Beiträge von Johny21

    Hi,


    ich hab es dennoch probiert und schlechte Erfahrungen gemacht! - Manchmal muss man selber Fehler machen um zur Erkenntnis zu gelangen.


    Leider stand zur Firma Schwaßmann nichts im i-net, negative Beurteilungen zu ihm kamen erst paar Tage vor meinem Liefertermin.


    Das dumme war, dass ich mit denen nicht telefonisch in Kontakt tretten konnte, da man den Hörer nicht abnahm - hab es durch Glück doch noch geschafft. Man hatte mich 2 mal auf einen anderen Termin verschoben und dann war es mir zu Bunt, einmal waren die Bienen verbraust und ein ander mal irgendein privater Termin.


    Danach bin ich abgesprungen, hab dann doch noch jemanden gefunden aus NRW, der mir Völker verkaufen konnte.


    Bin jetzt glücklich, Völker sind gesund :)


    Grüße


    Jo

    Wenn Drohnen vorhanden sind, bringen die Bienen viel eher die zugesetzte - fremde - Königin um und ziehen aus einem Ei eine Neue, die dann ja auch von diesen Drohnen begattet werden kann. Wenn keine Drohnen da sind ,überlegen sich das Bienen mit dem Umbringen genauer......


    Eine Frage dazu, findet die Begattung dann im Stock statt oder auch draußen, wie sonst auch?


    Grüße
    Jo

    Habe bei Bruder Adam gelesen, dass ein Hydrometer für die Meterstellung benötigt wird.


    Im Internet hat ein Verkäufer gemeint, dass folgende Gerätschaften von nöten sind:


    1. Kombispindel oechsle / Brixscala zur
    ermittlung des Alkoholpotentials


    1. Vinometetr 0-25% ALk
    zur Prüfen des erreichten Vergärgrades



    Was brauch ich jetzt wirklich? Hab durch die "Suchenfunktion" nur was vom Vinometer finden können...


    Danke schon mal!

    Und wie ist es mit Linden aus, die an einer vollbefahrenen Strecke stehen. Ist der Honig dann belastet wegen CO2 - Ausschuß? Kann / Darf man ihn verkaufen ? Und gibt es gesundheitliche Schäden für uns Honigesser?


    Danke!

    Ich habe einen "Lux Ergo Profi" geschenkt bekommen, die Rührspirale kann nur reingedreht werden. Das Problem ist, dass ich mir schon vorher ein "ApiNord® Rührpropeller (von Holternann) - 6 Kantstab" gekauft habe. Die Maschine kann ich nicht mehr zurückgeben.


    Auf dem Imkerforumtreffen 2008 hat nir jemand erzählt, dass er so ein Problem auch hatte und sich so ein Zwischenstück gebastelt hat.


    Kann mir jemand hier weiterhelfen, wie ich an so ein Zischenstück drankomme?


    Danke!