Beiträge von beenie-man

    Liebe Imker,


    Ich habe hier ein kleines Problem gehabt mit der Frühtracht, die nicht im Honigraum, sondern im Brutnest gelandet ist. Mir fehlt es da wohl an erfahrung. Ist momentan auch schnuppe, denn es ist schnee von gestern.


    Jedenfalls war eines mit über 20 Weiselzellen (!) gut dabei und wollte schwärmen. Als ich das dann gesehen hab, hab ich erstmal 2 Ableger à 3 und 4 Waben gemacht. Man könnte auch sagen: so etwas ÄHNLICHES wie Schwarmvorwegnahmen.


    Das Volk sah in der Schwarmstimmung so aus (von unten gezählt):


    1. Zarge: Bei weitem nicht vollends bebrütet und besetzt, doch teilweise noch Brut da. Schließlich war es ein Einzarger im Winter.
    2. Zarge: hautsächlich das Brutnest.
    Absperrgitter
    3. Zarge: Honigraum aus MW, der nicht angenommen wurde.


    Vorkehrungen meines Imkerpartners:


    Ablegerwaben aus vorwiegend der 2. Zarge entnommen. Wahrscheinlich nicht restlos alle Weiselzellen gebrochen, weil beim ablegerbilden nicht nach königin gesucht.
    Honigraum abgenommen.


    Meine FRAGE:
    Da jetzt hier ein haufen Material entnommen wurde, lohnt es sich dann nicht, das Volk auf eine Zarge einzuengen und darauf den HR aufzusetzen?


    Da nun leerwaben da sind, kann man für jetzigen Raps, eventuelle Linde und sichere Brombeere nicht diese bebrüteten Leerwaben einsetzen, um so etwas zu probieren wie checkerboarden ? (auch wenn man mit CB der Schwarmstimmung eigentlich BEIKOMMT)


    Jaja, und jetzt nicht kommen von wegen "Anfänger" und "lass das mal lieber" :p
    Ich bin gespannt auf euren Erfahrungsaustausch!


    Wir haben:
    (zandermaß, Hohenheimer Beute)



    Grüße,
    The Beenie Man,



    PS:
    Haha, 20 WZ sind schon was oder?
    Um dem Hohn etwas zu entgegnen: Meine Völker am Haus sehen anders aus.
    :cool:

    Aye Patrick!


    Gefällt mir, was du über das Raumgefühl der Honigbienen sagst.
    Ich würde dann gerne wissen, wie du mit Völkern verfährst, deren Sammel-Leistung du schon gut einschätzen kannst. Kann man da auch gleich 2 HR in einem Zug geben? Oder wie wäre der Abstand des 2-maligen Aufsetzer der HR?


    Ich bin leider erst in meinem 2. Imkerjahr und werde morgen schauen, ob überhaupt ein HR voll ist. Erst dann kann ich reagieren und ggf. einen 2. HR geben. Das wäre dann allerdings mitten in derRapstracht und am Ende der Obstblüte. Also vielleicht ein klein wenig spät..?
    Oder was meinen die anderen?


    ..so ist es eben, wenn die Bienen ein gutes Stück weg leben..


    Alles Gute,


    Beenie

    Interessant Jule!


    Wirklich interessant. Aber so bahnbrechend dieses Phänomen auch sein mag - da muss eine Königin dringewesen sein :)
    Was die sich allerdings gedacht hat, würde mich genauso interessieren wie Dich *g*


    Beenie

    so. Heute 19 Uhr reingeschaut.


    Weiselzelle ausgeschleckt :)
    Keiner hatte recht. Nix umgeweiselt, nix von Schwarmstimmung zu sehen. Nur reihenweise und lückenlos Stifte. Das ist doch eine Wonne, so ein gedeihendes Volk :)


    Ich wünsche einen schönen Abend,


    The Beenie man :)

    So :cool:


    Vielen dank für deinen Beitrag! Ich werde am Montag gegen 18 Uhr reinschauen. Hoffen wir, dass sie dann noch da sind!
    Grundsätzlich bin ich für Besuche am Bienenstand offen - allerdings gibt es bei mir eben nicht viel zu sehen. Schlimmstenfalls ein abgeschwärmtes Volk :)


    Viele Grüße,
    Boris

    Moin ich tippe auch auf schwarm. [...]
    Wo soll die Menge hin.???.



    Hmm.. Ich bin mir eben nicht sicher. Vielleicht doch Umweiseln.
    Immerhin ist Raps - einmal 2, ein anderes mal 3 und wieder 5 km weg. (ich bin überrascht, dass es so weit ist laut google earth). Die Obstblüte scheint mir bald durch zus ein.
    Platz? Stimmt, So vie Platz ist da nicht. Übermäßig viel Tracht jedoch ebenfalls nicht.. 2 Randwaben je oben und unten sind noch leer bzw. werden gebaut. Der Gute hat übrigens keine MW und ich bin stolz, dass es er sich so schön ausgedehnt hat!


    Meine Idee war eigentlich, Schwarmstimmung heraufzubeschwören. Drum kein Honigraum.
    Da das nun offenbar nicht ganz hingehauen hat, bekommen sie ihren HR und tragen ein, was noch übrig ist.


    Ich werde das Vorgehen heute und morgen weiter beobachten :)


    Beenie

    PS:
    Sabienes letzter Beitrag scheint sinn zu ergeben.. allgemein meine ich. Jedoch noch nicht für mich *g*
    - Also die Brut läuft langsam aus, bevor geschwärmt wird?
    Gut, bei mir sind auf mindestens 4 Waben stifte.. Das würde ich nicht auslaufen nennen..


    - Vernektarungs-Grad ist natürlich hoch, da innerhalb der letzten 2 Wochen noch 1/3 des Stockes ausgebaut wurden.. 2 Drohnenbretter und Drohnen selbst sind drin.
    Das deutet schon auf schwärmen hin, wa?

    Hallo Allerseits!


    Ich sitze mit einem Volk in der Region Heidelberg, wo die Obstblüte schon in vollem Gange ist und mehrere Rapsfelder in Blüte stehen.
    Ein 2-Zarger, Zandermaß, hat ein ordentliches Brutnest - oben wie unten - und so 16 Waben besetzt. (mein ungeschulter Blick vermutet das zumindest) Wo keine Brut und Stifte sind, ist Futter, Nektar und Pollen. Einen Honigraum haben sie erst seit heute.
    Jetzt finde ich eine einzige Schwarmzelle mitten im Brutnest an der Unterseite einer Wabe. Wie gewohnt. Ich sehe auch verschiedene Spielnäpfchen.

    Nun:
    Da alles voller stifte ist und auch noch Waben gebaut wurden - ist da mit einem Schwarm zu rechnen?
    Warum nur eine Weiselzelle?


    Kann jemand einschätzen, wie meine Bienen gerade ticken? Wenn sie schwärmen, freue ich mich. Ich will sie nicht davon abhalten - ich will es nur vorher wissen ;-)


    grüße,
    beenie

    Wieso enttäuschen, Bienenhalter?
    Hat er nicht gerade den Leuten mehr Vertrauen in eine wirkungsvolle Behandlung zugesprochen, die nach Gefühl und nicht nach Zahlen behandeln?
    Wonach orientierst du denn dann deine Behandlung? Einfach bei allen dasselbe?


    Also ist der Sprung von 5 Milben auf 0,5 Milben am tag als Toleranz nicht ein wenig.. unglaubwürdig?
    Also ich hab jetzt schon einen Milbenfall von 0,5 pro tag gesehen. Was soll denn diese Zahl eigentlich??

    Nun ja.. Mich freut es nicht gerade, aber die Mirabelle geht hier gerade auf (Ladenburg/Heidelberg). Weiße Blüten sind schon zu sehen, aber wegen des trüben, klaten Wetters ist noch nicht viel von den Bienen zu sehen..
    Mir geht es zu schnell. Auch wenn bald april ist.


    Grüße,
    beenie


    KORREKTUR:
    Es ist eine andere, ähnliche Pflanze:
    Kirschpflaume (Prunus cerasifera)
    Ich aß sie letztes Jahr im Glauben, dass es rote mirabellen seien.. :)