Beiträge von Galvon Tar

    Heute Morgen erneut leichter Frost bei uns (pendelt seit 14 Tagen so im Bereich von plus 5 bis minus 5 Grad Celsius). Da aber die Huskies ihr Fell abwerfen seit einigen Tagen kann es nimmer lange dauern....Tiere sind doch die besseren Metereologen. :-D:wink:


    Gruß von einem leicht genervten Andreas, der wieder einmal die schon verstaute dicke Hose aus dem Schrank kramen muß...


    ...kann sich das Wetter mal entscheiden?:p

    Moin moin!


    Interessant dazu ist auch der letzte Kommentar Betreff des heutigen Eigenanbaus von Obst und Gemüse im heimischen Garten:


    "Früher" hat fast jeder mit eigenem Häuschen zumindest einen Teil seines Grundes als Nutzgarten gehalten (so kenne ich das noch von meinen Großeltern/Eltern/Onkeln und Tanten)....und heute? Wenn ich mit meinem Hund hier so durch die Siedlungen gehe dann stelle ich mit Erschrecken fest das 90 % (und diese Zahl ist sicher noch untertrieben) s. g. "pflegeleichte Gärten" sind...sprich...Rasen hinten, Rasen vorne und eine immergrüne "Friedhofspflanze" vor dem Küchenfenster.:roll:


    Wir sind in "unserer" Siedlung (ca. 120 Häuser) die EINZIGEN mit Nutzgarten...ca. 5 Mit-Anwohner haben zumindest ausreichend Blumen und Kräuter in ihren Gärten.


    Wenn meine Tomaten im Sommer voller Früchte sind bekomme ich aber noch merkwürdige Blicke zugeworfen.


    Verrückte Welt...:confused:


    Früher in den 80ern gab es so einen Spruch...der damals belächelt wurde:


    Wenn der letzte Fisch gefangen und der letzte Baum gefällt wurde, werdet ihr feststellen, das man Geld nicht essen kann!


    So oder so ähnlich.....weit entfernt sind wir davon nicht mehr.


    In diesem Sinne


    Andreas