Beiträge von Anni

    Ich neige aus eigener Erfahrung eher zum engen Führen. .


    Wolfgang

    So ich auch! Ich bin der festen Überzeugung, dass hier dann alles richtig läuft.

    Gebe ich zu viel Raum, kann das auch eher nachteilig wirken, denke ich ( regnerischer Tag, Kältere Nacht oder so was)

    Hier scheiden sich die Bauweisen der verschiedenen Beuten.

    Ich durfte die Tage auch wieder bei einem bekannten helfen, wo die Rähmchen derart auf Press waren, dass es schon keinen Spaß mehr machte, da das erste Rähmchen unter Garantie kaputt geht beim ziehen.

    Hier war es eine Heroldbeute mit Rähmchen mit Hoffmannsseiten

    Auch in den Segebergern DNM habe ich selbiges Problem feststellen können

    Ich lasse im Winter bei den Segebergern immer ein Randrähmchen draußen.

    In den Hohenheimer Einfachbeuten habe ich das Problem weniger, in Dadant verständlicher Weise gar nicht


    Wichtig prinzipiell ist, dass man, wenn man Hoffmannsseiten verwendet, diese immer frei von Propolis hält, da sich der Rähmchenabstand sonst über die Zeit vergrößert und die Rähmchen aneinander festkleben und der Innenraum dann keinen Platz mehr hergibt

    Ist zu viel Abstand zwischen beutenwand und erstem Rähmchen, bauen die Bienen gerne eine "Brücke" dazwischen, was auch wieder nicht gut ist....

    Heh nicht so streng mit dem Fragesteller. Das Natronlauge nicht mehr ohne Weisung angewendet werden darf, ist noch nicht so lange her.

    Wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, war erst zum Ende des letzten oder Anfang diesen Jahres das in den Rundbriefen zu lesen.


    Liebe Grüße Bernd

    hmmmm.... Natronlauge ...Ätznatron.... da bestehen noch Unterschiede.
    Der Imkerreiniger von Seewald darf auch verwendet werden

    "Duck und ab ins Wochenene" :P

    Anni, such Dir mal einen netteren Wetterbericht!

    Gruß aus dem südlichen ins nördliche Südhessen von Kiki


    HR gibt es bei mir jetzt auch noch nicht. Erst mal IFT.

    *Smile* - wenn man so die nachfolgenden Beiträge liest bezüglich Wetterbericht dann haben die wohl alle die selbe Wetterapp wie ich :-)


    Bei mir steht nach wie vor: Schnee (zumindest am Donnerstag)

    Es wird schwer werden, denn bei uns fängt die Weidenblüte jetzt auch an, aber es ist für nächste Woche nochmal ein Kälteeinbruch mit Schnee vorausgesagt.
    HR werde ich sicher selbst bei Dadant noch nicht aufsetzen ;-)

    Das hört sich fast so an als ob das Volk schon längst tot war und nur noch leergeräubert wurde.

    Durch das Verstellen hast Du wahrscheinlich Stockfremde Räuberbeinen mit verstellt, sonst nix

    Die Bienen suchen eben wie verrückt, das Wetter sagt ihnen, dass da doch was zu finden sein müsste.

    Ein schwaches Völkchen kann da leicht mal der Räuberei zum Opfer fallen.

    Bernhard Heuvel sorgte für einige Anrufe bei mir, ob man wirklich schon in den Völkern "Herumrücken" soll, derweil Werner Seip in seinem Newsletter schrieb: Finger weg von den Völkern


    Für Jungimker ist das extrem schwierig, das "Richtige" herauszulesen

    Ich habe testweise mal am Gehweg ein Zusatzschild aufgestellt: "HEUTE GEÖFFNET"


    Tatsächlich klingelte der ein oder andere Neukunde

    Problem: Man muss das dann immer raus stellen, wenn man "geöffnet" hat - sprich zu Hause ist, sonst denkt der Altkunde auf einmal, man sei nicht mehr daheim