Beiträge von bodoherbert.fleischer

    Ein nettes Hallo
    Also, so langsam habe ich die besagte Schnauze voll. Ich achte ja jegliches Leben, wenn ich mit dem Rad unterwegs bin mache ich sogar um eine Schnecke ne Kurve damit ich die nicht platt mache.
    Ich wohne in Berlin Spandau und in unmittelbarer Nähe meiner Biens habe ich sage und schreibe acht Wespenvölker gefunden. Meine Mädels haben mächtig zu tun um dieser gefräßigen Wespeninvasion Her zu werden. Habe noch zwei EWK s zu stehen und die sind platt gemacht worden. Nun ratet mal was ich gemacht habe ?
    Jedenfalls ist jetzt so einigermaßen Ruhe !
    Es ist zwar noch ein großer " Wespendruck " ( wer weiß wo die herkommen ), aber es ist gast erträglich. Habe fast das Gefühl das sich die Wespen der Bequemlichkeit halber auf die Bienenvölker spezialisiert haben.
    Na dann petri Heil !

    Ein nettes Hallo
    Also bei uns in Berlin ist es ähnlich mit der Aufstellungs-Möglichkeit von Bienenvölker !
    Ich hatte mich da zum Beispiel an das Grünflächenamt gewandt, und siehe da, es ist einfach nicht möglich, auf einer Fläche von mehr als acht Hektar Größe ,welche vom Grünflächenamt betreut wird, Bienenvölker aufzustellen. Begründung, nun haltet Euch fest, dieses Areal ist eine Liegewiese !!! Soll da etwas der gesamte Stadtbezirk mit einem Mal herumliegen ? ( Spandau ) Nun sei es wie es sei, meine Bienen stehen immer noch auf einem Schulgelände , kann also nicht mehr Völker aufstellen als mir zugesagt wurde.
    Gruß aus dem " prüden " Spandau "
    Bodo


    hallo !
    Nicht das ich jetzt" Prügel" oder etwas ähnliches bekomme
    Ist mir auch schon mal passiert ( Wildbau )
    Habe es folgendermaßen gelößt ! Von der Front aus gesehen, Warmbau, 2 Mittelwände ( Bienen sind " Faul " die laufen nicht gerne, Dann 2 Brutwaben dahinter,es folgt danach dann eine Mittelwand und dahinter wieder Brutwabe, dann wieder eine Mittelwand....
    Es dauerte nicht besonders lange und die bauten wie die " Geisteskranken " alles fertig. Und schwupps waren die Mittelwände fertig ausgebaut.
    Zufüttern nicht vergessen, Zuckerlösung eins zu eins, und als kleine Belohnung in diesem Zuckerwasser noch 500 Gramm Honig dazu.
    Gruß Bodo aus Berlin


    Hallo
    Mach mit der Stamm Mutter nen Ableger, und lass dann das Volk eine neue Weisel ziehen.. Bei Bedenken oder sonstiges kannst du die Völker wieder vereinigen.

    Hallo !
    Also, fast hätte ich geschrieben , das Du das Plättchen ja annageln kannst ! Aber das ist ja wohl nicht Sinn und Zweck der Sache. Wer sich mit der Imkerei beschäftigt, sollte schon wissen was man da nimmt !
    Farbloser Nagellack geht sehr gut, aber ich nehme Schellack, das bekommst Du in jedem Imkerladen.
    Gruß Bodo

    Also, ich besitze EWK im DNM, da kann ich die Wabe einfach in das neue Volk einhängen und gut iss es !
    Tja Die neue Weisel in einem Zusetzkäfig ausfressen lassen, nach 3 bis 5 Tagen kontrollieren ( Neue Eier ? ) Auch sollte man nachschauen, ob das Volk nicht zwischenzeitlich versuchte sich eine neue Königin zu ziehen, ich weiß ja nicht, wie lange Du dfie ohne gelassen hast.
    Tja, und die alte Königin ? Da bleibt Dir wohl nichts weiter übrig als diese das letzte Geleid zu geben. Ist zwar schade aber die würde sowieso irgendwann vom eigenem Volk abgestochen werden wenn die Bienen mit der Alten nicht zufrieden sind.
    Gruß Bodo