Beiträge von Eisvogel

    Theoretisch kann man sich das Mittel doch auch selber zusammenrühren, oder?

    Die Bestandteile sind ja bei der EMA einzusehen.

    Kosten sind bei 555ml unter weit unter 1 Euro?

    Aber nur theoretisch.

    Varromed ist ein zugelassenes Arztneimittel für den Einsatz bei Honigbienen.

    Wenn Du es selbst zusammen braust ist es ein willkürliches Gemisch und nicht mehr als Artzneimittel zugelassen und nicht einsetzbar.

    Außdem gebe ich zu bedenken, bei EMA sind neben den beiden Hauptkomponenten mit Mengenangaben eine Liste von Zutaten ohne Mengenangaben.


    Ich weiß ich bin eine unverbesserlicher "Spielverderber".

    Gruß Eisvogel

    Zum besseren Verständnis, hast Du die 3. Zarge mit den "Restwaben" betrachtet?

    Möglicher weise wurde die Kg dort mit separiert und der große Rest fühlte sich weisellos.


    Wenn das Volk wirklich weisellos ist, dann im Verein, beim ImkerNachbarn nach einer Kg fragen, Weiselzelle ausbrechen und neu Kg unter Verschluss zusetzen.


    Viel Erfolg.


    Gruß Eisvogel

    Zur Begattung sind immer noch schöne Tage und Drohnen sind auch noch genug in den Völkern.

    der Lauf der Natur wird jetzt sein, dass das Volk keine begattete Königin mehr bekommt.

    Was nun:?:

    Hallo Monika,

    es ist genau so wie Du zitiert hast. Zwei Imker, zwei mal Erfahrungswerte. Entscheiden muss aber immer der Imker der das Problem am Stand hat. Das nimmt ihm keiner ab.

    Gruß Eisvogel

    Ich habe vor gut 2 Wochen 4 Wirtschaftsvölker umgeweiselt, weil ich in jedes neue Jahr mit jungen Königinnen gehen möchte.

    Gestern waren 3 davon in Eilage, im vierten fanden ich weder Stifte noch die Königin, jedoch Nachschaffungszellen. Also lasse ich der Natur ihren Lauf und hoffe, in weiteren drei Wochen eine Königin in Eilage vor zu finden.

    Hallo,

    der Lauf der Natur wird jetzt sein, dass das Volk keine begattete Königin mehr bekommt.

    Ich würde empfehlen, schnell eine Ableger aufsetzen wenn vorhanden oder zu bekommen ist. Oder zweite Möglichkeit mit einer neuen Konigin. In beiden Fällen alle Nachschaffungszellen entfernen.

    Dritte und letzte Option: Volk auflösen.

    Gruß Eisvogel

    Hallo Jonas,

    Du hast mehr als ein Volk am Stand?

    Wenn ja, das Volk in ca. 20 m Entfernung, auch mehr, öffnen und gut mit dem Raucher einräuchern und dann nach einer kurzen Wartezeit abkehren. Es bettelt ich dann am Stand bei den anderen Völkern ein. Waaben und Kisten vom Abfegeplatz entfernen.

    Gruß Eisvogel

    Hallo

    der Titel heißt "Gegen Bienen allergisch?" und nicht "gegen Beamte, Krankenkassen, Selbstständige und freiwillig Versicherte allergisch?".

    Also kommt mal bitte wieder zum Thema.

    Gruß Eisvogel

    Hallo Ritzbert,

    wenn es der Vorschwar war und Du hast ihn auf Mittelwände eingeschlagen, wird es ca. 2-3 Tage dauern bis Platz geschaffen ist um Eier in Zellen zu legen. Mit entscheident ist natürlich auch die Trachtsituation im Moment. Lass sie einfach mal machen und beobachte das Flugloch. Wenn Pollen eingetragen wird ist es ein positves Zeichen. Eine Woche nach dem einschlagen mal vorsichtig nachsehen. Wenn Stifte vorhanden nicht weiter suchen. Mit Futterteig oder dünn flüssig füttern.

    Gruß Eisvogel

    Hallo.

    in 45 Jahren imkern habe ich eine solch katastrophale Futtersitiation bei meinen Völkern noch nicht erlebt.

    Alle Futterwaben die bei beginnender Frühtracht, soweit es letztlich überhaubt eine war, sind zwischenzeitlich wieder in den Völkern verschwunden und nach meiner gestrigen Durchsicht auch weitestgehend verbraucht.

    Wenn sich nicht noch etwas radikal ändert bleibt die Schleuder in diesem Jahr trocken.

    Gruß Eisvogel

    PS: Es gibt hier keinen Raps und ich bin Standortimker.

    Hallo Leo,

    einfach und direkt: Lass es!

    Du hast keinen Wildbau eingesaugt, Du hast ein Teil eines Wabenbaues eines in einem Baum lebenden Volkes eingesaugt.

    Es spielt bei Deiner Vorgehensweise keine Rolle ob Du mit einem Untauglichen Sauger oder mit Feuer und Schwefel das Volk tötest.

    Gruß Eisvogel

    Das Volk ist geschwärmt? Oder hat es heftig vorgespielt?

    Hat Du das Volk seit Donnerstag (letzte Woche?) einer Nachschau unterzogen?

    Es sind eigentlich zu viel Fragen. Es wäre sicher gut, wenn ein erfahrener Imker ggf. Pate, sover Du einen hast, sich das Volk einmal genauer in Augenschein nimmt. Laß Dir helfen.

    Gruß Eisvogel


    PS. Habe eben im Deinem Beitrag in "Beute streichen.... " die meisten Fragen beantwortet bekommen.

    Als solltes Du eigentlich mit praktischer Hilfe vor Ort gut versorgt sein. Ferndiagnosen sind immer schwierig.