Beiträge von gstrasser

    Immerhin weicht der Wirkungsgrad dieses Erfahrungsberichts aber auch massiv von Liebigs Tests ab, oder?

    Besteht also doch Hoffnung, das das Teil etwas bewirkt?


    ciao

    würde gerne tauschen mit dir, bei mir finden die Bienen seit 6 Wochen nur Zuckerwasser und API-Invert.
    Zu deinem Problem: kontaktier mal den Drohn, ich könnte mir vorstellen er weiß Rat.


    cu

    Das Phänomen kennt man wohl, aber die Ursache ist wohl nicht so eindeutig.
    In den Versuchen aus Bernhards Link wurde genau nachgewiesen, das die Disposition kurzlebig/langlebig nicht schon im Brutstadium entschieden wird, sondern erst später. Das verbesset die Überlebenschancen des Volkes.
    Mit Brutpflege an sich hat es nichts zu tun.
    Das erklärt auch, warum Bienen aus weisellosen Völkern deutlich länger leben, ähnlich wie Winterbienen.


    cu

    Sehr interessante Lektüre!
    Demnach hat nicht die Brutpflege an sich, sondern die bloße Existenz von Jungbienen Auswirkungen auf die Lebensdauer.
    Man müsste also die Jungbienen schnellstmöglich aus dem Brutnest "absaugen" um langlebigere Bienen zu bekommen....


    cu

    Hallo Markus


    Was da passieren soll, da explodieren auch die Rähmchen und das Schied nicht, die Völker verhungern nur, weil das Futter über ihren Kopf fehlt.


    Also nochmal nen Anlauf, ich hoffe der Reiner lässt mich nochmal ran...
    Drobi, im anderen Fred behauptest du, du bist noch am Lernen mit der Magazinbetriebsweise. Betreibst aber gleichzeitig dort Ferndiagnose und gibst Hinweise wie "Leere Rähmchen ins Brutnest hängen" und ähnlichen Unsinn (Sorry).
    Findest du nicht, du solltest dich beim Thema Schied setzen mit deinen Mutmaßungen ein wenig zurückhalten?


    cu

    ... Die geschlüpften Bienen aber müssen Pollen fressen, um zu vollwertigen Bienen zu reifen, da hilft das Körperfett der Winterbienen nicht ...


    soso


    Und ich dachte immer, die Ammenbienen fressen den Pollen, um Futtersaft für den Nachwuchs (und natürlich für die Kö) zu produzieren?
    Ergo frischen Pollen brauchts nur für die nächste Generation?


    cu

    Und jetzt zusätzlich noch das Schied. Ein zusätzliches Risiko. Wozu? Das Schieden klappt in einem Monat immer noch. Ich verstehe einfach nicht, warum jetzt unbedingt alle schieden wollen. Hängt das vielleicht mit den Klimaunterschieden in D. zusammen? In warmen Klimabereichen mag es ja sinnvoll sein, jetzt zu schieden. Vielleicht wäre das die Basis für eine Einigung. Hier in Berlin/Brandenburg finde ich das jedenfalls nicht sinnvoll.


    Gruß Ralph


    Es gibt überhaupt kein Risiko. Wenn ich mir die Wetterdaten so ansehe, erreicht ihr in Brandenburg ja auch zweistellige Temperaturen diese Woche. Wenns nicht dauernd regnet, wette ich es wird massiv Pollen und Nektar von der Weide eingetragen.
    Damit beginnt die massive Brutphase, in nem Monat hast du bei den starken Völkern wahrscheinlich schon das Problem, das das Brutnest quer über 6-7 Waben geht, was willst du da noch mit dem Schied?


    cu