Beiträge von Jenni83

    Doch, natürlich war ein Deckel auf der Beute.
    Ich kann nur vermuten, das sich die Maus ein "Nest" auf den Rähmchen bauen wollte bzw hat.
    Jedenfalls sind auf den Oberträgern jedem Menge kleine, schwarze "Hinterlassenschaften" der Maus zu finden. :cry:

    So kann es gehen. Im Dezember habe ich von der Witwe eines verstorbenen Imkers, seine Völker geschenkt bekommen.
    Natürlich waren die eingefüttert und behandelt. Allerdings fehlten die Mäusegitter vor den (weit offenen) Fluglöchern.
    Heute habe ich erstmals einen Blick unter die Deckel gewagt.
    Ein trauriger Anblick bei einem Volk.




    Ich komme gerade von meinem Aussenstand. Vor zwei Wochen bin ich das letzte Mal dort gewesen, da war noch alles in Ordnung. Jetzt der Schock. Von 12 Beuten sind 2 komplett bienenleer. Es krochen nur noch 2-3 Bienen planlos umher. Die Kisten sind bis obenhin voll mit Futter und auch verdeckelte Brut ist vorhanden. Es handelte sich bei den Beiden um wirklich starke Völker.
    Ein Schwarm vom Juni auf Dadant und ein gekaufter Ableger auf 2 Zargen DNM. Die Völker wurden zweimal mit AS im Nassenheider V. behandelt. Auf den Flugbrettern ist auch keine besondere Verschmutzung zu erkennen. Verdammt, was ist passiert?? Ich kann heute Nacht aus Angst um die anderen Völker bestimmt nicht schlafen. :cry: