Beiträge von hebelbiene

    Hi,


    wir hatten gestern folgende Beobachtung.


    Ein Volk begann zu schwärmen, ca.14:00 UHr. Nach ca.30 Minuten flogen die Bienen allerdings zum Stock zurück und krabbelten wieder hinein.
    Ich habe das Volk durchgeschaut, weil ich vermutete, dass die schwärmende Königin verlorengegangen ist. Aber sie war im Stock und legte Stifte.


    Außerdem habe ich eine verdeckelte Schwarmzelle gefunden, was wohl der Grund für das Schwärmen war.


    Wie erklärt sich die Rückkehr der Bienen in den Stock?


    Gruß
    Daniel

    Hallo,


    kann man denn einen Königinnenableger nicht ebenfalls später wieder mit den "alten" Volk vereinigen?
    Nach 9 Tagen im entweiselten Volk alle Nachschaffungszellen brechen, und dann mit der alten Königin wiedervereinigen. Müssten/könnten denn dann die beiden Volksteile eventuell über Zeitung wiedervereinigt werden, oder besser die alte Königin im Käfig vorsichtig zusetzen.
    ... sollte man keinen Ableger haben wollen/können.


    Auf diese Weise müsste doch auch das noch optimalste Ergebnis für die Honigernte herauskommen. Oder habe ich einen Denkfehler?


    Gruß
    Daniel

    Hallo,


    hat jemand schonmal Honigsekt selbst gemacht, oder zumindest probiert? Wie sind die Erfahrungen?
    Ist das einen Versuch wert?
    Ich überlege momentan, einen Teil meines Mets weiter Zu Sekt zu vergären.


    Gruß
    Daniel

    Hallo,


    vielleicht kann mir jemand helfen. Im Internet findet man bei verschiedenen Imkereien/Händlern internationalen Honig.


    Wo bekommt man den her? Die Anbieter kaufen doch bestimmt nicht direkt beim Imker vor Ort ein. Meist wird er auch in den Gläsern der Imkerei/Händler verkauft, muss also vorher umgefüllt worden sein.


    Gibt es eine Art Großhandel für Honig, bei dem man auch weltweite Honigsorten beziehen kann?


    Danke für die Antworten.


    Daniel

    Hallo,


    ich überlege in Zukunft selbst Met herzustellen. In manchen Büchern steht, dass direkt nach der Gärung der Met bei einer Temperatur von 4-8°C, oder (anderes Buch) 8-12°C gelagert werden soll. In dieser Zeit setzt sich dann wohl die Hefe ab.


    Mein Problem: die Temperaturen kann man ja nur im Kühlschrank erzeugen, aber ich habe keinen wo viell.ein 50l-Behälter reinpasst. Wie macht ihr das? Oder geht es auch mit höheren Temperaturen? In anderen Beschreibungen wird von diesen Temepraturen wiederum nichts erwähnt.


    Danke für die Antworten.


    Daniel

    Hallo,
     
    während ich an der Arbeit war, hat meine Frau heute folgende Beobachtung gemacht:
    Ca.11:30 Uhr war die komplette Front der Beute voll mit Bienen besetzt, ebenfalls das komplette Anflugbrett. Auf 1,5 - 2 Meter Höhe war auch ordentlich Flugbetrieb, aber keine geschlossene Wolke. Das Schauspiel dauerte ca. eine 3/4 STunde, dann sind nach ihrer Aussage die Bienen in die Beute zurückgekehrt. Nach einer Stunde war das Schauspiel vorbei.
    Was kann das gewesen sein? Das Volk ist seit zwei Wochen weisellos, zwei Nachschaffungszellen wurden bereits ausgefressen (ich habe eben kontrolliert), die Bienen sitzen auf 6 Dadantwaben und im Dadant-Honigraum. Ordentlicher Besatz, rein optisch ist kein Schwarm abgegangen.
    Die junge Königin müsste, von der Zeit her, die Tage geschlüft sein. Spielt sich dieses Schauspiel eventuell bei einem Hochzeitsflug ab? Wir haben erst seit einem Jahr die Bienen im Garten, ich habe das daher noch nie gesehen...
     
    Danke für die Antworten.
     
    Daniel

    Hallo,


    ich suche eine Mittelwand-Walze um für den Verein die Mittelwände selbst herstellen zu können.
    Weiß jemand, wo man so etwas bekommen kann? Ich kann nichts finden.


    Danke für eure Antworten.


    Daniel

    Hallo,
     
    kennt jemand von euch die Kellmann Vertriebs GmbH aus Stendal, oder hat bereits mit der Firma zusammen gearbeitet?
     
    Grund meiner Frage ist folgender: Die Preise liegen teilweise extrem unter denen anderer Händler!
     
    Beispiel Bio-Mittelwände DN: ab 30kg kosten die dort nur 11,70 €, bei Seip beispielsweise bei gleicher Menge 14,60 €! Das sind 105,- Euro Unterschied auf die Menge. Ein anderer Anbieter im Internet möchte gar 19,-€ pro Kilogr.!
    Beispiel Ameisensäure: 10kg 60% nur 44,- Euro. Ist zwar ein Großgebinde, aber egal. Bei Weber bezahlt man 8,30 € pro Liter!
     
    Es macht mich halt im Moment etwas nachdenklich...
     
    Danke für eure Antworten.
     
    Daniel

    Hallo,
     
    danke für eure Antworten. Es war keine Räuberei. Ich habe heute Abend die Beute geöffnet und Waben gezogen:
    verdeckeltes Futter, Brut und Königin vorhanden. Alles ruhig und friedlich.
     
    Waren wohl doch Flugübungen. Aber in der Intensität und mit der Masse an Bienen vor dem Flugloch habe ich das noch nie gesehen.
     
    Gruß
    Daniel

    Danke. Das war ein guter Tip. Ich habe das mal bei einem anderen Imker gesehen, da brachen sofort mehrer hundert Bienen hervor.


    Also, da ist bei mir nix. Ich habe den Deckel mit Fütterer kurz abgenommen, es flogen tatsächlich nur ganz wenig Bienen auf. Die restliche Beute ist gut besetzt, ohne erkennbaren Streß.


    Lediglich vor dem Flugloch machte sich beim Öffnen Unruhe breit. Der Flugbetrieb hat im übrigen bislang wieder stark zugenommen. Allerdings sind auch viele Pollensammlerinnen zu sehen.


    Ich hoffe jetzt einfach mal.


    Danke
    Daniel

    Guten MOrgen,


    also bereits 09.00 Uhr ist wieder richtig was los vor dem Flugloch. Die Sonne kann es eigentlich nciht sein, die das auslöst: das Fugloch ist gen Westen ausgerichtet.
    Beim Anflug sind auch Pollensammler mit dabei, Wespen werden vor dem Flugloch und am Rand der Glasscheibe bereits abgewehrt, defintiv nicht in die Beute gelassen. Ich denke der Flugbetrieb wird mit fortschreitender Temepratur und Sonnenstand wieder extrem zunehmen.
    Ich habe gestern Abend die Glasscheibe noch enger an die Beute gemacht, um die Abwehrmöglichkeiten durch den kleineren Raum hoffentlich zu vergößern. Kämpfe zwischen Bienen habe ich heute MOrgen noch nicht gesehen.
    Bei uns soll es ab Mittag regnen, darauf hoffe ich jetzt erstmal. Morgen soll es allerdings wieder trocken werden. Ich überlege, ob ich die Beute heute Abend mal ein paar Kilometer wegstelle...


    Gruß
    Daniel