Beiträge von Alfons F. K.

    Üblicherweise wird zur Einfütterung 3 Teile Zucker zu 2 Teilen Wasser angerührt. 2 zu 1 finde ich nicht so gut da sich der Zucker auch schlecht auflöst und sich im Futtergeschirr absetzt. Zur Fütterung von Ablegern im Sommer mische ich 1 zu 1 oder noch dünner.

    Grüße von der Schwäbischen Alb Alfons F. K.

    Vielen Dank.
    Füttert ihr vor dem Behandeln mit der AS (Schwammtuchmethode) erstmal etwas ein (5 Liter z.B.) oder behandelt ihr erst und füttert dann?


    Liebe Grüße


    Es kommt darauf an wie "scharf" man abgeschleudert hat. Hat man die Bienen richtig ausgequetscht und sind kaum Futterkränze vorhanden sollte in jedem Fall eingefüttert werden! Ist aber noch genug Honig ( ca. 7- 8 Kg) kann nach dem abräumen gleich behandelt werden. Ich bin vom Schwammtuch ganz abgekommen, war mir zu schroff, mache alle Behandlungen mit AS ( 85%) mit dem Liebig Dispenser ( siehe auch Varroa Behandlungskonzept Baden- Württemberg( siehe auch www.uni-hohenheim.de/bienenkunde/), ist zwar ein bischen mehr Arbeit aber es lohnt sich.


    Gruß Alfons F. K.