Beiträge von amadeus

    Wichtig ist meiner Meinung nach wie viel für den Winter und das Frühjahr kg Futter im Volk sind (Henry schrieb's einmal). Deshalb kontrolliere ich das Beutengewicht ab letzter Schleuderung immer wieder mal und füttere nach Bedarf laufend. Bei Ende des Flugbetriebes Mitte/Ende Oktober füttere ich den Rest mit Apiinvert auf. Für mich zählen eigene Erfahrungswerte mehr als allgemeine Statistiken. Jeder von uns hat doch in seiner Zone ein anderes Klima und einen anderen Trachtkalender.

    Guten Abend allerseits

    Gestern bei 15° alle 18 Völker geflogen, zuerst alle geschi...en und dann mit Polleneintrag begonnen. Wer putzt mein Auto? :-( Über den Winter keine Verluste. :) Habe kurz hineingeschaut, wenig Futter vorhanden. Im außergewöhnlich milden Herbst wohl viel Futter verbraucht. Habe Ende Oktober leider keine Futterkontrolle gemacht.
    So werde ich in etwa 14 Tagen Apiinvert nachfüttern.

    Gruß aus Südtirol

    Abendchen


    Ich glaube auch, daß bei diesem Winter bis heute noch wenig Futter verbraucht wurde. Höchstens ein paar Kilo, das große Brüten geht ja erst bald los. Wichtig war für mich nachzuschauen ob Ende Oktober genug Futter für den Winter vorhanden war.

    Spaß beiseite.


    Auch bei schlechter Witterung kurz öffnen und Restfutter kontrollieren, immer noch besser als verhungern lassen.
    Im Notfall mit Apiinvert füttern, auf 40° erwärmen.
    Vielleicht weiß jemand anderer mehr.


    Gruß


    Nichts für ungut

    Guten Abend

    Ich bin glücklich, alle 18 Völker noch vorhanden, keine Verluste bis heute:lol:, Reinigungsflug bereits erledigt.

    Antwort: AceAlive

    Um diese Zeit haben meine Völker noch 4 bis 5 DN/Futterwaben. Falls manche mehr manche weniger, teile ich gerecht auf. Falls alles nicht reicht, füttere ich so bald wie möglich bei warmer Witterung mit Apiinvert.

    Gruß aus Südtirol

    Morgen

    Ich bin heuer nicht gewandert. Ergebnis: Durchschnittlich 12 kg Honigentnahme pro Volk.
    Wenn ich nun den gesamten Honig den Bienen überlassen hätte, könnten sie durch Selbstversorgung in meiner Zone nicht überleben.
    Vor 30 Jahren noch Naturvielfalt, heute nur noch Äpfel,Äpfel,Äpfel.
    Das heißt, meinen Standort kann ich nur künstlich durch Zufütterung halten.
    Meiner Ansicht nach könnten sich durch diese Tatsache in meiner Zone keine Wildbienen halten, Abwanderung.
    Natürlicher Zustand: Südtirol ohne Bienen. :confused:

    Guten Morgen

    Es entscheide das Volk, was gut und schlecht ist.
    Kaufen oder nicht kaufen, das ist hier die Frage.
    Die Weltwirtschaftskrise ist die Lösung.
    Wichtiges wird von Unwichtigem getrennt.
    Aufgeblähte Konzerne, die Überflüssiges herstellen werden verschwinden.
    Lebensnotwendiges das heute nicht beachtet wird, wird in Zukunft, durch den Kaufkraftverlust, wichtiger.
    Ich erinnere mich an frühere Jahre, da gab es Geld, doch weniger zu kaufen.
    Jetzt ist es umgekehrt: Sehr viel Warenangebot, wenig Geld.
    Wer fürs Handy monatlich mehr ausgibt als für Biogemüse ist selber Schuld.
    Die Folge:
    Zurück zum einfachen Leben.

    Gruß

    Guten Abend allerseits

    Unser gesamter Imkerverein (17 Mitglieder) behandelt folgendermaßen:
    Nach dem letzten Schleudern, ca Mitte Juli, einlegen 1,5 Apilife-Streifen pro Volk (2 Zargen).
    Bei Brutfreiheit im Dezember und noch einmal ca 14 Tage später: Oxalsäureverdampfen 2 Tabletten = 2 g pro Volk.
    Wichtig: Wir behandeln alle fast gleichzeitig, da wir alle Völker auf ca 4 km2 stehen haben.
    Damit fahren wir schon jahrelang ganz gut.

    Gruß

    N'Abend

    Habe dieses Jahr meine Ableger zu Beginn der Haupt-Frühlingstracht (Apfelblüte) gemacht. Am gleichen Stand gelassen wie Altvölker.
    Habe keinen Aussenstand.
    Die Tracht hat sich über vierzehn Tage hingezogen.
    Nix Räuberei, wie in den letzten drei Jahren.
    Habe mir gedacht, alle Flugbienen auf Reisen, keine Zeit zum Räubern.
    Inzwischen wurden die Ableger stärker.
    Auch bei der folgenden Trachtpause keine Räuberei.

    War das nur Zufall oder meine Überlegung richtig?

    Gruß

    Amadeus



    Übrigens, heute machen die Spanier die Italiener fertig mit 2:0