Beiträge von SCHWARZER

    Guten Abend! Zu diesem Thema habe ich ebenfalls eine Frage an die Profis. Schränkt eine starke Tracht die Annahme der Maden stark ein. Ausgerechnet nach Gabe des Zuchtstoffs hat die Robinie angefangen stark zu Honigen......danke für die Antworten. Eine weitere Frage hätte ich noch. Wie oft kann ich einen Zuchtrahmen einhängen bis der Anbrüter (7 Zander BW) "verbraucht" ist!?

    Hallo Jürgen!


    Hatte mal genau das gleiche! Die Ursache war bei mir, dass ich Nelkenöl an den Fingern hatte und das an Königin übertragen habe. Das Volk war irritiert und hat sie gnadenlos abgestochen! Mußte auch noch zusehen. Kam nicht ran zum Retten! Blöder Fehler im Nachhinein gesehen! Viell. hast du auch so etwas benutzt????



    Grüße,


    SCHWARZER

    Hallo Musik!


    Da du aus der Nähe von Saalfeld kommst, besuch doch mal unverbindlich unseren Saalfelder Imkerverein! Wir helfen gern neuen Mitgliedern beim Anfang mit dem Hobby und finden bestimmt auch für dich gebrauchte Beuten.
    Wenn du genauere Infos brauchst, melde dich.......



    Viele Grüße aus Rudolstadt..........



    SCHWARZER

    Hallo,


    womit alles so Geld verdient wird! Hab das einfetten (allerdings mit Melkfett) auch mal probiert. Eigentlich totaler Unsinn und Sauerei!


    Melkfett nehm ich allerdings um die Rahmenauflageleiste meiner sebstgebauten Zargen zu "schmieren". Da werden sie weniger verkittet!



    Grüße,



    SCHWARZER

    Hallo!


    Wenn es dir möglich ist kauf die gerahmten Metallgitter! Das ist wirklich ein feines arbeiten. Habe mit den Kunststoffgittern probiert weil ich Beuten habe die nicht mit den gerahmten oder den ungerahmten Metallgittern vom Weber zusammenpassen. Die Kunststoffgitter gehen gerade wenn sie angekittet sind schnell kaputt! Dafür sind sie allerdings günstig.


    Liegen sollten sie paralell zu den Rahmen wie mein Vorredner schon sagt. Ansonsten hast du viele Überdeckungen mit den Rahmenoberträgern. Sollte sowieso nicht unbedingt gekreuzt aufgelegt sein.


    Reinigen lassen sie sich am besten wenn sie kalt sind. Da meine im Winter im Bienenschuppen lagern mach ich die Verbauungen an nem schönen Wintertag mit dem Meisel sauber. Da bröselt das Wachs leicht aus den Ritzen.



    Grüße,


    SCHWARZER

    Hallo Leute!


    Auch von mir einen kurzen Report! Habe heut bei herrlichem Sonnenschein wunderschöne Fluglochbeobachtungen gemacht. Es wurde bei fast allen reichlich Pollen in Gelb, Weiß und Orange eingetragen.


    Nachdem ich vor paar Tagen bereits festgestellt hatte, dass ein Volk sehr aggressiv ist, habe ich heut trotz 12 Grad rein geschaut. Und im Nachhinein bin ich froh. Viell noch ein halbes Kilo Futter. Das eigenartige daran ist, dass ich alle Völker im Doppelraum mit 28 Kg eingefüttert hatte. Nachdem ich die andern kurz geprüft hatte, war dieses der einzige Ausreiser. Von meinen 11 Völkern leben alle noch.


    Wobei ich zwei Sorgenkinder habe die wahrsch. weisellos sind. Aber das ist nur eine Vermutung anhand verhalten beim Öffnen und Flugbetrieb.


    Ich habe in noch keinem meiner Völker (kurze flüchtige Blicke soweit möglich) Brutflächen gesehen und werde nochmal genauer schauen, wenns wärmer ist, ob die zwei ohne Mutti sind!


    Grüße,


    SCHWARZER

    Vielen Dank für eure Hinweise!


    Habe heut mal zwei weitere Völker als Referenz geprüft! Beide völlig Brutfrei! Kö vorhanden!



    Jedoch habe ich festgestellt das diese Völker 2-3 Waben mit leeren glänzend geputzten Zellen zur Verfügung hatten. Im Gegensatz dazu war das gestern angesprochene Volk das komplette Brutnest mit Futter vollgepackt!


    Wie auch immer, die alte ich raus und die neue schon unter Futterteig drin! Hoffe ich hab nichts falsch gemacht!


    War trotzdem über die Brutfreiheit im September sehr verwundert! Habe in den vergangenen Jahren die Völker ab September in Ruhe gelassen!



    Grüße,




    SCHWARZER

    Hallo!


    Die Kö ist von diesem Jahr! Weiß allerdings das das Volk kurz nach der Begattung Nachschaffungszellen angesetzt hatte die ich entfernt habe. Dacht das ihr Dunft noch nicht so gut war! Ist zudem ne kleine Kö! Kaum größer als ne Arbeiterin!


    Habe auch gleich an deine Gedanken zwecks Umweiselung gedacht! Da das Volk noch recht stark ist, werde die neue unter Zuckerteig zusetzen! Zum glück hatte ich noch einen Minischwarm.......


    Drück mir die Daumen!



    Grüße,



    SCHWARZER

    Hallo Leute!


    Haben heute bei schönem Sonnenschein nach längeren Zögern ein Volk nochmal kontrolliert! Es fiel mir auf, weil seit einiger Zeit (ca.2 Wochen) kein Pollen eingetragen wird. Alle anderen sind fleißig und bringen reichlich Pollen.


    Habe die Kö (Fit und Vital) gefunden jedoch nicht eine Brutzelle oder wenigstens frische Stifte! Habe davon gehört dass die Kö während der AS Behandlung u.U. aus der Brut!


    Die AS Behandlung habe ich ende August begonnen und war vor zwei Wochen beendet!


    Kann mir jemand ne Ferndiagnose geben?


    Danke



    SCHWARZER

    Hallo Ralph!


    Da wir ja fast Nachbarn sind, meine momentane Situation! Alle Völker haben nahezu 2 Räume Honig eingetragen! Trotz dessen das der Raps fast vollständig verblüht ist, wird irgendeine Tracht in größeren Mengen eingetragen. War bereits auf Erkundung, konnte aber noch keine Akazienblühte sehen! (haben ja hier ne Menge Akazien)
    Bin auch verunsichert da bei der Stoßprobe immer wieder Tropfen fielen. Der Refraktometer (habe mehrere Proben von der Wabe genommen) hatte Werte von 17,5 bis 21 Prozent!


    Halt mich auf dem Laufenden wie du dich entschieden hast!


    Grüße,



    SCHWARZER

    ...keine guten Nachrichten! Je nach Betrachtungsweise! Aber ich werde schauen und verstehen lernen.....



    Danke dir vorerst.....

    Hallo Sabine!


    Die Frag die sich mir nur stellt: Warum ist in allen HR (auch bei den schwächeren Völkern) die Hölle los außer bei dem Starken! Gibt es dafür eine Erklärung?


    Deinen Grundtenor habe ich verstanden (lieber früher als zu spät...)! Ich werde es nächstes Jahr besser machen!


    Grüße