Beiträge von imkerhh

    AFB ist immer ein Spagat und kommt auf die Situation am eigenen Standplatz an.

    Ableger willst ja wohl an deinem Stand machen... ich würde mir die Weiseln kaufen...

    Schlechter Rat, das sit verboten!

    Moin,

    das war kein Rat sondern meine Meinung.


    Honig darf verbracht werden aus einem AFB-Gebiet (da sind ja die Sporen drin) nach Rücksprache es VET.


    Nee Königin mit 5 Begleitbienen und Gesundheitszeugnis darf ich aber nicht einbringen!


    Da habe ich wie Gesagt eine eigene Meinung, da der TE wie er schreibt seine Wunschkönigin nun nicht kaufen kann...


    Schlimmer finde ich dagegen und das interessiert keinen, das durch Ablegerbildung die Gefahr durch noch mehr Bienen erhöht wird.


    Aber wie erwähnt kein Rat, meine Gedanke dazu meine Meinung.


    Gruß

    AFB ist immer ein Spagat und kommt auf die Situation am eigenen Standplatz an.

    Ableger willst ja wohl an deinem Stand machen... ich würde mir die Weiseln kaufen...


    Ob du nun mehr Bienen im Sperrgebiet fliegen lässt durch deine Ableger oder durch die gekaufte Königin.

    Die Königin kommt ja ohne Brut und mit Gesundheitszeugnis.

    Ist egal was "wir" verlangen. DU musst nur Wissen was der Honig bei dir in der Regel kostet.

    In der Suche Honigpreis eingeben und kannst tagelang lesen.

    Das Hobby Imkerei mit 3 Völker kostet je nach Material 3000-3500 Euro.

    Startet man mit Ablegern, hat man in der Regel nichts mit Schwärme zu tun und man kann sich die Invention zum Honig ernten aufs zweite Jahr legen.


    Gruß

    Moin,

    Ableger dann erstellen wenn Drohnenflug ist und wie schon weiter oben genannt kann das in 4 Wochen sein. Die Lösung sich 2 Völker zu kaufen ist auch eine Lösung.


    OT. Ich finde DN 1,5 ebenfalls ungünstig... eines der größten Problem an der Beute ist, das diese oft an "Umsteiger" geht die schon in Massen 1,0 DN Material haben und dann wie im 1,0 DN Imkern und die großen Honigraume drauf packen.

    Der gewünschte Erfolg bleibt aus.

    Interessanter Thread, hatte ich garnicht gesehen im Februar...

    Die Imkerei ist ein Handwerk und sogar ein Meisterhandwerk... da lernt man über Jahre und immer neu dazu, das passt in keine Tabellen.


    Ein Anfänger oder junger Imker muss vor allem erstmal laufen lernen, Abläufe müssen Routine werden. Dann entstehen Fehler und aus denen lernt man. Das ist wie beim Autofahren mit Blinken und Schalten, das läuft irgendwann automatisch.


    Je mehr Erfahrungen man sammelt und sich SEINE eigenen Gedanken macht, entsteht für jeden selbst über Jahre wachsend ein routinierter Ablauf. Dies könnte man dann Betriebsweise nennen.

    Wenn du nur auf einen Brutraum gehen willst, kann ich dir nur das 1 1/2 Mass von DNM empfehlen.

    Das kann am Ende eine Lösung sein. Doch kann man erstmal mit dem vorhandenen Material testen.

    Jeder der mit DN und 2 Bruträumen arbeitet/imkert hat jetzt ein Volk das nicht so stark ist.

    Hier einfach auf einer Zarge bleiben und mit seinen anderen vergleichen. Oft sieht man keinen Unterschied in der Entwicklung und Ertrag...

    Am Ende dürften dann Großraumbeuten weitere Vorteile oder Lösungsansätze bringen... Oder man geht gleich auf Dadant 8o

    Moin,

    Dadant / Futterkränze!? Eine Brut-Dadantwabe hat die Kapazität für 3,5-4kg Futter.

    Ist der Futterkranz 1/4 der Wabe ist es ca. 1kg. Bei 3 oder 4 Waben sind es 4kg Futter und das nur im Futterkranz.

    Mein Volk auf Dadant (4 Waben besetzt im Schied) hat in den letzten 4 Wochen 1,2kg Futter laut Waage verbraucht. Geht man von einer Steigerung aus benötigt das Volk 2,4-4kg in den nächsten 4 Wochen.

    In 4 Wochen startet die Frühtracht... auf Nummer sicher geht man mit einer Futterwabe hinterm Schied, diese Entscheidung hätte aber noch 1-2 Wochen Zeit.

    Meine Meinung.


    Gruß

    Moin,

    natürlich ist das zu früh, ich gehe vom aufsetzen des Honigraumes von KW14/15 aus eher KW15.

    Es ist keine Tracht vorhanden. Das wenige was rein kommt wird der Brut zugefügt.

    Honigraum zur Obstblüte langt das... Dicke.

    Und wenn du was ernten möchtest die erste Zarge mit ausgebauten Mittelwänden aufsetzen.


    Gruß aus Hamburg