Beiträge von Peterjo



    hallo


    alles ist ok. Du kannst jetzt eh nichts mehr ändern, berichte uns im März ob es überlebt hat.

    hallo Moikaner,


    beehead meint gerade eben das "schlüpfen lassen" in einer ausreichenden Volksstärke und da ist Mini-Plus ideal.
    Apidea und Kieler sind meiner Ansicht nach zu klein, sie haben sich warscheinlich bis heute durchgeschlagen, weil auf manchen Belegstellen nur diese Einheiten erlaubt sind. Aber das ist eine andere Geschichte.

    Mit kommt das vor wie ein Bobbycar. Das Plastik fühlt sich genauso an und genauso maßhaltig und gerade sind die Teile. Ob sich das dauerhaft bewähren kann?


    LGR



    mich erinnert das an Playmobil. Die armen Bienen, denen es vieleicht egal ist wo sie ein und ausfliegen.
    Ich stell mir einen richtig heißen Sommer vor, die Kisten in der Sonne, kann mir nicht vorstellen dass da nicht irgendwelche Gerüche frei werden.

    Melli-Baer


    Meinst du das Volumen des Brutraums?



    ja sicher meint er den Brutraum, Honigräume kann man ja beliebig aufsetzen. Und genau das ist der springende Punkt den viele nicht begreifen (wollen).
    Wäre der Brutraum nur für Brut da, die Honigaufsätze nur für Honig ist alles ausreichend groß. Zumindest habe ich noch nie ein Volk gesehen, das 12 Rahmen Dadant voll Brut hat.(bei 1-Königinnenbetrieb ohne Völkerverstärkung)

    [quote='rooman','https://neu.imkerforum.de/forum/thread/?postID=250586#post250586']Hi Lothar,


    Es fehlen auch 2 Rähmchen mit Mittelwänden. Und sie bauen noch ein wenig. Wenn das so weiter geht muss ich mich da nach 2 Rähmchen umsehen... Aber das ist ein anderes Thema.


    QUOTE]

    hallo rooman,
    sind wir hier im Kindergarten oder reden wir übers imkern?
    Aus Materialmangel kann doch kein Beutensystem empfohlen werden. Nichts ist nerviger als wenn zu wenig Brut-oder Honigräume "unnutz" herumstehen, du wirst das bald merken.
    Wenn jemand für alle Welt einsehbar schreibt, dass er sich demnächst nach 2 Rähmchen umsehen muss, dann ists glatt besser sich auszuklinken.
    Nichts für ungut, muss aber mal gesagt werden.

    Na ja,
    Du hast recht, ich versteh es nicht, und deshalb ist es wohl besser, ich mach so weiter wie bisher.
    Wolfgang



    hallo Wolfgang,
    falls du dich irgendwann für 1 Brutraum interessierst zwecks Arbeitserleichterung, dann google mal ein bißchen rum. Bei den Buckfastimkern gibts tolle Seiten un jede Menge wertvolle Tipps.
    Ich schreib meine Betriebsweise hier nicht ins Netz, da es mir zuviel getippse und eh nur eine Wiederholung von schon bestehenden Seiten ist.

    der Drohn hat ein interessantes Thema eröffnet, ich werde es aufmerksam lesen, aber ich kann und will als Nebenerwerbsimker nichts dazu sagen.

    Hallo, Imkerkurs ist natürlich unerlässlich, Problem war nur jedenfalls bei mir, dass dort auf so ein System nicht eingegangen wurde, wenn überhaupt erwähnt. . :)



    schade, warscheinlich alles fanatische Carnika-Imker, die Dadant und Buckfast als Zwangkombi sehen. Schade dass der Glaubenskrieg noch kein Ende hat.

    Was mich an Dadant stört, liebe Freunde,
    ist, dass man früher oder später damit anfängt mit Trennschied im Brutraum herumzufuhrwerken. Erweitern, einengen und dann die Monsterkisten beim Transport. Wenn ich im Brutraum Wabe für Wabe bearbeite, dann bin ich ja eigentlich schon wieder bei der vielgeliebten Hinterbehandlungsbeute. Für mich sind zwei Brutraumzargen praktischer, weil Zargenweise bearbeitet oder Erweitert, neues Wabenmaterial zugegeben oder rausgenommen wird.
    Und wie sagt man so schön: Duck und weg
    Wolfgang



    hallo Wolfgang,


    du hast die Betriebsweise noch nicht verstanden. Bei Dadant und allen anderen ähnlichen Maßen hast du weniger Arbeit, weil weniger Schwarmtrieb, weil die Bienen über den Honigraum kontrolliert werden. Schied wird hächstens 2 -3 mal verschoben, bei mir nur 1- 2x bis Anfang Mai, dann ist Schluss.
    1 Dadant ist leichter zu transportieren als 2 Zander oder DN.

    Hallo Udo,
    in diesem Jahr waren meine 2-zarger so stark, dass ich 2 Ableger mit je 3 Brutwaben machen konnte, teils sogar 3 Ableger. Nun stell ich mir solch starke Völker in dem kleineren 1,5 Raum vor. Da denke ich, dass ich u.U. noch mehr Ableger machen muss oder ich muss mehr Schwärme in Kauf nehmen. .


    deine 2-zarger täuschen dir warscheinlich die Stärke vor, weil dein Brutraum nicht nur "Brutraum" ist.
    Wäre im Brutraum Brut und im Honigraum Honig, dann hätte alles Platz, natürlich auch im 1,5er

    Hallo Michael,
    Und von den Typen, die zeigen wollen was für tolle Imker sie sind, gibt´s ja wohl mehr als genug!!! Hier und auch außerhalb des Forums.


    Ich habe seit diesem Jahr Abeger auf Zander 4/3 mit 10 W. Hab ich ?


    hallo,


    ich glaube nicht dass sich hier jemand als toller Typ hinstellt. Ich denke eher dass alle die hier schreiben hilfsbereite Menschen sind oder keine Lust zum Arbeiten haben und sich deshalb vor den PC setzen. Der Sinn jedes Forums ist soviel wie möglich Infos zu bieten, ist natürlich jede Menge Müll dabei. Jeder Leser muss also selbst abwägen was für ihn brauchbar ist und was nicht. 2 Imker = 3 Meinungen