Beiträge von Bienenknecht

    Hallo,


    vor einigen Jahren waren wir auf dem "Einfachbeuten Workshop" bei Mellifera auf der Fischermühle, u.a mit Heuvel, Berg, Otto, ( Bernhard : 2011 oder 2012 ?).


    Da hat uns die Mellifera Einraumbeute doch mit Abstand am meisten beeindruckt. Weder die Warre, noch die TopBarHive oder die extensive Schwarmhaltung in der Standardbeute waren dagegen wenig interessant.


    Wenn wir mal viel Zeit haben und uns räumlich umorientiert haben, dann wird es derzeit auf diese Beute als Versuch und Vergleich zu unseren Trogbeuten hinauslaufen.


    Zum Kinder-Sarg "TopBarHive" hat Sonnenblümchen hier im Forum ja schon mit uns entsprechendes geschrieben.


    GdBK



    PS: Vielleicht schaffe ich es ja in diesem Jahr, die Christbeute a la @nassauer fertigzustellen und zu besiedeln (angefangen habe ich 2015).

    Hallo,


    ohne den ganzen Faden gelesen zu haben:


    Wir haben anfangs auch in DIB Gläsern verkauft, wie die damals drei anderen Imker im Ort auch.

    In einer Übergangszeit mit eigenem Glas/Etikett und DIB haben im direkten Verkauf nur einige ältere Personen zum DIB Glas gegriffen.

    Heute gibt es bei uns derzeit nur noch 250g/500g Twist Off, der DIB ist raus, eine externe Versicherung gibt uns vergleichbaren Schutz wie die über den DIB.


    Persönlich hätte ich gerne ähnlich wie in der Schweiz die Möglichkeit für ein eigenes Etikett und dem "gemeinsammen" Gewährverschlussstreifen. Das wird es im DIB aber nicht geben. Also dann ohne Ihn !

    Trotzdem sind wir im Verein und nehmen an entsprechend geförderten Untersuchungen / Prämierungen teil.


    GdBK

    Hallo,



    Für Office 2003 wird seit Jahren kein Mainstream Support mehr angeboten, selbst 2007 wird unter WIN10 nicht mehr unterstützt. Wenn Du MS Produkte fährst und Online gehst ist das nicht unbedingt sicher, insb. wenn diese Autoupdate durchführen.


    Für nicht all zu großes Geld gibt es Home & Student Versionen die für den Normalanwender ausreichen. ggf. bieten auch viele Arbeitgeber für kleines Geld Ihren Mitarbeitern Professional Versionen an (also mit Outlook und Access), denk aus Sicherheitsgründen einfach mal über ein Update nach (2003 sind ja nun auchmal 15 Jahre her).


    GdBK

    Hallo,


    vor über zwei Jahren von mir angekündigt,

    so wird es ab 2018 war:


    Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat mit Datum vom 20.12.2017 in New York den 20. Mai als Welt Bienen Tag (World Bee Day) ausgerufen. Damit unterstreicht die Weltgemeinschaft die Erkenntnis über den Rückgang der weltweiten Bienenpopulation und den dringenden Schutz der Bienen. "Die Entscheidung spiegelt die Erkenntnis der Bedeutung der Bienen für die nachhaltige Entwicklung wider", betont Sloweniens stellvertretender Ministerpräsident vor den UN-Generalversammlung.


    Der 20.Mai wird zukünftig Weltbienentag :


    BienenJournal - Link


    Biene&Natur - Link


    aus diesem Anlass bringt die initiierende Nation Slowakei auch eine Gedenkmünze heraus: LINK


    Gruß

    der Bienen

    Knecht

    Hallo,


    die Fr. Flügel ist eine Medienimkerin,

    die schon in mehreren TalkShows für "die Imker" sprechen durfe.


    Sie kommt aus der Medien-(Werbe)branche, was in diesem Ausmaß unter Bienenhaltern einen Alleinstellungsmerkmal ist, welches sie aber für Ihre Medien- und Öffentlichkeitspräsenz und die monetäre Entlohnung Ihres Honigs auf das Beste zu nutzen weiß.


    GdBK

    Hallo,


    bin zwar selbst kein Freund des "Umweltinsitut" aber diese Aktion habe ich unterstützt:


    LINK: Der Monsanto-Minister muss gehen!


    Mit seinem „Ja“ zu Glyphosat hat Agrarminister Schmidt sich nicht nur über Absprachen mit dem Umweltministerium hinweggesetzt, sondern auch gegen den Willen von 80 Prozent der Menschen in Deutschland gehandelt. Das muss Konsequenzen haben

    Mit seinem „Ja“ zu Glyphosat hat Agrarminister Schmidt sich nicht nur über Absprachen mit dem Umweltministerium hinweggesetzt, sondern auch gegen den Willen von 80 Prozent der Menschen in Deutschland gehandelt. Das muss Konsequenzen haben ....


    Gruß

    der Bienen

    Knecht

    Hallo,


    alle bedient: WinWin für CDU CSU?

    Bauernopfer

    ob ich das wirklich denken darf:/


    bin auch bedient<X


    Du darfst das nicht nur denken, das ist so !


    Die müssen ja in Berlin einen Platz für den Joachimn Herrmann (CSU) schaffen, schliesslich hat dieser den Einzug über die Landesliste und somit den Sprecherposter der CSU Landesgruppe im Bundestag nicht bekommen. Da er in Bayern aber nicht mehr gewünscht ist muß er also einen Ministerposten bekommen ... sonst bleibt der am Ende noch.


    Bedient bin ich wenn die Sozen sich da so einfach abspeisen lassen.

    Ich habe meinen SPD Bundesttagsabgeordneter (immerhin stellv. Fraktionsvorsitzender) diesbezüglich schon einmal angetextet. Wenn das mehrere machen ..... ?????


    Ansonsten:

    Die politischen Ränder werden immer attraktiver !!


    GdBK

    Hallo Christian,


    Egal wie der Betrieb aufgebaut ist, der Hauptwirtschaftsfaktor ist Honig!


    Kenne mind. einen "Imker" der ganz kalr nicht "Honig" zu seinem Thema gemacht hat, sondern Völker / Königinnen.


    Der vermehrt und bringt über den Winter ....

    ... da ist der Großteil der Völker dafür da, sich zu vermehren die bringen wenig/keinen Honig die Kosten Futter.


    GdBK

    Hallo,


    Ja klar, aber er/Sie werden ja nicht so dämlich sein und in Euren Beuten die Völker verkaufen bzw. dauerhaft drin lassen.

    Eure Beuten sind ja "einzigartig" und von dem her würde ich sie verbrennen....


    Warum nicht ?


    Ein Fall der vor ein paar Jahren im Vogelsbergbereich (unweit des IFT Treff) recht hoch gekocht ist:

    Da hat ein Imker (der war so glaube ich, auch mal auf einem IFT) viel Trubel gemacht, auch Suchanzeigen geschaltet u.s.w. da Ihm regelmäßig Völker gestohlen worden sind.

    Irgendwann hat man einige Beuten davon gefunden und es auch einer Person nachweisen können.


    Erfolg war, kein öffentliches Interesse, der Beschuldigte und später auch verurteilte hat die Hand gehoben, so zahlt der Imker die Gerichtskosten und hat einen vollstreckbaren Titel.

    Die beschlagnahmten Beuten waren aufgrund Lackierungen und Umbauten unbrauchbar.

    Heute betreut der Beschuldigte wieder Bienen (die "offizell" nicht seine sind) fährt "geliehene" Oberklasselimousinen ....

    So bringt der "vollstreckbare" Titel nichts ....


    GdBK