Beiträge von Berggeist

    Das ist doch der gleiche Dr. Liebig der auf http://www.waldtracht.info folgendermaßen zitiert wird, oder?:

    Zitat

    Die Bienenhaltung in Deutschland ist von einem starken Rückgang an Imkern und Bienenvölkern gekennzeichnet, der im Westen schon vor der Vereinigung der beiden deutschen Staaten eingesetzt hatte und wahrscheinlich noch viele Jahre anhalten wird. Denn die Imkerschaft ist überaltert. Das Durchschnittsalter der etwa 90.000 Imker (Tendenz abnehmend), die in Deutschland zusammen etwa eine Million Bienenvölker halten, liegt bei fast 60 Jahren.


    So wie es dargestellt wird, macht es den Eindruck, als wäre das ein immer noch zeitgemäßes Zitat.

    Es ist traurig, dass diesem Man immer noch eine so große Bühne geboten wird. Seine Fokussierung auf die Imker- und Bienenvölkerzahlen, die ja tatsächlich seit etwa 2008 wieder steigen, (Imker stark, Völker schwächer), ist beschämend. Die aufwendige Pflege der Völker durch die Imker lässt er hinten runterfallen. Man muss kein Dr. sein um die starke Abnahme der Insekten und damit verbunden weiteren Tieren, in der direkten Umgebung wahrzunehmen. Beim Warum gibt es sicher noch Diskussionsbedarf, aber mit Herrn Dr. Liebig kann man nicht (mehr?) diskutieren. "Wer nicht mit mir ist, ist gegen mich." schreit einen mittlerweile aus jeder Publikation von ihm an. Mich zumindest. Seine "Argumente" sind oft haarsträubend. Sehr schade. Bei mir bleibt nur noch Bedauern übrig.

    Was Waben Hygiene angeht: ja, da wird sicher oft übertrieben, aber alle 3 Jahre würde ich schon auf jeden Fall empfehlen.

    Auch wenn ich leicht neben dem Themenweg wandere: In der Praxis sehe ich eher weniger eine Übertreibung. Bei einem Imker habe ich mal kurz bei der Honigwabenentnahme zugesehen. Der erntet bestimmt jedes Jahr "Waldhonig".

    Wer wie ich nur zweimal, maximal dreimal im Jahr geschleudert wird, muss eine entsprechende Schleuder da stehen.

    das sehe ich ein. Kommt das auch noch häufiger vor, bei anderen Imkern?

    Sehr verwundert.

    Ich finds doof, wenn du mir solche Angst machst!

    Mit mehr Völkern lernt man schneller, solange man sich nicht überfordert. Ungefähr kannst Du schon einschätzen, wie lange Du brauchst, um ein Volk zu bearbeiten, mit allem drum und dran.

    Wenn du hinten anfängst und versuchst festzulegen, wie viel Zeit überhaupt zur Verfügung steht, ist die Frage nach der möglichen Höchstvölkerzahl leichter zu beantworten. Wenn man dann noch einen Helfertrumpf aus der Tasche ziehen kann, sollte man sich verrrechnet haben, ist das sehr angenehm.

    Die technischen Arbeitserleichterungen sind oft nur bei wirklich großen Zahlen vernünftig. Geräte leihen oder mit mehreren anschaffen ist etwas aufwändiger, aber eine sinnvolle Möglichkeit Zeit zu sparen ohne Insolvenz anmelden zu müssen.:)

    Mit "Ami-Messer" ist wohl das beheizte Messer gemeint.

    Mit Amimesser ist ein beheiztes Messer gemeint, das ca. 500 Watt (550) hat und eine Thermostatregelung. Wie das heißt, ist egal. Die mit geringer Heizleistung sind Murks.

    Also scheint es ein Mythos zu sein, dass Zander 3mm höher ist als DN.

    Jo, das stimmt. DNM ist nämlich 3 mm höher als Zander. Aber bei der Halbzarge sind es dann logischerweise nur noch 1,5 mm.

    Das ignorieren die offensichtlich dann oft bei den Beutenbauern. Bei Zargen, in die beide Maße eingehangen werden können, geht das gar nicht anders.

    Ob es schlimm ist, möge jeder gerne selber beurteilen.

    möchte diese dieses Jahr mit zwei Brutraumzargen weiterführen.

    Einen zweiten Brutraum untersetzen ist Geigelei. Entweder einen oder den zweiten aufsetzen.

    Es gibt doch sehr klare Anweisungen dazu, überall zu lesen:

    2. Brutraum zur Weidenblüte, Honigraum zur Kirschblüte. Beides gut zu erkennen und man sollte nicht die ersten kleinen Spitzchen werten, sondern eine gut sichtbare Blüten- bzw. bei der Weide Pollenmenge.

    Wichtig ist, im Brutraum keine Gelegenheit zum Bauen zu geben, dann platzen die, sobald die Versorgung unten gewährleistet ist, in den Honigraum. Wenn sie den Futterteig noch benötigen, bauen die oben grad mal gar nichts.