Beiträge von Drobi

    Bei uns blüht jetzt der Raps auch richtig, aber es waren heute bei mir die Wasserholer verstärkt unterwegs, eigentlich ungewöhnlich oder die Bienen merken das der Saharastaub kommt.Ich gehe bis jetzt auch nicht von einer großen Rapshonigernte aus.

    Da hast Du ja sehr widersprüchlich argumentiert (wenn ein Theoretiker ein Stümper bleibt, warum willst Du die Schüler unbedingt in die Schule schicken?).

    Also ob ich es geahnt habe, das da einer einen Widerspruch sieht, ich sehe da keinen. Das erste geht die Imker an und vor allem die, die die Imkerei neu erfinden wollen.

    Die Schüler sollen lesen ,rechnen und schreiben lernen, damit sie Zusammenhänge erkennen können. Die wollen das die Kohlekraftwerke abgeschaltet werden, hat mal einer dran gedacht, das es mal keine Sonne und keinen Wind geben kann, dann gehen die Computer aus, die E-Autos fahren nicht, auch so ich hatte vergessen das es noch Atomstrom aus den Nachbarländern gibt. Aber das führt zu weit.


    Also ich brauche keinen Imkerführerschein mehr.;)

    Diese Idee ist genau so ein Blödsinn, wie das Demonstrieren der Schüler am Freitag, statt was zu lernen. Die Theorie nützt wenig, für die Bienen braucht man Verständnis, Liebe und Zeit. Wie schreibt doch ein alter Imkervater: "Ein Theoretiker bleibt ein Leben lang ein Stümper."

    Wenn die jungen "Umweltdemostrierer" in ihrer Freizeit Bäume und Sträucher pflanzen würden, täten sie was für die Umwelt, aber dazu hätten sie bestimmt keine Lust.

    Das ist ja kaum möglich. Kann es sein das sie eine Zeit kein Futter hatte, aber das ist bei dem Wetter auch kaum möglich. Theoretisch hast du eine Königin drin die nicht stiftet, bzw. nicht mehr stiftet. Hat dir vielleicht jemand die Waben ausgetauscht? sollte aber auch kaum möglich sein. Ich kann da auch nicht weiterhelfen, mit Ferndiagnose.

    Ich habe dieses Jahr erst 5 min Zeit pro Volk investiert, vielleicht 2 Ausnahmen wo es 10min gedauert hat. Nach dem Reinigungsflug Futterkontrolle und dann noch den HR draufsetzten, mit einer MW. Ende dieser Woche bekommen die ersten Völker den 2. HR mit wenigstens die Hälfte MW, nochmal pro Volk 2min und dann kommt in 14 Tagen die erste große Nachschau mit Schwarmkontrolle. Nur bei Völkern die vorzeitig den Flugbetrieb einstellen bzw. bremsen werden eher kontrolliert.

    Also was ich festgestellt habe, die Bienen begrenzen ihr Brutnest selbst in dem sie am Rand eine Pollenwabe füllen. Ich schiede nicht. Zur Zeit des Schwärmens gehen sie wieder darüber hinaus, bzw. wenn genug Bienenmasse vorhanden ist ein größeres Brutnest zu versorgen.

    Hallo rall0r

    erst mal den Daumen hoch das du so einen gravierenden Fehler zugibst und davon berichtest. Ich habe mir den ganzen Thread gar nicht erst durchgelesen, mir tun einfach die Bienen leid, aber ich gebe nochmal ein Beispiel, was hier passiert ist.

    Wenn man einem Kleinkind die Eltern wegnimmt und sagt es hat ja einen vollen Kühlschrank, würde das gleiche passieren und dazu noch kalte Nächte. (Brutnesttemperatur 35 °C)


    Wir haben die letzten Jahre immer aus dem Vollen schöpfen können und gute Erträge gehabt, es gibt auch andere Jahre. Völker in HBB kann man gut beobachten wie sie sich entwickeln. Bei mir hat jetzt ein Volk die erste MW ausgebaut und gestern den HR mit 4 Leerwaben bekommen und das ist völlig normal im Durchschnitt der Jahre.

    Die Bienen kommen schon gelb verstaubt wieder

    Also wenn die Bienen gelb verstaubt sind, da sind sie im Löwenzahn gewesen, das ist meine Erfahrung. Ich glaube nicht das der Raps schon honigt, aber du liegst ja westlicher.