Beiträge von weimaraner

    hallo - eine frage´..

    ich habe einen ableger, der erst seit ein paar tagen so richtig "in gang" gekommen ist :) bis vorgestern haben die binen so gut wie nichts sichtbaren eingetragen. gestern aber ging es aber plötzlich richtig zur sache...die sammlerinnen haben wie verrückt neonorgangen pollen eingetragen...weiss jemándd was das sein kann ?? ich bin schon die ganze feldmark abgefahren, habe aber nichts gefudne, was dazu passt !!

    hallo,

    ich habe in meinem garten einen ableger und seit zwei tagen einen abgeschleudertes volk (allerdings mir ausreichend futterbestand, wie mir der verkäufer 100& seriös versichert),
    vorgestern und gestern habe ich den ableger mit selbstgemachtem futterteig gefüttert (spät abends - es war alles ruhig). nach 4 tagen regenwetter ist nun wieder sonnenschein und in meinem garten ist ein unglaublicher flugbetrieb. wobei es am flugloch des neuen volkes relativ ruhig zugeht und beim ableger ungleich mehr bienen ein und ausfliegen (ich würde sagen das 10fache, ehrlich !!)! das flugloch des ablegers habe ich bereits bei ankunft des neuen volkes auf ca 5 cm verkleinert ! aufgefallen ist mir auch, dass beim ableger unglaublich viel pollen eingetragen wird (hellorange, deshalb gut zu sehen) und die sammelbienen den stock auch ganz ruhig betreten können. beim neuen volk allerdings wird überhaupt nichts an pollen eingetragen.
    wie kann ich denn nun erkennen ob der ableger gerade ausgeraubt wird ?? oder liegt es am engen flugloch, dass soviel betrieb herrscht ? ausserdem sitzen beim ableger viele bienen aussen am bienenstock und ventilieren...fragen über fragen....bitte um schnelle antwort !!

    hallo, ich habe noch eine kurze frage,

    ich habe vor zwei tagen eine leerzarge mit futterteig (den habe ich auf eine pappe gelegt und ein loch reingeschnitten, damit die bienen von unter rankommen) auf meinen ableger gepackt. als ich nun reingesehen habe, waren wirklich viele ameisen in der oberen zarge unterwegs..ist das tolertabel oder kann ich das irgendwie verhindern ??

    danke für die antworten

    also zum einen war sie mit einer 59 markiert und ist es noch, also ist mal sicher, dass sie die original ist. zum zweiten habe ich sie von einem renommierten züchter bekommen, der sich für die begattung verbürgt hat....als ich gestern reingesehen hab, war sie allerdings ganz normal auf der wabe unterwegs....wie lange kann ich maximal noch warten bevor ih etwas unternehmen muss ?? sollte ich das volk einfach mal ein paar tage in ruhe lassen ??

    hallo,

    ich bin jungimker und bitte um rat. ich habe einen 3 wabenableger bekommen und diesen zusammen mit einer futterwabe in meine beute eingesetzt. ich habe alle weiselzellen ausgebrochen und nach 9 tagen die weisel in einem käfig zugesetzt aus dem sie ausgefressen wurde. am 12 tag habe ich reingeschaut - die weisel wurde angenommen, war allerdings recht unruhig auf der wabe...und ich habe überhaupt keine stifte gefunden (einen tag später auch noch nicht) - woran kann das liegen ?? hat das volk zu wenig nahrung (die futterwabe war schon fast leer). mittlerweile ist fast die gesamte brut ausgelaufen....ich habe jetzt einen honigfutterteig angesetzt und ein wenig zuckerlösung gegeben. ist es normal, dass die königin noch nicht stiftet (die ist übrigens ganz jung) ?? von uassen sieht alles ganz normal aus und es herrscht bei gutem wetter auch reger "flugverkehr" in meinem garten .....