Beiträge von beehead

    Hallo,
    häng doch eine honigfeuchte Wabe hoch, das hilft meist.
    Alte Imker schwören drauf das Absperrgitter erst mal raus zu lassen.
    Ich mach das nicht, bei mir tragen die Bienen gerade hammermäßig ein.
    Man könnte grad meinen die schlagen am Flugloch Purzelbäume, so wie die grad rausstürmen. Sind voller Löwenzahnpollen, aber es blüht fast alles und ich denke die sind voll motiviert alles mit zunehmen, was nach dem Mistwetter geht.
    MFG
    bee ahead

    Hallo Michael,
    das ist ein normales Verhalten von gesunden Bienen. Über dieses Bienentypische Verhalten steht eine schöne Erklärung im Buch von Prof. Tautz von der Beegroup Würzburg. Ich kann dir nur empfehlen dies zu lesen.
    MFG
    bee ahead

    Hallo,
    also wenn ich dem neuesten Werk der beegroup Würzburg und Prof. Tautz glauben schenken darf, bestäuben Honigbienen bis zu 90% der Obstbäume und 80% der durch Insekten bestäubten Blüten!!!!
    Ich glaube nicht das diese sehr versierte Studie, von einem Jahr zum anderen plötzlich nicht mehr stimmt. 1 starkes Volk bestäubt an einem Tag bis zu 1 Million Blüten !!!!!! Da müssen aber sehr, sehr viele Hummel unterwegs sein.
    Ich freue mich auch über jedes Insekt und jede Hummel, jeden Schmetterling und jede wilde Biene, aber lasst mal die Kirche im Dorf. Für die Honigbienen gibt es keinen wirklichen Ersatz -zumindest nicht jetzt.
    Ist natürlich klar das es immer Leute gibt mit einer Geschäftsidee, manchmal ist die sogar sinnvoll, manchmal auch zum Nutzen in der Natur. Wir sollten eher ein besseres Marketing unserer Arbeit bzw. der unserer Bienen anstreben. Leider wird diese besondere Leistung der Honigbienen immer noch nicht ausreichend gewürdigt. Hier bedarf es noch sehr viel Aufklärung eventuell auch in Schulen. Lasst uns daran jeder in seinem Umfeld arbeiten, ich denke das ist eine sehr Lohnenswerte Arbeit.
    Gruss an alle
    bee ahead

    Hallo,
    ich schwärm auch schon, von dem sehr schön angesagten Wetter am Wochenende. Ansonsten würd ich schon mal nen Blick riskieren, wo du sie nun mal schon hast. Ob die schon schwärmen wollen wag ich zu bezweifeln, frag doch mal deinen Imkerpaten oder einen erfahrenen Kollegen bevor du beim führen deiner Völker in Schwiegkeiten gerätst.
    MFG

    Hallo,
    ich habe bei meinen stärksten Völkern die Honigräume über dem Absperrgitter seit einer Woche drauf (Dadant). Die waren schon so stark und jede Menge Brut, dass ich dem Platzbedarf gerecht werden wollte. Dieses Wochenende wird es super Wetter und die Mädels können direkt voll loslegen, die brauchen jetzt nur noch eintragen und alles andere ham sie bei schlechterem Wetter schon erledigt.
    Es ist ja fast alles am blühen, dreht sich nur drum was am meisten honigt.
    Werde den anderen Völker morgen die Honigräume aufsetzen, die haben sich jetzt auch schön entwickelt.
    Viel Erfolg, guten Ertrag und gesunde Bienen euch allen.
    MFG

    Hallo,
    war gerade nachsehen und habe festgestelltdas es bei mir ist es sehr unterschiedlich ist. Die Witterung war sehr schlecht die letzten Wochen und die Völker hatten keine optimalen Vorraussetzungen. Die Nächte kalt die Tage naß mit sehr viel Regen, teils Schnee. Ich denke das die Temperaturschwankungen den Bienen zusetzen. ( heute hat es auch geregnet, ganz kurz gehagelt, dann wieder kurze sonnige Abschnitte) Immerhin sind 2 meiner Vöker schon erfreulich stark mit viel verdeckelter Brut, die in den nächsten Tagen schlüpft. Eines ist in sehr aufsteigender Entwicklung und dürfte sich in den nächsten 2 Wochen ganz prächtig entwickeln. Der Rest ist erst jetzt mit den blühenden Wildkirschen in die Gänge gekommen, die sitzen erst auf 5- 6 Dadantwaben. Alle haben genügend Pollen und machen einen sonst vitalen Eindruck.
    Werde dieses Jahr mich sehr um Nachzucht bemühen und vor allem die Varroa sehr ernst nehmen.
    MFG

    Bei mir ist seit langem schit..Wetter, Regen ohne Ende.
    Flugstunden für die Bienen, nur wenig. Heut Morgen bis in den frühen Nachmittag war es OK und ich konnte 2 Völker durchsehen. Die waren ganz unterschiedlich. Eines sitzt auf 8 Dadantwaben, 6 mit Brut und Drohnen hat es auch. Das andere ist grad mal auf 5 Waben, beide haben noch Futter und ziemlich Pollen. Im Augenblick schüttet es heftig. Ich hoffe sehr auf Sonne und Wärme .. für mich und natürlich meine Bienen.

    Hallo,
    bei mir ists auch kalt und sehr regnerisch, zu naß für die Kleinen zum fliegen.
    Die Brutflächen sind auch noch eher klein, aber es ist auch noch Anfang April.
    Hoffe sehr das zur Kirsch- und Löwenzahnblüte die Sonne scheint und meine Völker dann richtig "arbeiten" können.

    Hallo,
    in meiner Nachbaschaft war ein Imker der im " Nebenerwerb" 250 Völker hatte !!! Das heißt er konnte von ihnen nicht allein leben.
    Eine andere Imkerei hat im Vollerwerb 1200 Völker.
    Wenn ich an die Arbeit denke .... wow. Da gehöhrt ne stattliche Menge an Ausrüstungsgegenständen und ein gut organisiertes Vertriebsnetz dazu.
    Geh nicht allzu naiv an die Sache, sondern schau dir mal ne große Imkerei an.
    MFG

    Hallo, weiß nicht wie das Wetter in Leipsch is bei mir ist es zu unbeständig um ein Volk auf ein anders Maß bauen zu lassen und dann schon an ne tolle Tracht vom Raps zu denken. Denk erst mal an die Bienen dann guck dir die Natur an, dann den Kalender, dann frachste noch son erfornen Imger Golleegn in deiner Umgebung.
    MFG

    Hallo,
    scheint auch auf das Gemüt zu schlagen das Wetter.
    Zur Frage: Ich hab mir mal einfach eine Beute von Zander mit Holz so verbreitert daß ich den Dadantbrutraum oben draufstellen konnte. Wenn das Volk unten eingeengt ist wandert die Königin von allein nach oben. Dann Absperrgitter zwischen und wenn alle Brut unten raus ist, den Rest oben reinkehren. Hört sich viel an, war aber einfach + ohne Probleme.
    War allerdings im Mai und es war warm und es gab Tracht. Mein Gott was ham wir gelacht.