Beiträge von Marcus Göbel

    Hallo, habe gerade noch mal geschaut, bei 300kg ist CFM 100 cm und Logar nur 74 cm hoch, der eine lang und schmal, der andere kurz und dick....... ich denke je höher und schmaler, desto besser setzt sich das Wachs oben ab.

    Alles nicht so einfach

    Edit, doch recht einfach, CFM ist mit Versand, der bei denen kostenlos ist nur 9€ teurer als Logar. Also denke ich mal CFM wird unter dem Weihnachtsbaum liegen.........

    Bis bald

    Marcus

    Hallo, hat jemand so einen 300kg Abfüller von Logar ? Ich will auch nicht der erste sein, der so etwas kauft, dann gibt es den aus Mellrichstadt.

    Bis bald

    Marcus

    Doch! Nennen wir es so, wie es ist:

    dann wird mir wieder Piabashing vorgeworfen......

    Pia Aumeier : ... mit 2/3 Wahrscheinlichkeit setzt sich die Weisel vom aufgesetzten Ableger durch !

    finde das auch gewagt. Was ist wenn es wirklich zu einem Königinnenkampf kommt, ob die überlebende dann noch top fit ist? Aber bei dieser Betriebsweise ist es ja nicht so entscheidend welche Königin sich durchsetzt, die sind ja alle top.....außer sie ist älter als 1,5 Jahre, dann sofort weg.

    ?

    Bis bald

    Marcus

    weil zwei Königinnen zwischendurch mehr Winterbienen machen als eine.

    Hallo, das ist ein gewagte Theorie, die sich im ersten Moment auch sehr verlockend anhört. Wenn die Königin vollwertig ist, was hindert sie denn daran mehr Eier zu legen ? Es ist das fehlen der Mannschaft. Irgendwo habe ich gelesen, dass eine Arbeiterin nur 4 oder waren es 6? Eier, Maden pflegen kann.

    Bei dieser sagen wir mal nicht Krüppelchenbetriebsweise, sondern eher Minimalprinzipbetriebsweise, fehlt es einfach an Pflegebienen um aus dem Quark zu kommen. Was dabei raus kommt, zeigt sie ja anschaulich. Hätte sie die Völker im Juli zusammengelegt, hätte sie im Frühjahr ein stärkeres Volk, als wenn sie es erst im Oktober macht, aber die Hoffnung stirbt zuletzt

    Bis bald

    Marcus

    Für welches hast du dich da genau entschieden?

    Quick Star Pop up Pavillon vom großen Fluss, als 2x2m.

    Der 3x3m ist von Nexos, wo es auch Ersatzteile gibt. Hatte mal Dummerweise nur hinten Gewichte an den Beinen, es kam eine Böe und das Ding lag auf dem Rücken, eine Fußstrebe war abgeknickt, gab es für 19 € neu. Mir gefällt er gut. Der Pavillon ist schnell alleine aufgebaut, aber auch mit 3x3 m eigentlich zu groß. Man kommt sich verloren darin vor.

    Der Marktschirm von Lambertz ist eine ganz andere Hausnummer von der Qualität, der steht auch beim Sturm fest. Hatte auch mal 10 cm Schnee auf ihm, brrrrrrr

    Bis bald

    Marcus

    Hallo, hier kann man schön sehen, was mit kleinen krüppelchen Ablegern im Oktober gemacht wird. Ganz wichtig ist, dass keine Königin raus gefangen wird, das ist dann viel spannender.....

    Bis bald

    Marcus, der so kleine Ableger nur aus Kielern im Juli kennt......

    Hallo, Eigenbau gibt dann meistens wieder komplizierte Konstruktionen. Auf dem einen Markt könnte man ja direkt aus dem Bienenauto verkaufen, da würde so ein Eigenbau sinn machen, bei dem anderen ist kein Platz vorhanden.

    Der Bauerschirm ist keine Alternative, wir haben wie geschrieben, einen von Lambertz und da muss viel Material zum Aufbau transportiert werden. Auch alleine Aufbauen ist als Frau nicht so der Bringer.

    ich habe gerade gesehen, die Faltpavillons gibt es auch in 2x2m. Werde mal so einen versuchen.

    Bis bald

    Marcus

    Hallo, Corona bedingt habe ich die Wachenmärkte entdeckt.

    Wir haben bis jetzt 2 Stände, einmal das klassiche Partyzelt(Faltpavillon) 3x3 Meter, dann ist noch ein Lambertz Schirm mit Seitenplanen 3x3m vorhanden. Der Schirm ist recht schwer von den Einzelteilen und nicht so leicht aufzubauen, dafür Wetterfest und robust. Das Zelt geht vom Gewicht, nur das Aufstellen ist alleine schwierig und man benötigt noch Gewichte. Ich bin bis jetzt für die 4 Stundenmärkte sehr gut mit dem Zelt gefahren.

    Jetzt muss ich bald in Reha und mein liebes Frauchen soll auf den Markt, parken kann man bei dem einen Markt direkt hinter dem Stand, bei dem anderen Markt sind es 10m. Mein Hauptumsatz liegt wirklich nur beim Honig und ein paar Cremes und da würden mir 1 bis 2 Meter Verkaufsfläche reichen. Das Ding soll leicht sein, schnell aufgebaut werden und Wetterschutz bieten.

    Habt ihr einen Tipp für mich ?

    Bis bald

    Marcus

    Hallo

    deshalb musst du halt doch sieben.

    nein, muss ich nicht, geht sowieso alles noch mal durchs Melitherm

    Aber zwischendurch laß ich nur unten ab und dann kommt oben neuer Honig rein.

    darum wird es sicher noch Vorteilhafter zu sein, die 300kg und nicht die 600kg zu nehmen ?


    Nun stellt sich noch die Frage welches......

    CFM 369 €

    Logar 341 € -xx€ Adventkalenderrabatt

    Beide mit Spannring

    Bis bald

    Marcus

    Hallo, der DIB, hat sich gemeldet.

    vielen Dank für Ihre Mail. Nach den uns vorliegenden Informationen stammt dieses Honigglas des deutschen Imkers mit Bienenkorb – jedoch ohne Eindruck Deutscher Imkerbund aus der Zeit der Weimarer Republik. Zur damaligen Zeit waren ca. 40 kleinere Glashütten in der Lausitz zusammengeschlossen, die Honiggläser herstellten.