Beiträge von Drobi

    Habe heute den restlichen Völkern den HR gegeben und den Baurahmen (DR). Bei 2 Völkern hätte ich noch warten können, aber heute war es so schön warn das ich nicht anders konnte. Bei dem stärksten Volk habe ich heute noch eine MW mehr reingehangen und die entnommene Ausgebaute HW hat schon leicht gespritzt. Morgen können sich die Völker noch an die neue Umgebung gewöhnen, dann soll es ja schon wieder kälter werden. Im BR sind noch reichlich HW, alles gut, auch mein Monitoring, Hurra.

    Ich musste heute bei einem Volk den HR geben, da war in der Sonne sehr viel Betrieb vor dem Flugloch Und als ich den Deckel aufmachte war da schon frischer Drohnenbau. Baurahmen rein und HR drauf, war sichtlich erstaunt.

    Ich würde die Völker alle im Zentrum der Rapsschläge aufstellen, denn im Umkreis von 3 km ist der Ertrag optimal, so meine Erfahrungen. Da ja auch der Raps noch gespritzt wird, werden möglicherweise nicht alle Schläge auf einmal gespritzt und die Bienen können auf die ungespritzten Felder ausweichen. Denn ich habe auch beobachtet das die Bienen auf frisch gespritzte Felder nicht fliegen.

    Raps ist die beste Entwicklungstracht die es gibt, deshalb können dort alle Völker hin. Wenn der Raps honigt, dann aber richtig.

    Ich möchte auch noch einen Hinweis geben, das Volk muss in der Lage sein ein kleines Brutnest auf einer Temperatur von 35 °C zu halten, sonst wird da auch nichts mit stiften. Wie schon oben erwähnt, muss auch genügend Futter auf dieser Wabe da sein, sonst wird da ebenfalls nichts.

    Wir hatten die Nacht -7°C da fängt keine Königin, bei schlechten Bedingungen an, zu stiften.

    Ich kenne grünliche Honigwaben, das heißt das Wachs hat einen grünlichen Ton angenommen, wenn sie mit Kornblumenhonig gefüllt waren.

    Da du schon 2 Mal geklärt hast, bin ich auch ratlos. Kann eigendlich nur mit einer Verunreinigung zu tun haben. Vielleicht, Grünspan von einem Kupferkessel?

    Ich glaube aber auch im Imkerhandel oder Web, gefärbte Mittelwände gesehen zu haben.

    Mehr kann ich leider zur Klärung deines Problems nicht beitragen.

    Habe heute die Bilder in die Galerie gestellt. Die Bodenschieber wurden vor 14 Tagen gereinigt. Also da ist ganz schön Betrieb in den Völkern. Die Völker haben zum Glück die Salweiden abernten können. Bei diesem Wetter wird es vielen Wasserholen das Leben kosten, denn die sind bei jedem Sonnenstrahl draußen, im Schatten 2°C.

    P.S. eine Windel ist vom Milbenvolk.

    Ist doch egal was da fliegt, Hauptsache es fliegt etwas, man kann ja nicht wegen einer anderen Bienen gleich einen neuen Thread aufmachen. Es geht doch um die Freude wenigsten ein anderes Insekt gesehen zu haben. Hauptsächlich geht es schon um die Holzbiene und eine Holzbiene im Orginal mal zu sehen, wäre mein Wunsch.

    Hornet, das stimmt genau. Ich habe seit etwa 4Jahren einen Kiefernstamm stehen gelassen, 30 cm Durchmesser, da fiel jetzt die Rinde ab und ich traute meinen Augen nicht, wie viele Löcher im Stamm waren. Muss nur noch beobachten was für ein Bienchen darin wohnt. Altholz ist tatsächlich sehr wertvoll, für die Erhaltung seltener Arten.

    Ich denke die Anzahl der HR richtet sich nach der Tracht. Bei Volltracht könnten theoretisch alle HR wieder drauf. Aber wie schon oben geschrieben würde ich auch erst mal bei Dadant 2HR weniger und bei DNM 1 HR weniger, erweitern kann man immer. Wenn keine Schwarmstimmung im Volk ist kann die Honigernte reichlich ausfallen. Also hier gibt es kein Muster, sondern es muss vom Imker flexibel reagiert werden. Im Herbst lasse ich auch alle HR putzen und dann kommen sie runter.

    Bei den Segebergern und den Holbeuten von Wagner werden die Windeln unter den Gitterboden geschoben, den mache ich im Winter kaum sauber, da man am Gemüll auf den Zustand des Volkes schließen kann. Im Frühjahr wird die Windel bei mir vielleicht aller 3 Wochen gesäubert und ab Mitte Mai kommt sie dann ganz raus.

    Bei HBB schiebt man ja eine Plastewindel auf den Boden, da reinige ich nach Gefühl aber immer vor dem Reinigungsflug, da erspart man den Bienen die Toten raus zu schaffen. Zur Tracht ist sie dann auch ganz draußen. Also bei mir schimmelt nichts, so in etwa handhabe ich das.

    Zusätzlich schroten die Bienen die Futtervorräte auf den hinteren Waben auf, da liegt jetzt allerhand Müll auf der Windel. Also da wird richtig gewuselt.