Beiträge von Gerd

    Hallo, danke für Eure Antworten, darf ich noch was nachfragen?

    Warum ist denn AS für den Kunstschwarm so ungeeignet? Soweit is weiss, wirkt sie sehr schnell und intensiv und den Königenverlust könnte ich doch durch das rausnehmen während der Einwirkzeit verhindern. Ich befestige eine Leiste am Deckel und könnte so das Schwammtuch mit etwas Abstand fixieren.

    Wie stark muss ich MS oder Bienenwohl einspühen? Die Bienen sind im Kasten ohne Rähmchen, da kann ich doch unmöglich die MS gleichmässig verteilen, so dass jede genügend abbekommt.

    Mit den Begleitbienen bin ich mir auch noch unsicher. Wie schlimm ist es, wenn da eine, zusammen mit der Königin, in den Kasten gerät.

    Viele Grüsse
    Gerhard

    Hallo,

    habe da mal als Neuling Fragen zum Kunstschwarm, wäre sehr nett, wenn mir jemand Rat geben könnte.

    1. Nachdem ich die Bienen aus den verschieden Völkern zusammen in eine Kiste gebracht habe, befestige ich ein Schwammtuch mit AS zur Varroabekämpfung am Deckel. Die AS lasse ich dann über Nacht auf das Volk einwirken.
    Ist es besser während der Einwirkzeit (über Nacht) die zugesetzte Königin aus der Kiste zu nehmen, damit sicher ist, dass sie nicht geschädigt wird? Zum Schutz ist die Königin in einen kleinen Käfig, den ich entnehmen kann. Wie lange darf/muss ich überhaupt den Schwarm weisellos lassen?

    2. Nach 3 Tagen setze ich dann die Königin dem Volk aus dem Käfig zu. Normalerweise habe ich auch ein paar Begleitbienen im Käfig. Ich habe gehört,
    dass ich diese Begleitbienen nicht mit zusetzen darf, da sonst die Königin gefährdet wird.
    Wie wichtig ist es überhaupt diese Begleitbienen mit im Käfig zu haben, es ist ja gar nicht so einfach, beim Zusetzen die Königin von denen zu trennen. Was würde den passieren, wenn ich die Königin und diese Begleitbienen nach den 3 Tagen zusetze, oder was passiert mit der Königin wenn sie die 3 Tagen mal alleine im Käfig verbringen muss?

    Ich sag schon mal Danke im Voraus und sende viele Grüsse
    Gerhard

    Hallo,

    wusste gar nicht dass das so ne geile Sache ist, ein Sonnenwachsschmelzer. Die einzelnen Wärmen erwärmen und kuscheln sich in der Kiste und während es den Wärmen warm wird, wird dem Wachs beim Anblick der warmen Wärmen doch zu warm. :lol:

    Grüsse
    Gerhard

    Hallo,

    eben darum glauben Verbraucher, die sich nicht so intensiv mit der Sache auseinandersetzen, "amtlichen" Siegel/Qualitätslabel mehr, als den Angaben der einzelnen Imker. Wer hat denn als Ottonormalverbraucher schon die Zeit und Möglichkeit durch den ganzen Wirrwarr zu steigen. Die DIB-Etiketten sind ja für den Verbraucher nur ein Siegel unter Vielen. Das ist aus meiner Sicht das Problem.

    Kennt Ihr die Etiketten von "unser Land" muss man da auch einen Verein beitreten? Habt Ihr das Erfahrung?

    Danke und viele Grüsse
    Gerhard

    Es gibt aber Kunden, die glauben durch das Etikett vom DIB ist die Qualität am Besten gesichert. Denke da gibst erst mal Überzeugungsarbeit wenn man eigene Etiketten verwenden will.

    Grüsse
    Gerhard

    ok, danke für die Antwort.

    Etwas eigenartig finde ich das nun aber schon, dass ich durch den Vereinsbeitritt eine Lizenz bekomme. Durch die Mitgliedschaft ist doch auch nicht gewährleistet, dass ich keine Schweinereien machen (mache ich natürlich nicht).

    Grüsse
    Gerhard

    Hallo,

    habe hierzu auch eine Frage:
    Wenn ich nicht Mitglied eines Imkervereines bin, aber den Honigkurs besucht habe, die Richtlinien mehr als einhalte, darf ich dann die Etiketten vom DIB verwenden?

    Grüsse
    Gerhard

    Hallo,

    zuerst möchte ich mich mal vorstellen.
    Ich bin Gerhard, neu hier im Forum, wohne in Niederbayern und habe seit 3 Jahren Bienen als Hobby, mittlerweile 7 Völker. Ich bin also noch unerfahren, aber sehr interessiert.

    Meine Frage: Ich weiss natürlich, dass es verschiedene Bienenrassen gibt und immer wieder stosse ich auch Infos über die verschieden Gründe, warum sich ein Imker für eine bestimmte Rasse entscheidet. Ich vermisse aber eine umfassende, vielleicht sogar tabellarische Gegenüberstellung der verschiedenen Features der wichtigsten Rassen. Gibt es denn sowas, oder kann mir jemand einen Link mitteilen?

    Ausserdem wäre für mich auch interessant, ob das irgenwelche Probleme bereitet, wenn ich an meinem Bienenstand verschieden Rassen führe (Standbegattung und so)? Ich vermute mal, dass es den Drohnen egal ist, welche Königin sie begatten können. :lol: Aber ich könnte dadurch einen direkten Vergleich bekommen.

    Bin sehr dankbar für Euere Ratschläge,
    Grüsse, Gerhard