Beiträge von Remstalimker

    Moinsen,


    und wie sieht es sonst mit dem Pollen bei dem Einsatz der Schiede aus? Habt ihr den nun überall im Brutnest oder gar nicht mehr?


    Gruß

    Frank

    In diesem Jahr hat das stänige Vorgebete, dass eng geschiedete Völker nur wenige Pollen in das Brutnest tragen nichts genützt. Die Königin ging im März aus der Brut und die Märzbrut war Anfang April bis auf die äußeren Kränze augelaufen. Anfang April setzte eine massive Pollentracht ein u d die kam mitten in das Brutnest, die Königin konnte nicht so schnell legen wie die Damen arbeiteten.


    Remstalimker

    Und damit du besser rechnen kannst, in dem Preis waren 2 Mittagessen, Tagungsräume mit den üblichen Dingen wie Getränke, Kaffee und Kuchen und technisches Equipment. Die Vortragenden haben keine Honorar verlangt, ich kann mir aber gut vorstellen, dass sie auch nicht bereit waren Geld mitzubringen. Also An- und Abreise, Übernachtung, Verpflegung usw. wird es wohl gegeben haben.

    :D^^:)


    Nichts auf der Welt ist umsonst.


    Remstalimker

    Das Brutnest ist dem Imker heilig und bleibt unangetastet

    Wer hat dir das gesagt? Beer, Gerdes oder?


    Bei der Vergewaltigung der Bienen durch Imker ist das das Geringste- Es gibt so wunderschöne Theorien, wenn aber das Brutnest verpollt ist. Die Königin meine wunderschönen Thermoschiede ignoriert, dann können auch keine Heiligen helfen. Bei diesen Temperaturen gibt es keine Probleme. Erst wenn 5 Waben ausgebaut sind ist wieder Ruhe im Volk.


    Bedenke, Mittelwand am Brutnestrand wird sofort wieder zur Pollenwabe.


    Remstalimker

    Besondere Vorkommnisse verlangen alternative Strategien. Nachdem bei mir auch hinter dem Schied gebrütet wurde, habe ich der Alten den Umweg erspart und der Schiederei ein Ende bereitet. Jetzt hat die Mehrheit 10 Dadantwaben. Ich habe auch den Eindruck, dass ein Teil der Pollen verbrütet ist. Ich wage es nicht zu sagen. Ein Verbrechen gegen die gute imkerliche Praxis. eine Mittelwand mitten in das Brutnest. Am Rande des Brutnestes würde diese Wabe wieder zur Pollenwabe. In zwei Tagen sind die MW ausgebaut und dann kann bei schlechtem Wetter gelegt werden.


    Schäm

    Remstalimker

    Ja so ist das Susanna,

    Im kalten März wurde das weitere Brüten eingestellt und die Brut ist ausgelaufen. Dann hat es nicht gehonigt und die Brut lief nur langsam an. Pollen gab es in rauen Mengen und jetzt haben wir ein Problem.


    Wie das mit den Schwärmen wird ist noch eine Frage, denn ohne Drohnen keine Schwärme.


    Remstalimker

    Ich sehe dasselbe Problem. Eine Demareelösung wäre gut. Doch wer hat so viele Bruträume in Sachen Dadant. Ansonsten die Pollenwaben und kleine Brutnester raus und als Ableger verarbeiten.


    Remstalimker

    Ein Zarge kann mal locker um 4mm schrumpfen.


    Der massive Polleneintrag oft verneint ist in manchen Gegenden im Frühjahr ein Problem und wächst bei einzargig geführten Zandervölkern zum Schwarmchaos. Das verstehen Imker aus pollenarmen Gebieten nicht. Entferne einige von den Pollenwaben.


    Remstalimker

    Ich besuchte am Sonntag eine Imkerei im Elsaß. Er hat eure Sorgen nicht, denn er bewirtschaftet 1000 Völker in 10er Dadant. Schieden:D, Schwarmverhinderung.:D Absperrgitter:D Bauerneuerung alle drei Jahre:DNix Buckfast, nix Carnica, schwarze und Landrasse. Eure Sorgen möchte der haben:S

    Ihr habt einfach zu wenige Völker, dann könntet ihr es lockerer sehen. Schieden ist eigentlich nur nötig, wenn man Sortenhonig bei geringer Tracht möchte.

    Remstalimker

    Wenn du 10er Dadant hast null Problemo. Dadantzarge ohne Absperrgitter drauf. Ist die Königin oben, Dadantzarge mit Königin nach unten. Möchte der Verkäufer aus Erfahrung die Zarge sofort zurück, dann in die Stirnseite der Ohren Nägel einschlagen, dann kannst du auch diese in Dadant rein hängen.


    Remstalimker

    Es scheint ein Missverständnis zu geben. Die Futtertaschen von Kikibee scheinen Zander oder Dadant zu sein. Der Wasgauer redet von Mini-Plus-Taschen. Robert Freimann ist sich nicht ganz sicher was erfragt.

    Fakt ist aber, dass manche Völker mit den Taschen nicht zurecht kommen. Auch mit jenen, welche Zwischenwände haben. Den Verdacht, dass diese krank oder ohne Königin sind möchte ich nicht verneinen. Wenn Robert unsicher ist, dann sollte er ein Stückchen Holz einlegen.


    Remstalimker

    da normalerweise Straßen nicht nach noch lebenden Personen benannt werden.

    Hallo Kikibee

    das habe ich mir gedacht und habe eine Straße selbst nach mir benannt. Wie hoch meine Beuten waren, zum Teil noch sind, muss ich nachmessen. Auf den Millimeter kann man sich bei Holz nicht verlassen. In der Höhe kann das bei manchen Sägewerkern schon mal 1 cm ausmachen. Mit dem Teilhabenlassen ist das so ein Problem im Forum. Das ruft sofort die allbekannten Bedenkenträger auf den Plan. Imker neigen halt dazu, mit ihrem weiten Wissen im Hintergrund, zu allem stets eine unumstößliche Meinung zu haben.:thumbup::)


    Remstalimker

    vielleicht sind aber gerade DIE es, die sich die allerneuesten Behandlungsmethoden zu Gemüte führen, und im Internet alles rauf- und runterlesen, während der angeblich so erfahrene Altimker immer noch mit seinem zerfransten Schwammtuch rumhantiert

    Das Problem der Imker ist dasselbe wie die des Herrn Trump. Sie arbeiten mit Fake-News. Groß Theorien verkünden und den Misserfolg verschweigen. Das hat Wasgauimmen auch schon berichtet. :) Ein Imker der alles kritiklos frisst, das er liest, wandelt auf einem endlosen Holzweg.


    Jedes Jahr werden unzählige neue Behandlungsmethoden verkündet. Was ist in den letzten über 30 Jahren geblieben? Oxalsäure und Ameisensäure. Leider.


    Letztes Jahr habe ich mit einem Vertreter der revolutionären Bienensauna. für meine 16 Völker benötige ich 8 solche Geräte. Varroasound ist auch so ein Flopp. Siebenstern:S. Varroareibeplatten, Millnerboden8| Der Hanfjünger aus der Schweiz auch so ein Erfinder. Varroakillerbienen.:sleeping: Ich könnte dir noch eine ganze Reihe erzählen.


    Remstalimker