Beiträge von imkerhh

    lass ihn in der Wabe und esse ihn so, natürlich ohne Mittelwand in deinem Fall, oder über eine Presse und Leinentücher auspressen.

    Ich gehe davon aus, das die Völker nicht Behandelt worden sind und der Honig somit Verkehrsfähig oder Winterfutter schon mit drin ist!

    Hallo leute,


    Ich habe diseses jahr wieder 2 koniginen verloren nach der AS behandlung !!!

    100ML in 4 tage was mach ich falsche ????

    Moin Eventuell war es einfach zuviel AS.

    Der Liebigdispenser "neu" hat eine 200ml Flasche und ein ca. 20x20cm Verdunstertuch für 7 bis 10 Tage. Der Nassenheider sogar 290ml mit größerem Verdunstertuch arbeitet sogar 10-14 Tage.

    Bei beiden richtige größe des Schwamm vorausgesetzt.


    Eine Behandlung ohne Verdunster mit z.B. Schwammtuchbehandlung wäre je Rähmchen besetzte Bienen 2 bis 3ml AS alle 4/5 Tage.


    Daher ist deine Dosierung 100ml in 4 Tage "leicht" zu hoch bzw. am oberen Limit und KANN ein Grund sein das die Königinnen Tot sind.


    Gruß

    Moin,

    man ahnt stellenweise nicht von wo die Bienen kommen.

    Nimmst du das aktuelle ausgeräuberte Volk weg, werden die anderen Völker angetestet...


    Auch wenn der "heilige" Sirup nicht duftet und man natürlich nicht gekleckert hat, wird hier irgendwo der Zusammenhang sein.

    Nach dem Füttern geben die Bienen Signal hier in der Nähe gibt es Futter. Das ist im ersten Schritt nicht wir gehen alle nach oben zur Futterzarge und bedienen uns, sondern es wird ausgeflogen und die unmittelbare "Nähe" jede Ritze abgesucht.


    Von daher in Zukunft nach Flugbetrieb füttern, dann gewöhnen sie sich über Nacht dran. Ein einengen der Beute kann parallel Sinn machen, sowie bei vermeintlich schwächeren Völkern auch so eng das nur eine Biene durch geht.

    Also noch mal mit dem TIMING:

    Du schreibst am 9.Mai das du einen Ableger vor ca. 2,5 Wochen mit offener Zelle erstellt hast. Das könnte der 22.05. gewesen sein.

    Weitere 10 Tage bis zum Schlupf, macht den 2.Mai. Die Königin braucht 5 Tage bis zum Ausflug und das sollten dann 20°C sein. Jetzt wirst du wissen, wann das war... nach dem Ausflug sind es weitere 5 Tage bis zum ersten Ei...


    Also nicht immer gucken und Frühzucht ist Mühzucht;).

    Ist die Zelle nicht erst am 10. Tag verdeckelt?

    In welchem Buch steht der 6. bzw. 12. Tag? oder Schlüpft bei dir die Königin am 13. Tag da du die 3 Tage Eizeit weglässt?

    Dann wäre der 9. bzw. 15.Tag zum Verschulen richtig wg. der Empfindlichkeit...

    Ich denke alle meine Vorschreiber haben deinen codierten Post verstanden aber ein Neuling wohl wieder mal nicht...

    Ja, gutes Material (Königin) ist ein guter Ansatz. Die Königin der Königin, dessen Tochter oder F3, F4, F5 kann manchmal kontraproduktiv sein. Auch ein Schwarm der als erstes Geschwärmt hat, kann im nächsten Jahr wieder der erste sein...

    Obwohl gutes Material kann dauern bis man es gefunden hat und manchmal ist auch eine Inselkönigin nicht so Top.

    Bleibt die Betriebsweise... Am Ende ist es wieder das Imkern...

    Lies dich in unterschiedliche Methoden ein:


    - Brechen der Schwarmzellen

    - Zwischenbodenableger z.B. nach Pfefferle

    - Schröpfen (Fegling, Flugling, Brutableger, Säugling, Sammelbrutableger)

    - Brutdistanzierung


    und noch so einige mehr.