Beiträge von Drobi

    Hallo, bei mir kam die Notfütterung zu spät, so was habe ich noch nicht erlebt. Das Wetter war bis zu meiner Abreise immer schlecht, es waren nur Wasserholerinnen unterwegs. Jetzt sollten 2 Trachttage kommen, Als ich nach Hause kam lag etwa die Hälfte der Bienen eines Volkes, auch der HR war zuvor sehr gut mit Bienen gefüllt, tot vor der Beute. Beim öffnen der Beute lebten nur noch die Bienen im BR, es waren 6 verdeckelte Brutwaben vorhanden und frischer Nektar war eingetragen. Das Volk wird überleben.

    Zur Notfütterung nimmt man Zuckerlösung 1:1 das können die Bienen schneller aufnehmen. Wäre ich zu Hause gewesen, hätte ich die Bienen erst mal mit Zuckerlösung besprüht, dann hätten viele Bienen überlebt. Sie haben auch noch 2 Futterwaben bekommen, das Volk wird sich bald erholt haben. Nach 50 Jahren Bienenhaltung das erste Mal passiert.

    Die Bienen sollten im BR und im HR was zum Bauen haben. Je weniger sie da zu tun haben, je mehr wird das ASG verbaut, ob die Rähmchen quer oder längs im BR sind.

    Werde heute auch den 2.Honigraum untersetzen, den FlachzargenHonigraum haben sie voll. Kein Wunder hier auf der Obstplantage (BioHof) blüht alles wie wild, Kirsche, Mirabelle, Zwetschge, teil Apfel ....

    IMG_3528.jpg

    Soweit ist es bei uns noch nicht, aber zu Ostern könnte die Obstblute anfangen und dann wird es wohl honigen, die Völker stehen schon in den Startlöchern.

    Hallo, ich habe am 28.März den 1. HR draufgesetzt, es wurde Zeit, da der Deckel teilweise schon verbaut war. Ich dachte das wäre sehr zeitig mit den HR drauf, aber vergangenes Jahr waren sie schon am 16.03.21 aufgesetzt. Die Mirabelle blüht schon, aber jetzt kommt endlich mal ein wenig Regen. Schaun wir mal wie es weitergeht. :)

    Hallo Imkerfreunde

    Es ist ein schönes Gefühl wenn alle Völker fliegen und wenn sie auch entsprechend stark sind.

    Kann nur wieder bestätigen das sehr späte Herbsttrachten den Völkern schaden.

    Hallo, die Schlitten wird man wohl nur noch aus Altbeständen bekommen, also wo sie noch in den HBB vorhanden sind. Meine habe ich entsorgt, weil sie keine großen Vorteile bringen, vor allem wenn viel verbaut wird, ist das nicht optimal. Zur Schwarmzeit lasse ich die Königin auf 2 Altwaben im Brutraum die anderen Waben kommen in den 3. bzw. 4. Raum. Meistens ziehen die Bienen dort eine Königin. später kann man wieder vereinigen, bloß ein Brettchen rausnehmen.

    Also wenn es Eichenhonig gibt, dann müsste das um diese Zeit sein, das wäre mal ein gutes Zubrot, nach der bescheidenen Lindentracht, bei uns ist es einfach zu trocken.

    Wichtig ist auch, das genügend Futter vorhanden ist. Sonst mit einer jungen Königin Geduld haben, normaler Weise schaut man da 14 Tage nicht rein, Ausnahmen bestätigen die Regel.