Beiträge von Brummerchen

    Drobi , So klein ist die Öffnung dieser Spitzen gar nicht. Und wenn wirklich zu wenig rauskommt, kannst du Millimeter für Millimeter das Ding kürzen. Ist aber wirklich eine Verbesserung wie wenn du nichts auf der Spritze hast. Musst nur aufpassen dass die Spitze bein träufeln nicht abfliegt.

    Sehr wissenschaftlich aber nicht zu schlagen: Horn Lüllmann "Der Honig". Kannste bei Horn direkt kaufen, gibt es aber auch beim Weltbild-Verlag, da kostet es kein Porto.

    Adams war schneller. Ja das Buch gibt es gebraucht für bis zu 300 Euro. Aber meine obige Empfehlung ist die Neuauflage von 2018; Und es hat sich noch nicht so rumgesprochen dass es diese gibt.

    brummerchen

    Die Geschichte mit dem Primasprit (70% Alkohol bei Edeka) versuche ivh immer noch zu finden. Ich habe es mir dann einfacher gemacht und im Versandhandel 3 l 96%igen Alkohol (unvergällt!!) gekauft. Fängt mir "Ke" an und hat auch Zubehör für Liköre etc im Angebot. Scheint ein größerer Händler zu sein.

    Anni : Na ja, immer eine volle Kartusche heißt doch, nach jeder Benutzung die Kartusche erneuern. Mit diesen Stechkartuschen ist das mindestens eine heftige Sauerei. Und wer weiss wann die Kartusche nicht mehr genug gefüllt ist? Ich nicht. Also arbeite ich bis die Kartusche nichts mehr hergibt.

    Ist bei uns im Landkreis auch so. Und auf Nachfrage heißt es mitunter: "Datenschutz". Noch nicht mal die BSV im betroffenen Raum wurden informiert. Da habe ich mich dann nicht mehr als BSV zur Verfügung gestellt. :cursing:

    Genau so mach ich das öfter. Ich hab noch nicht die Bienen gefragt ob sie es mögen, aber es sind dort noch keine ausgezogen. :)

    Hallo, ich glaub beim Rase habt ihr den Smiley übersehen. Wenn der "nur" 20kg von einem Volk erntet, dann hat der mit seinen 120 Völkern 2einhalb mal eine Tonne Honig. Da können wir "Kleinimker" (10, 20 oder 30 Völker) nicht mitreden.

    Sortenhonig: du kannst bei einer Ernte schon von jedem Volk einen anderen Honig ernten. Und wenn du den separat hältst hast du verschiedene Honige. Ich bin froh, dass ich meine Frühtrachternte zusammen kippen kann und dann einen Frühjahrsblütenhonig haben. Im Sommer gibts dann Sommertrachthonig. Honige mischen kommt nur in Frage, wenn da mal ein Honig mit 18 bis 19 % Wasser anfällt und ich den durch mischen unter 18% drücken kann (DIB-Glas und Haltbarkeit). Ansonsten freue ich mich über verschiedene Honige, mit Glück im Jahr 3 Verschiedene.

    Honig ist wie Wein, in jedem Jahr gibt es einen anderen Honig und ich freue mich darüber. Mit den Konzernen oder Honigaufkäufern bei denen du immer einen Honig, jedes mal den gleichen, bekommen kannst will ich gar nicht mitmachen.

    Brummerchen

    Das Dilemma aller Imkereibücher ist, dass praxisnahe Anleitungen sich weitgehend auf eine Betriebsweise beschränken müssen, sonst bleiben sie ....

    Würde ich ein Imkerbuch schreiben, wäre das eine Loseblattsammlung, die man sich je nach Betriebsweise individuell zusammenstellen kann.


    Wolfgang


    Wolfgang, das gibt es schon und heißt "Grundwissen für Imker". Ist aber auch sehr Zanderlastig. Halt für den einfachen Start (imkern wie die meisten) geeignet.

    Gut gefällt mit Golz, der hat in seinen Heften seine Gedanken offen gelegt und du kannst überlegen, ob das so auf dich, auf deine Betriebsweise und auf deine Umgebung (Natur und Landschaft) zutrifft.