Beiträge von Bienenköniggibmirhonig

    Sorry,

    geht nicht, nur Geschäftskunden. Warum ist eigentlich außer mir noch niemand auf die Idee gekommen einen Imkerkalender zu bauen wie Jungbauern oder Pirelli. Monika aus München im Röckchen vorm Schwarm, die Miss Mai haben wir dann schon mal. Der rasierte rase als Mr. Juni. Wer meldet sich noch freiwillig, Jette, was ist mit Dir?
    Ob ich den Kalender jetzt nochmal aus dem Kopf bekomme?

    Viele liebe Grüße

    Wolfgang, November

    Wie jetzt, auf meinen Kalender. Fotos von mir aufm Kalender? Meine gute Freundin Claudia hat das früher im Bikini gemacht und ich dachte, dann kann ich es ja auch mal versuchen. Aber, daß Du den hast, wundert mich jetzt schon etwas.
    Viele Grüße

    Wolfgang W.

    Ich liebe mein Ganzkörperkondom, Fundgrube Holtermann wegen Übergröße. Gut, es ist nicht das Teil, das Suzi Quatro tragen würde aber ich habe gelernt, daß Ruhe die erste Würgerpflicht bei den Bienen ist. Was glaubt ihr, wie ruhig und gelassen ich bei den Bienen bin und ja, die merken das und verhalten sich entsprechend. Abenteuerspielchen im Adamskostüm, das können andere besser.

    Ich habe das Gefühl, daß bei manchem Anfänger einfach Aktionismus mitspielt. Unbedingt was machen zu müssen. Dabei vergißt man, daß die Bienen das meiste selbst hinbekommen. In der wilden Natur haben sie hunderttausende von Jahren überlebt, ohne jeglichen Imker. Ja natürlich, heute geht das nicht mehr, keine zwei Jahre, aber zwei Wochen schon. Eigentlich regelt sich fast alles von alleine. Ja Gott, und wenn mal ein Cluster verschwindet, die Vermehrung von Bienenclustern ist nun wirklich kein Hexenwerk. Brutwaben, Kiste, fertig. Das ist etwa so schwierig wie Eistee. Eis, Tee, fertig. Der Rest ist warten und zusehen. Damit sollte jeder Jungimker anfangen. Dann kann man langsam weitere Schritte machen, ganz vorsichtig.

    Ich freue mich übrigens über jeden Anfänger, selbst wenn er nach zwei Jahren aufgibt. Wieder ein paar Leute mehr, die das Thema kennen, die im Umweltschutz tätig werden, die Blühpflanzen pflanzen und sich um Insekten sorgen, die den guten Honig vom Imker kaufen und die imkerlichen Belange unterstützen.
    Also, her mit den kleinen Engländerinnen, ach was, mit den Anfängern, schließlich haben wir alle mal angefangen, mit wenigen Ausnahmen, natürlich.

    Viele Grüße

    Wolfgang, knapp fortgeschrittener

    Ach ja,

    damit wir uns verstehen,

    ich habe keine Miniregalboxen im Format von Zigarettenschachteln, kein Minihandy das mir regelmäßig durch die Finger rutscht und auch keine pfannkuchenhohe Flachzargen.

    Sorry

    Wolfgang

    Die „“Vorurteile gegen die Landwirtschaft“ von rase haben mich ein wenig gepiekst. So gerne auch ich mich über anfangende Dumpfbacken in der Imkerei aufrege, ich denke, daß der Schaden, den sie anrichten gering ist und daß wir vor sagen wir mal 15 Jahren, jeden gebraucht haben, um die Imkerei als Hobby am Leben zu erhalten. Mag sein, daß das dem geneigten Profiimker nicht so wichtig war, aber ich denke, daß auch die Pros von Hobbyimkern und den Vereinen profitieren. Nur so ein Gedanke. Und ja, hyperaktiv und beratungsresistent sind eine schlechte Kombination. Aber stellt Euch mal vor, da käme noch frech, ungehobelt und schnell beleidigt dazu. Ich glaube, das haben wir selten.

    Jedenfalls,

    ich sitze hier mit einem richtig kalten Vieu Ferme auf der Terrasse, in meinen Gedanken habe ich meinen Sohn links unter der Schulter eingeklemmt, mache eine Halbkreisbewegung horizontal mit meinem rechten Arm und sage ihm, das, mein Sohn, wird alles einmal dir gehören. Ich fühle mich richtig gut und ich liebe Euch alle

    Wolfgang

    Bei Euch sind doch Segeberger weit verbreitet. Die sind zwar leichter, aber der Deckel ist ja nochmal durch eine Klammer gesichert. Blechdeckel, wenn sie nicht extrem knapp und gerade auf der Kiste sitzen, stehen manchmal wenige cm über oder gehen etwas schräg auswärts, oder beides. Da besteht dann schon mal die Gefahr, daß sich eine Windböe sozusagen drunter fängt und den leichten Deckel hebt. Ist er erst mal in der Luft, verhält er sich wie ein aufgetakeltes Segelboot ohne Boot, Du verstehst?

    Viele Grüße in den Noooorden

    Wolfgang