Beiträge von Naturfreund

    Hallo Leute
    Ich habe da so meine Probleme bei der Annahme von Weiselnäpfchen. Ich habe mehrmals Dem Anbrüter Weiselzellen Angeboten. 5 Aus Kunststoff und 15 selbst gegossene aus Wachs. Die Kunststoffnäpfchen wurden jedesmal sofort angenommen. Aber die Wachsnäpfchen räumen sie jedesmal sofort alle aus. Woran kann das den liegen?


    Danke im Voraus

    Danke Brummerchen Ich hatte schon Zweifel ob das wirklich funktioniert.
    Hatte nämlich schon mal so ein ähnliches Problem mit Anfangsstreifen. Damals sind die Wachsstreifen am Edelstahldraht runtergerutscht. Dachte deswegen besser noch mal fragen.

    Hallo alle zusammen.
    Hat jemand schon Erfahrungen mit dem gewundenen Edelstahldraht?
    Ich habe gerade einige Rähmchen entsprechend vorbereitet. Und möchte damit im Frühjahr komplette Zargen ausbauen lassen.
    1) Mir scheint, dass sich die Angelegenheit ganz schön verzieht, sobald sich dort eine Bautraube dran aufkettet???:confused:


    2)Ist der Edelstahldraht nach dem Ausschmelzen noch soweit in Ordnung, als dass ich das Rähmchen noch mehrmals wiederverwenden kann?


    3)Kann ich die Rähmchen im Sowa ausschmelzen?


    Schönen Dank im vorraus

    Hallo Alle zusammen.
    Ich möchte hier anknüpfen, und auch mal meine Frage loswerden.
    Soweit ich beobachtet habe, werden in allen Sonnenwachsschmelzern die Rähmchen liegend geschmolzen. Ich möchte aber meinen Wachsschmelzer so umbauen, Das ich die Rähmchen darin reinhängen kann. So wie in einer Zarge. Dann könnte ich zehn Rähmchen auf einmal ausschmelzen. Meine Frage ist nun, ob es dann darin noch heiß genug wird? Mein Schmelzer hat eine Fläche von
    80 mal 80.

    Hallo
    eines verstehe ich bei der ganzen Sache mit dem Wiederverkauf nicht. Wie wird da eigentlich abgerechnet? Ich meine, ich bin ja nicht vor ort um das Geld abzukassieren. Wenn das aber der Wiederverkäufer abkassiert, dann muss der ja extra für mich eine eigene Kasse führen. Das macht den Umgang ja kompliziert. Wie wird so etwas gehandhabt? Diese Frage wollte ich gerne erklärt bekommen, weil ich nächstes Jahr auch einige Verkaufsstellen ansprechen will. Ich komme auch so langsam in den Bereich, wo ich den Honig nicht mehr selber auf bekomme.
    Gruß Kolja

    Hallo alle zusammen.
    Also soviel ich gehört habe, tun in der Ukraine einige Imker extra bei den Königinen die Fühler abschneiden. Auf diese Weise lassen sich mehrere Königinen in einem Volk halten. 4-5 etwa soll da normal sein. Ich selber habe sowas aber nicht gemacht. Kann also auch nicht so garantieren.

    Hallo alle zusammen.
    Ich habe auch genau dasselbe Problem. Ich will für Zuchtzwecke eine Brutscheune erstellen und muss dafür die Königin finden. Aber wie? Ich kann ja auch nicht jeden Tag versuchen. Das muss es schon ziemlich schnell gehen. Für gute Tipps währe ich echt dankbar.

    Hallo Ich habe auch wohl schon eine gute erfahrung mit DNM 1,5 gemacht. Ich imkere ja erst seit kurzem. Da hat mir unser Imkerverein einen Kunstschwarm geschenkt. Echt Super. Wir haben einfach meine 1,5DNM Segeberger Beute mit Anfangsschtreifen genomen und als Flugling unter sein Volk gestellt und eine Kö rein. Das war August 2008 Die Mädels hben zehn von neun Waben inerhalb von zwei Wochen ausgebaut im Naturbau. Das ist momentan mein Stärkstes Volk. Der einzige Nachteil den ich sehe ist nur, das dies ja doch ein recht exotisches Mass ist und man mit Völker kaufen und verkaufen Probleme bekommt. Man muss immer mit Kunstschwärmen arbeiten. Ansonsten sehr empfehlenswert.

    Hallo
    Ich bin zwar auch kein Profi, aber was ich mir vieleicht vorstellen könnte, ist das die Kö nicht ganz in Ordnung ist. Wenn du im Oktober umgeweiselt hast. Wann ist die denn begattet worden?
    Ansonsten mein beileid.
    Freundliche Grüsse
    Kolja