Beiträge von Müritzbiene

    Hallo,
    zu 1) Bienen können hoch fliegen. Außerdem:

    Zitat

    ob sie Umwege fliegen würden

    auch das tun sie.
    zu 2) im Gegensatz zu Ralph habe ich die Erfahrung gemacht, dass Völker die sonnig stehen, sich besser entwickeln. Gerade im Frühjahr. Vom zweimaligen jährlichen Umstellen halte ich jedoch nichts...
    zu 3) Die natürliche Wasserquelle ist für das Frühjahr zu weit, schaffe eine Wassergelegenheit in der Nähe, das braucht keinen großen Aufwand
    zu 4) Hier läuft gerade eine Schwammtuchdebatte. Lies dich mal ein. Wenn bei den Bienen deiner Mutter so wenig Bienen gefallen sind, würde ich die Behandlung nochmal in Bezug auf Menge, Temperatur, Feuchtigkeit oder fehlender Boden betrachten. Entspricht die Angabe von 12,5 cm dem 2/3 Maß? Bei Zander gilt: 2 ml pro Wabe. Bei einem zweizarger gebe ich dementsprechend 40ml auf 2 Schwammtücher!
    LG Katrin
    PS Viel Freude an den Bienen !

    Hallo Marco,
    woraus sind deine Jungvölker gebildet worden? Ableger?
    Die Schadschwelle bei Ablegern soll jetzt pro Tag 15 Milben und bei Wirtschaftsvölkern 10 Milben betragen. Deine Werte sind deutlich darunter. Sicher das sich in der Zwischenzeit niemand einen kleinen Snack genehmigt (Ameisen, Ohrenkneifer...)?? Ich lasse aus diesem Grund die Windel immer nur für einen Tag drin. Es soll sich keiner daran gewöhnen, dort was leckeres, eiweißhaltiges zu finden.
    Wenn die Werte tatsächlich stimmen, könntest du dir mit der Behandlung noch Zeit lassen. Evlt. Puderzuckermethode probieren ? Habe ich allerdings noch nicht selbst gemacht.
    LG Katrin

    Hallo Frank,
    Wenn du gefüttert hast, kannst du manchmal auch verstärkten Flugbetrieb entdecken. Allerdings eigentlich nur zum Anfang. Nach der Definition: Futter ist nah, ganz nah.....Da wird auch u.U. erstmal um die Beute herum gesucht. Hast du abends gefüttert? Flugloch auf ganz klein stellen. Sieht das Flugbrett anders aus?

    HTML
    1. Würde gerne ein Bild hochladen - geht aber nicht da ich wohl keine Berechtigung habe? Wie bekommt man die?

    . Spendierbienen sind im Forum immer gern willkommen. So ein Forum muss auch unterhalten werden.....:daumen:
    LG Katrin

    Du hast einen Kaufvertrag geschlossen. Angebot und Annahme. Preis ist bezahlt, Ware bei dir. Fraglich ist, ob der Verkäufer im Anschluss noch Kosten bezahlen muss, die von ihm vorab nicht vereinbart waren. Ich denke, dass er das nicht bezahlen muss, es sei denn, er hätte angegeben, dass für die Völker ein Gesundheitszeugnis vorliegt.
    Nun ist es so gelaufen, hör auf Radix, geh in einen Verein, lass die Bienen anschauen und mach mal eine Futterkranzprobe. Dann hast du nette Kollegen kennengelernt und bist sicher, dass die Völker i.O. waren.
    LG Katrin

    Hallo,
    das Problem an der Sache ist ja, das du das Problem hast und nicht der Verkäufer. Was machst du, wenn du in deinen Bezirk die AFB einschleppst ? Das wäre ein klasse (Fehl-)start ! Ein Gesundheitszeugnis gibts beim zuständigen Veterinäramt. Die wissen, ob irgendwo in einer Ecke Vorsicht angebracht ist oder nicht. Auch, ob evtl. Futterkranzprobe angebracht ist oder nicht. Die Futterkranzprobe betrifft die AFB. Aber es gibt ja nocht andere Auffälligkeiten wie Kalkbrut, starker Varroabefall usw. Auch wenn der Veterinär nicht immer die Völker in Augenschein nimmt, sollte man niemals Völker unbekannter Herkunft (oder unbekannter Imker) ohne Gesundheitszeugnis und Futterkranzprobe kaufen. Ausnahmen würde ich hier nur innerhalb des Vereins bei bekannten Imkern innerhalb des gleichen Ortes machen.
    LG Katrin

    Bevor es mit den Umweiselungsmethoden losgeht: bei einem Volk mit 1 BW ist definitiv etwas faul. Wollte das Volk schon umweiseln? Wie sehen die Bienen aus? Wie verhalten sie sich? Wieviel Futter, wieviel Pollen? War es geschwärmt? Erzähl mal was
    LG Katrin

    Wenn ich das richtig verstanden habe, soll man Völker, die in Kellerhaft (3 Tage) gehen, füttern. Bei mir gehen sie nicht in Kellerhaft, aber gerade in diesem Jahr muss man auf ausreichenden Futterstrom achten. Der Schwarm bringt max. für 3 Tage Futtervorrat mit. Dementsprechend wird auch früher oder später mit 1:1 gefüttert.
    LG Katrin