Beiträge von hopto

    Die asiatische (Riesen)Hornisse ist in Europa (Südfrankreich) angekommen und vermehrt sich offenbar prächtig.


    Einen umfangreichen Beitrag dazu findet Ihr hier:


    http://www.zeit.de/online/2007…plage-frankreich?page=all


    Bekannt wurde die asiatische Hornisse hier durch ein Video, welches einen Angriff auf ein Bienenvolk zeigt - die europäischen Honigbienen haben dabei keine Chance.


    siehe dazu das Video:http://www.clipfish.de/player.php?vi...Q0fDcyNg%3D%3D


    siehe dazu auch Thema aus diesem Forum:http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=11691


    Zu diesen Überfällen auf Honigbienen kommt es wohl hauptsächlich im Herbst,wenn Nahrung knapp wird?!?



    Andi

    Biene


    ...booooaaahhh - ein 3 - Zargen Schwarm - GLÜCKWUNSCH!!!


    So was Großes habe ich noch nicht gesehen ...


    @salvia


    ... was ist denn das für eine Kollegin, die Bienen fängt - auch eine Imkerin?


    Falls nicht, so besteht die Gefahr, dass sie jetzt Blut geleckt hat ...


    :-)


    ein staunender Andi

    ... naja dann erstmal: GLÜCKWUNSCH zum neuen Volk!


    Bei mir würden sich die Schwarmlockkisten leider nicht lohnen - hier gibts keine Bienen...:-(


    Andi

    Im Zweifelsfall empfehle ich keine Abstimmung ...




    Genau dies habe ich doch getan ...!?!


    Ich wollte ja mit meinem Post nur mitteilen, dass man beim Start einer Umfrage auch 1.) sinnvolle Antworten vorgeben muß (ich denke dies ist hier der Fall) und 2.) auch alle wichtigen Antworten abdecken sollte(ist hier eben nicht der Fall).


    Unentschieden anklicken (zu deutsch: ich habe keine Meinung) finde ich sinnfrei - ebenso das Anklicken von Stimmenthaltung (dann kann man sich ja gleich enthalten!!!)!


    Andi

    ... also bei aller Liebe für Ameisn - dass ist aber sicher nicht gut!


    Entwder Du siedelst die mal um (nicht neben den Bienen auskippen, sondern paar hundert Meter weiter) oder Du killst sie.


    Erste Variante ist sicher fürs Erste besser...


    Andi

    ... Habe mich nach einem Tipp hier im Forum bei www.onlinetvrecorder.com angemeldet.


    Aufnahmen von offenbar viel gesehenen Sendungen funktionieren aber fast alle Bienensendungen (Spartenprogramm ?) gehen nicht!


    :-(:evil::-(:evil::-(:evil::-(


    Habe diese Sendungen mehrfach versucht aufzunehmen (Stichwort Wiederholungen) - immer wieder Fehler!!!


    "Weltbilder" (Beitrag über Bienensterben) NDR und ARD - EINSPLUS bei 5 Versuchen kein Erfolg!


    "Ran an die Biene" NDR - 2 Versuche - kein Erfolg!


    "Quarks & Co" WDR - 1. Versuch= Erfolg


    "Delta" 3SAT - 1. Versuch = Erfolg


    Fazit: Onlinerecorder ist okay aber alles andere als zuverlässig.


    Außerdem ist die Qualität der aufgenommenen Sendungen nicht berauschend!


    Andi

    ... naja - eins muß man der Pflanze lassen: sie ist unheimlich interessant, fleißig ohne Ende und durchaus als Nahrungsquelle für Mensch und Tier sehr nützlich.


    Ob man sie allerdings außerhalb ihrer natürlichen Umbebung kontrollieren kann ist angesichts der Bilder aus den USA fraglich.


    Dort wurde sie allerdings im großen Stil z.B. an Straßenrändern unbeaufsichtigt angepflanzt...


    Interessant wäre für mich, wie die Entwicklung der Pflanze im Mitteleuropäischen Klima ist.


    Da ich diese Pflanze nicht selbst kultivieren will: hat jemand schonmal mit der Pflanze Kontakt gehabt und kann darüber berichten?


    Im betreuten Garten müsste man sie doch gut kontrollieren können ?!?


    Die Ausbreitung erfolgt ja offensichtlich eher durch Ableger - weniger durch Samen?!?


    Andi

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Kudzu_%28Pflanze%29


    Kudzu (Pueraria lobata, jap. kuzu) ist eine Pflanzenart aus der Unterfamilie Faboideae innerhalb der Familie der Fabaceae, die ursprünglich aus Japan stammt und 1876 in die USA eingeführt wurde. Das Jahr ist so genau bekannt, weil die japanische Regierung anlässlich des 100 jährigen Bestehens der USA einen Garten mit einheimischen Pflanzen angelegt hatte. Dort fiel Kudzu durch seine schönen und wohlduftenden Blüten auf. In den 1930ern wurde Kudzu im Südwesten der USA zur Bepflanzung der Straßenränder verwendet, um Erosion zu verhindern und Farmer wurden sogar dafür bezahlt, wenn sie Kudzu anbauten.


    Leider fand Kudzu im Südosten sehr gute Wachstumsbedingungen, und ohne die natürlichen Feinde, die in Japan vorkommen, breitete er sich explosionsartig aus. Heute sind ca. 30.000 km² von Kudzu überwuchert und man wird der Plage, wegen der enormen Wachstumsgeschwindigkeit von bis zu 30cm am Tag, kaum noch Herr. Die Pflanze überwuchert in kürzester Zeit Häuser, Bäume und alles was ihr im Weg steht. Sie kann (wenn sie nicht bekämpft wird) innerhalb weniger Monate ein Haus komplett überwuchern.


    Kudzu trägt im Südwesten der USA spaßeshalber unter anderem auch folgende Namen:


    * mile-a-minute vine
    * foot-a-night vine
    * vine that ate the South
    * Drop it and run vine
    * miracle plant
    * Vegetable bulldozer
    * Typical government gift


    Eigentlich ist Kudzu aber eine sehr nützliche Pflanze. Man kann fast jeden Teil als Nahrungsmittel verwenden und auch Tiere fressen sie gerne. In Japan wird Kudzu als Heilpflanze verwendet. Der alte chinesische Name lautet Ge-gen und die Pflanze zählt zur Familie der Leguminosen. Es besteht eine enge Verwandtschaft zu unseren heimischen Bohnengewächsen.


    Die Blätter, Samen (Bohnen) und Wurzeln enthalten die Isoflavonoide Daidzin und Daidzein. Diese Substanzen sollen das Verlangen nach Zigaretten-Konsum stark einschränken. Wissenschaftliche Untersuchungen konnten dies bisher jedoch noch nicht bestätigen.

    ... also wenn ich CB richtig verstanden habe, so ist das normal, dass Du bis zum ersten Schleudern noch nicht so einen tollen Honigertrag hast.


    Die Immen brauchen den Honig zur Aufzucht der Kleinen.


    Jetzt hast Du dadurch Völker mit einer gigantischen Anzahl an Arbeiterinnen - die holen das durch die Volksstärke wieder auf.


    Wie sagt man so schön: Abgerechnet wird am Schluß!

    Vielen Dank!


    Noch 'ne Frage:


    Wie ist die Fütterungsempfehlung - genau wie bei Zuckerwasser oder wieviele kg pro Volk?


    Andi