichte oder anschrauben an Boden / Wand lösen. Sie steht auf drei Gummifüssen.



    Der Motor ist sehr leise, man hört die ganze Schleuder kaum - sehr angenehm!


    Wie das Video zeigt, wie leicht die doppelt gelagerte Welle / Korb dreht. Dazu hab ich den Gummiring /Antriebsriemen ausgehängt.



    Der Zapfhahn schein Original zu sein - und ist echt ohne Innenrand zum Boden hin. Er wurde vermutlich mit Glasfasermatten und Epoxydharz oder wie das Zeugs heisst eingebaut. Der Bastler war vermutlich ein Autoschrauber



    Im Bereich des Hahns innen sind einige Ritzen und Fugen - nicht wirklich hygienisch ....



    Für mich als NewBee ist ärgerlich (naja, relativ, weil das Monster ja geschenkt ist), dass da vermutlich nur Normalmass Rähmchen reinpassen - (Dabei sind Muster: 934 x 220) und mir wurde von allen Seiten Zander auf Liebig / Hohenheim Beute empfohlen.



    Nur wegen einer alten Schleuder das Rähmchenmass ändern???



    Im kostenlosen Angebot sind auch die dazu passenden Hinterbehandlerbeuten - die hab ich bis jetzt auf Anraten vieler hier in Bayreuth ungesehen dort belassen



    Jetzt hab ich diese Ostwanduhr (Radschleuder aus Görlitz für drei Rähmchen universal) entdeckt und die gefällt mir sehr gut.



    Bevor ich da Zeit in die alte Schleuder investiere - bau ich mir lieber so eine Wanduhr nach. Die Motoreinheit kann ich da ja integrieren



    Oder was meint Ihr?



    Danke für Eure Kommentare!

    Hallo!
    stevo
    mhm, das heisst die ganze Apparatur / Radschleuder und die beweglichen Teile sind zueinander nicht völlig Symetrisch angeordnet?


    Dann müsste das Dingens doch eiern und hüpfen wie Sau ....


    In irgendeinem anderen Beitrag zur Radschleuder hiess es, dass praktisch nix nach oben spritzt, das Teil arbeitet eher mit der Gravitation / sprich Erdanziehung.


    Es hängt vermutlich mit der Drehzahl zusammen. Ja, jetzt fällts mir wieder ein, Henry selbst ist sehr begeistert von diesen Rädern...


    Was spricht gegen einen Selbstbau?


    Wenn alles Symetrisch aufgebaut ist eigentlich nix!
    Praktisch ist, dass die Wellenlagerung ausserhalb des Honigraums ist, es könnten so normale Kugellager aus Stahl verwendet werden ... denn nur die Honigberührenden Teile sollten bzw. müssen ja aus V2A sein.


    Bei normalen Schleudern warnt jeder vor der 3 Waben - Sorte.


    Es gibt aber bei den Görlitzern so eine Wanduhr für 3 Waben. Und der Preis ist finde ich durchaus mit einer "normalen" Schleuder in V2A vergleichbar:


    http://www.imkerzentrale.de/shop/
    nennt sich dort 3-Waben-Radialschleuder - Wandschleuder verbessert!
    VK 335 Eus.
    Der Erklärungstext ist sogar für mich als Laien nachvollziehbar :daumen:


    Würde mich auch über weitere Erfahrungsberichte freuen!