Beiträge von Isselbiene

    Moin Manne
    bei uns am Niederhein hat Rewe das DIB Glas für 2,98 Euro angeboten
    Hier ist die Kundschaft zweigeteilt,Feste jahrelange DIB Glaskäufer und die
    IIEEEEh,bäääh,der Honig schmeckt nicht.
    Dann biete ich mein Neutralglas,und hafte mit meinem Leben.
    Nehme 4 Euro,kein Pfand(wg. Rewe)DIB Glas Verkauf ist stark rückläufig
    Gruß
    Helmut

    Starker Fruchteigengeschmack plus gutem Honig schmeckte mir überhaupt nicht.
    Ich habe es probiert mit Himbeeren,Brombeeren,Sauerkirschen und Zwetschgen,
    und habe es sofort wieder sein gelassen.
    Bei diesen Früchten brauche ich keine Säure zugeben
    Der gute Frühtrachthonig unserer Gegend ergibt einen guten Geschmack.
    und hat auch ein gutes Säureverhältnis
    Honig setze ich nur noch beim Holunder ein,als Wintergesundheitsgetränk
    Likör auch zum Heißtrinken: halbe,halbe Holundersaft 56% Rum plus Honig.,
    Abschmecken nach eigenem Geschmack.
    Auf die Flasche schreibe ich:Als Heißgetränk:daumenbreit ins glas,mit heißem Wasser auffüllen und mit Honig nachsüßen.So wie Grog
    Verkauft sich auch sehr gut,meistens noch ein Glas Honig dazu.
    Für diesen Likör muß man auch nich den besten Honig nehmen,denn Holunder hat nun wirklich einen starken Eigengeschmack.
    Das Säuremessen habe ich schon vor vielen Jahren aufgegeben.
    Gruß
    Helmut

    Hallo Sebbele
    Nachdem mir einige Metproduktionen(nach alten Rezepten,mit Aufkochen und so)
    fürchterlich mißlungen sind habe ich auf kalten Honig umgestellt.
    Ich lasse Apfelsaft mit Sherryhefe sehr stark gären,den Gärbehälter gut halb
    befüllt,dann erst gebe ich den kalten guten Honig dazu.
    Ab und zu probieren und so lange Honig zugeben,bis er MIR schmeckt.
    Da die hiesigen Äpfel zur Apfelweinbereitung zu laff sind,schmeckt man es im
    Honigwein auch nicht.
    Mit Quitte funktioniert es auch.
    Sonst haben fast alle Früchte einen zu starken Eigengeschmack.
    Gruß
    Helmut

    Hallo Imker
    Wie Sabiene in einem anderen Bericht über Pollenmagel klagte,und
    über Pollenersatz nachdachte,wünsche ich mir durch dieses Pollenangebot
    noch gute Winterbienen.
    Denn auch hier war,durch langanhaltenden Regen,das Pollenangebot
    sehr dürftig
    Um Nektar geht es mir hier garnicht.
    Abschleudern,Ameisensäure,Auffüttern Anfang Juli
    Gruß
    Helmut

    Hallo Imker ,hallo Eric
    Kein Drohnenschneiden!
    Danke für deine schnellen,mutigen Informationen in Sachen Mittelwände
    Meinem Patenkind(53 Jahre)konnten noch rechtzeitig die Parafine entrissen werden
    Das passte gut(Bio-Lehrer Hauptschule)wird genau das machen und lehren
    was du in deinem Schreiben empfiehlst
    Bitte bleib am Ball
    Gruß
    Helmut

    Hallo Imker
    Hier bei uns am Niederhein(17,71 ü.nN)blühen einige Senffelder
    Ein weiß,rosa Feld,ich meine es ist kohlrettich,blüht in etwa 500 mtr
    Entfernung.Ich hoffe es hilft meinen Kleinen zur Einwinterung.
    Ich habe,wie in einem anderen Thema,auch nur verdeckelte Brut und Eier,
    keine offene Brut ?????
    Gruß
    Helmut

    Hallo Imker
    Ich habe von einer Honigkundin das Buch
    Praktischer Rathgeber für Bienenzüchter von August Hintz
    Berlin 1897 Druck und Verlag von Rudolf Mosse
    Habe noch nie etwas vom Hintz gehört,finde auch nirgends etwas
    Wer weiß etwas,ist das vielleicht eine Rarität ?
    Gruß
    Helmut