Beiträge von Staddler

    Die Einstellung von manchen Imkern hier kann ich nicht nachvollziehen.
    Genau so eine Denkweise hat uns doch die Varrora gebracht und zwar flächendeckend.
    Leere Beuten sollten niemals aufgestellt werden!
    Ok, sicherlich für den Einen oder Anderen eine bequeme Angelegenheit aber das
    Risiko müssen dann doch alle Imker im Flugkreis tragen!
    Das ist allerübelste Imkerpraxis. Wenn ich eine Leere Beute irgnedwo sehe,
    verschließe sie sofort und kontaktiere den Imker. Wenn der nicht herauszufinden ist,
    eben den Amtsveterinär.

    Wenn Du in vier Metern einen Schwarm absaugen willst, musst Du den Sauger oben am Rohr (also in vier Metern höhe!) anbringen.
    Wenn der Sauger unten am Rohr angebracht ist, wird die Saugleistung selbst bei sehr guten Geräten nicht ausreichen.


    Kauf Dir doch einfach einen Schwarmfangbeutel und mal eine Teleskopstange dran. Die Stange bekommst Du in jedem guten Baumarkt. Ich komme auf diese Weise locker in fünf Meter Höhe, bei kleinen (=leichten) Schwärmen auch schon mal zwei Meter mehr.

    Pisolo :
    Ich hatte im letzten Jahr auch so ein stinkiges Volk. Und ja, die können auch durch den Imkeranzug stechen.
    Das passiert aber nur selten. Dafür müssen die schon richtig fuchsig sein.

    hans2 :
    Kannste laut sagen. Das Wetter ist bei uns (Südwestfalen) oft mieß. Frost hatten wir in der letzten Woche vier mal.
    Irgendwie war dieses Jahr honigmäßig bisher nix bei uns. Die Völker verballern fast alles wieder alleine, wenn's mal wieder kalt wird.


    Hoffentlich wird's nach den Eisheiligen besser.

    Das Gesundheitszeugnis muss nicht direkt an den Beuten angebracht werden - es muss nur vorhanden sein.
    Im Gegensatz dazu muss aber ein Schild mit dem Namen des Imkers und seiner Adresse angebracht sein.
    Das gilt übrigens auch für Deine Beuten.

    Uwe :
    Ein Wildzaun ist eine sehr gute Idee. Bei uns gibt's dummerweise auch Waschbären. Die schmeißen auch schon mal die Beuten um, wenn sie mitbekommen haben, dass da leckerer Honig drin ist. Falls bei Dir auch Waschbären rumlaufen, mach besser zusätzlich ein Weidezaungerät mit extra viel Wumms dran.

    Meiner bescheidenen Meinung nach die beste Wetterseite im Internet:
    Beispiel für Berlin:
    http://www.yr.no/sted/Tyskland…Berlin/time_for_time.html


    Dann oben rechts auf 'Englisch' stellen.


    Das ist der offizielle Norwegische Wetterdienst. Die haben bereits Ärger mit den Wetterdiensten anderer Länder, weil die einfach alle Daten für jeden kostenlos zur Verfügung stellen. Beim DWD müsst ihr für die gleiche Leistung schon ein paar Euros hinblättern.


    Ich habe einige Zeit diverse Wetterseiten im Internet miteinander verglichen. Die wiedersprechen sich teilweise zu 100%!
    yr.no hat dabei am Besten abgeschnitten, also einfach mal ein bisschen rumspielen.

    Falls Du ein Smartphone hast, such doch mal nach 'Baumbestimmung'.
    Da gibts echt gute Apps für wenig Geld.
    Für mich als Imker mit Botaniklegasthenie wie mich sehr sinnvoll.

    In einem Königinnenableger sind doch weniger pflegebereite Jungbienen. Das Gros bleibt doch im Altvolk zurück.
    Du solltest den Ableger natürlich mit Brutwaben verschiedenen Alters bestücken, so dass immer genügend neue Bienen schlüpfen.

    Hallo Casque,


    ich habe zwar noch keinen Flugling gemacht, sondern bisher nur Ableger aber dabei habe ich folgende Erfahrung gemacht:
    Wenn die Königin in den Ableger kommt, also das alte Volk ohne Königin zurückbleibt, tragen beide Völker sehr viel Honig ein. Das Altvolk ohe Königin seltsamerweise auch. Andersherum ist es so, dass das neue Volk - dann ohne Königin - nicht so richtig in die Puschen kommt.
    Da ich aber auch erst seit wenigen Jahren imkere, muss ich diese Beobachtung noch weiter überprüfen.
    Probier es doch einfach mal aus und notiere die alle Details. Würde mich sehr interessieren, ob Du meine Beobachtung bestätigen kannst.