Beiträge von Drobi

    Hallo,


    kann die Stecherrei bei meinen Magazinbeuten (die ersten drei) bestätigen, ich hab das schleudern verschoben und hab erst meine HBBeuten geschleudert.Da waren die Bienen friedlicher, aber mit der Räuberrei muß man aufpassen und alle Waben gut verschließen.In meinen HBB. hänge ich die frisch geschleuderten Waben gleich wieder rein da gibt es keine Schwierigkeiten.


    Gruß Drobi

    Hallo,


    tolles Bild,aber nicht ideal für die Bienen. Bei mir landet der verdeckelte Baurahmen im Sonnenwachsschmelzer um sowas einzudämmen. Ich habe auch 2 Völker wo es so aussehen könnte, aber es gibt auch Völker die machens den Varronen nicht so leicht.
    Gruß Drobi

    Hallo janpan,


    freu dich über den Schwarm,der ist ein schönes Geschenk, vor allem mit wenig
    Varroamilben so ist es meistens.Wenn du noch ein paar ausgebaute Waben hast rein damit,da kann die Königin gleich loslegen mit Eier legen und nicht zu viel auf einmal füttern.Die Tipps meiner Vorredner beachten,dann hast du ein gutes Volk im Frühjahr.
    Viel Erfolg Drobi

    Hallo Bienenwolf,
    auf alle Fälle sofort füttern, mit Futterteig oder Zuckerlösung 2 zu 3. Wegen des Pollens brauchst du dir keine Gedanken zu machen da blühen noch genug Blumen
    und Kräuter. Hatte auch einen Ableger der alles voll Brut hatte und keinen Honig,
    solche Völker beobachte ich gut, ob es "Fleischvölker" sind die kaum Honig bringen, dann muß die Königin im Frühjahr weg. Aber jetzt kann so was leicht passieren wenn die Tracht plötzlich wegfällt, dann brauchen die Völker unsere Hilfe.
    Gruß Drobi

    Hallo Winni,
    deine Bienen haben bei dem jetzigen Wetter zuviel Platz. Bauen und Futter aufnehmen und Brut warm halten wird vielleicht zu viel. Der Tipp mit dem Futterteig ist gut der verdirbt nicht, Zuckerlösung möglichst 2 Teile Zucker zu
    3 Teilen Wasser.
    Gruß Drobi

    Hallo Imkerfreunde,


    da ich mich 14 Tage nicht um meine Bienen kümmern konnte (Montage), bin ich erstaunt was die Bienen eingetragen haben. Es ist doch allerhand Lindenhonig
    drin und der Weisklee scheint durch die kühle Witterung auch noch zu honigen,
    wird bestimmt eine tolle Mischung. Werde morgen mal mit schleudern anfangen.
    Gruß Drobi

    Hallo,


    wenn du deine Ableger bekommst, frag doch mal nach ein paar ausgebauten Waben, die sind zu dieser Jahreszeit besser. Eine MW oder unbebrütete Wabe kann im Spätsommer wie eine Trennwand wirken und die Königin bebrütet sie nicht mehr.Wenn du keine ausgebauten Waben bekommst mußt du natürlich MW nehmen und langsam aber stetig füttern damit die Bienen Zeit haben die MW auszubauen und nicht die Brutwaben voll Futter packen, dann hat die Königin keinen Platz mehr für Brut.


    Viel Freude und Erfolg Drobi

    Hallo Thorsten,


    ich denke für die Flugbienen ist es drin zu warm, da bilden die Bienen dann solche "Bienenbärte" und wenn du Tracht hast freue dich. Aber mach die Fluglöcher ruhig auf die Bienen brauchen Luft.


    Gruß Drobi

    Guten Abend,


    wenns um die Linde geht kann ich nur sagen ein totaler Ausfall.Die Winterlinde hat angefangen zu blühen, es riecht kaum nach Linde, die Tracht wird wohl auch nixs, bei uns ist alles vertrocknet. Die Völker muß ich bald füttern, hoffe das es euch besser geht.


    mfG Drobi

    Hallo freibad,


    ich würde auch sabi(e)nes Rat befolgen und erst im Frühjahr vereinigen,da die
    Carnicabienen dir ganz schnell die B.-Königin abstechen und eine eigene nachziehen. Habe dieses Jahr schon 2 Jungköniginnen beim vereinigen eingebüßt, weil ich auch eine Königin übersehen habe und meistens überleben beide nicht.
    Habe vor kurzem mal eine Wabe mit Bienen aus einem Ableger ohne Königin zum verstärken
    in ein Volk gehagen, die Hälfte der Bienen wurde abgestochen obwohl ich die Bienen mit Klosterfraumelissewasser besprüht habe. Die restlichen Waben vom Ableger habe ich vor dem Stand abgeschlagen, die betteln sich beim darunterliegenden Volk ein. Das klappt besser.Ein Volk und einen Ableger im Frühjahr sind besser, als ein Volk im Herbst mit gestörter Harmonie.


    Beste Wünsche Drobi

    Hallo ralf76,


    hab meine Probebeuten auch von der Firma Weber und habe sie außen 2mal mit Halböl gestrichen und innen 1mal mit Propolis. Ich habe Propolis es war bestimmt auch etwas Wachs dabei in Alkohol (Klosterfrau Melisse) gelöst und den braunen Saft innen gestrichen. Ob es richtig war wird sich rausstellen, aber ich denke die Feuchtigkeit kann nicht so schnell ins Holz. Die Bienen haben die Beuten freudig angenommen.


    Gruß Drobi

    Hallo,


    ich kenn es auch so,das die MW im Rähmchen DNM unten aufliegen und man bekommt schön ausgebaute Waben mit entsprechender Festigkeit und guter Stabilität. Die Rähmchen sind senkrecht gedratet.
    Bei meinen Rähmchen DNM 1 1/2 sind die Drähte waagerecht und die MW hängt in eine Nut. Hier haben die Bienen die MW unten festgebaut und die Wabe hat sich beim ausbauen, unten etwas ausgewölbt,ist nicht schön, aber geht noch.In Zukunft werde ich unten 1cm Platz lassen und hoffe auf gerade Waben. Bin beim Erfahrung sammeln mit DNM 1 1/2.


    Gruß Drobi :wink:

    Hallo rst,


    habe dieses Jahr schon oft nach einer Königin gesucht und nicht gefunden, und trotzdem war eine drin und die Jungköniginnen sind dieses Jahr bei mir sehr spät in Brut gegangen, also Geduld. Normalerweise heult ein Volk oder Schwarm wenn er keine Königin hat.


    Gruß Drobi