Beiträge von Galvon Tar

    Hi, die Bezeichnung "Mondscheinbegattung" ist ein wenig irreführend denn wo scheint schon der Mond zwischen 18,00 und 21,00 Uhr?
    Da finde ich die Betitelung: "Paarungskontrolle durch eine eingeschränkte Flugzeit" treffender -und es funktioniert dort, ob bei uns?
    Für Freunde einer aussterbenden Bienenrasse sicher ein Thema!:Biene:
    :p_flower01:



    Moonrise today: 09:07 PM:wink:


    Wenn ich unserer Wetterstation glauben mag...und die liegt (fast) immer richtig.

    Hallo Werner,


    ich müßte lügen, wenn ich steif und fest behaupte, das die Maße stimmen. Das waren alte Platten vom Fundament eines alten Schuppens, die wiegen max. 4 - 5kg.


    Die sind auch etwas dünner als 5 cm, habe solche bisher auch nicht mehr gefunden beim Baustoffgroßhandel.


    Aber generell hast du natürlich Recht, ist ein wenig übertrieben....kleine rechteckige Verlegesteine tun es auch :wink:

    Ich habe auch alle Ableger zwei-zargig eingewintert, muß allerdings zugeben, das meine Frau vor längerer Zeit mal so einen Bieno-Kasten mit Erweiterungszarge gekauft hat.


    Den haben wir auch befüllt und der sitzt jetzt auf fast 7 Waben. Wenn das Wetter so mild bleibt werden wir den auch bald umsiedeln müssen.


    Mehr von diesen Ableger-Kästen kommen mir auch nicht ins Haus....in meinen Augen doppelte Arbeit.

    Bei uns scheinen die es echt nur auf die Segeberger Kunststoffbeuten abgesehen zu haben, nur bei einem Kollegen haben sie bei seinem großen Stand aus einer einzigen Golzbeute ein Volk entwendet.
    Hatten vermutlich auch mit DNM gerechnet und blöd geschaut, das dat net paßte und von den anderen dann die Finger gelassen???


    Mit Glück mögen sie meine neuen Holzkisten mit Dadant Blatt ja auch nicht:roll:


    Die Beute irgendwie festschrauben oder ähnliches ist glaube ich auch keine Lösung...wer fährt schon ständig und mehrmals am Tag zu seinen Bienen...besonders zu entfernten Außenständen?
    Die Leute haben doch die Ruhe weg und dann basteln sie halt 30 Minuten rum...irgendwie bekommen sie die dann auch mit..oder sie zerstören sie aus Frust.:-(


    Gut verstecken und schwer zugänglich stellen ist vermutlich die beste Diebstahlsicherung...auch wenn es dann mehr Mühe macht selber zu seinen Bienen zu gehen/fahren.

    Es griff Plan A...ein etwas schwächeres Volk erfreut sich der Verstärkung.:wink:


    Ich nehme keine Kümmerlinge mehr mit in das Frühjahr, den Fehler habe ich einmal gemacht und diese Völker blieben das ganze Jahr über klein, trotz Kö-Tausch.


    Jeder 1-Waben-Ableger hat dann im Verlauf des Jahres diese Mickervölker überrundet...um Längen.


    Von daher...und tschüss.:-(

    Danke Anni und Josef:daumen:


    Ich werde das warme und sonnige Wetter gleich dazu nutzen, nochmal eine Durchsicht zu starten.


    Je nach Ergebnis folgt entweder POlan A oder Plan B.:wink:


    Update:


    Der gute Josef hat mal wieder sowas von Recht gehabt....in jeder Wabe nur ein Stift und bilderbuchmäßig schön mittig. Und siehe da, Madam war auch vorhanden.


    Nochmals danke:liebe002:

    Hallo zusammen,


    brauche mal Hilfe/Rat von erfahrenen Imkern.


    War gerade im Garten, alle Völker am fliegen, 15° warm.


    Bei einem Volk bemerkte ich viele Drohnen und enormen Polleneintrag. Ich habe das Volk geöffnet und nachgesehen: Keine Königin und nur Drohnenbrut.:-(


    Das Volk ist recht stark auf guten 6 Waben...was also tun jetzt?


    Für Rat und Hilfe bin ich schon jetzt dankbar.:)

    Ich habe die von mir genannten Zahlen von meinem Mitgliedsausweis abgeschrieben....da der auch schon einige Jährchen alt ist, müssen diese Zahlen nicht stimmen.:oops:


    Ich werde auf jeden Fall unseren Vorsitzenden darauf ansprechen um in Erfahrung zu bringen, ob und inwiefern sich etwas geändert hat, danke für die Infos.


    Bei den unterschiedlichen Vers. Leistungen frage ich mich: WIe hoch sind die Beiträge in den jeweiligen Vereinen/Verbänden? Liegt es evtl. daran, das die Leistungen sich unterscheiden?


    Wir zahlen Basis 33 oder 35 € icl. 5 Völker, jedes weitere Volk kostet 92 ct. zusätzlich.
    Fragt mich nicht, wie man ausgerechnet auf diese 92 ct. kommt, ist aber so*grins*:wink:

    Moin,


    habe in die Unterlagen geschaut und es verhält sich bei unserer Versicherungsleistung wie folgt:


    Bei Diebstahl wird gezahlt (bis zu) je Beute 52 €, je Volk 52 € und für Honig/Futter 36 €, dazu noch evtl. Zahlung für Schäden am Bienenhaus usw.


    Deswegen ja die Überlegung für die Zusatzversicherung.