Beiträge von beehead

    Na ja, ein Volk das so stark ist braucht keinen Schied, vor allem nicht bei Zander mit einem BR....
    @Margit
    Du kannst auch einfach ein Absperrgitter auf das untere Magazin legen sofern die Mama oben ist.
    Die Bienen machen das untere Magazin leer, dann wegnehmen, Absperrgitter oben drauf und gleich nen HR aufsetzen.
    An nem kühlen morgen sitzen die Bienen normal alle in der Traube oben, das müsste eigentlich funzen.


    beehead

    Zum diskutieren gehört auch Stil und Niveau!
    An Pauls Ständen waren schon internationale Größen aus der ganzen Welt und KEINER hat sich in der Art und Weise über Pauls Bienen geäußert!


    @ Thomas,
    Die Referenzen sind wohl nicht vorhanden.
    27 Völker reicht beim Züchten nicht mal für eine Linie!


    beehead

    Kannst deine Seitenhiebe nicht lassen, oder?


    Glaubst du wirklich was du schreibst?
    Wenn ich aufschreiben müsste was ich schon alles für Mittelchen in Bienenhäusern gesehen hab, wäre die Liste gruselig lang!


    Jeder kehr vor seiner Tür!


    beehead

    Jörg ,
    ich hatte das Wort "Buckfast" oder Hass gar nicht erwähnt.
    Bei Arista, kann jeder Imker mitmachen egal welche Bienenherkunft, es geht nur um das Ziel.
    Das bei Bienen Krankheiten auftreten können ist grundsätzlich nicht ausgeschlossen. Erfahrene Imker wissen was zu tun ist,oder?
    Das ein Imker sich mit Haut und Haar einem Ziel verschrieben hat und seine Arbeiten/Erfahrungen mit anderen teilt, scheint vielen suspekt.
    Paul schreibt auch, dass in allen Bienenherkünften tolerante Völker zu finden sind und er wünscht sich eine breitere Mitwirkung.
    Das dies möglich werden kann, teilt er bzw. die Stiftung mit, wie es gelingen kann.
    Die Stiftung will unabhängig arbeiten können und dazu ist Geld nötig.
    Ich finde den Ansatz super und freue mich das jeder Teil haben kann.


    beehead

    Jörg ,
    ich mache absolut keine Werbung für ein "Produkt".
    Du wirst absolut sicher keine Königinnen aus dem Projekt von Paul bekommen können.
    Was du bekommen kannst, ist die Beschreibung wie man durch Züchtung zur toleranten Biene kommen kann und das jeder der sich in der Lage fühlt das knowhow bekommen kann.
    Deine Vermutung zu den Bienen von Paul teile ich absolut nicht!
    Ich kenne Paul persönlich und ich kann dir versichern, dass da keine kranken Völker gehalten werden.
    Eigentlich bist du das beste Beispiel dafür, dass eine ehrliche über viele Jahre andauernde Arbeit, Misstrauen und Missgunst weckt.
    Keine Ahnung warum. Ich jedenfalls habe höchsten Respekt, was er leistet und wie ausdauernd er seine Ziele verfolgt.
    Nur mal nebenbei, er lebt von der Imkerei und nicht von seinen Königinnen.


    beehead

    @ Honigmayerhofer, Hornet,


    Die Frage ist, ob die Brut da nicht schon durch AS geschädigt ist.
    Jetzt auf nachschaffen setzen ist Risiko. Dauert min. 20 Tage bist die Kö, wenn überhaupt eine entsteht, legt.
    Für eine ausreichende Winterbienenpopulation sind 3 Brutsätze Bienen notwendig!!
    Ich parke immer gegen Herbst Königinnen um ev. Verluste auszugleichen.
    Wenn es nur 2 Völker sind Kö beschaffen, oder Schwächere verstärken, ist meine Empfehlung.



    beehead

    Servus Toyota,
    das mit dem anpassen ist so eine Sache....
    Auch dieses Jahr habe ich ettliche Völker den Schied nur zu Saisonbeginn gebraucht haben.
    Ich empfehle hinter dem Schied ein/zwei Waben mit Mittelwänden, wenn die Bienen da bauen, erweitern.
    Dieses Jahr besetzen sie 9-10 Waben Dadant.
    Hatte schon ähnliches, Drohnenwaben vom Gitter bis zu Bode, schade wenn man die zerstören muss.



    Beste Grüsse

    Hallo Hornet,
    den ersten Satz kannst du dir eigentlich sparen.
    Auch Buckfastköniginnen tüten und dass die weniger schwärmen liegt auch an der Betriebsweise.
    Da das tüten von den unnatürlich schwarmträgen Bienen mit deinen natürlich nicht- Schwarm- trägen keine Aussage haben können, werde ich mir die Antwort sparen.


    beehead